auch kleine Tiere brauchen viel Platz

Dieses Thema im Forum "Haltung" wurde erstellt von Locke, 1. Februar 2016.

  1. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    9.973
    und hier, anhand meines Zwergis, kann man sehen, weshalb man auch kleine Tiere nicht nur in kleinen Käfigen halten soll. Ist halt nicht das beste Video, aber bei Tageslicht ist er leider ja auch nicht unterwegs.

    https://youtu.be/Qp8bxMpwOXc?t=0

    Uebrigens macht er dies jeden Abend von 19 bis ca. 24 Uhr, mit kurzen Ruhphasen. Aber meistens ist er auf Zack wie man sehen kann. Schon Wahnsinn wie so ein kleiner Kerl dermassen Energie zum Herumrennen hat.
     
  2. Panzerfeder

    Panzerfeder Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    2. Dezember 2010
    Beiträge:
    384
    Ooohhh jööh, ist es der Süsse den ich Dir gebracht habe? :D
     
  3. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    9.973
    Jojo........... :D:D Der ist zackig unterwegs, gell :) Der hibbelt stundenlang so herum. Aber auch bei ihm wird mal das Alter kommen, wo er bedeutend ruhiger wird.
     
  4. Panzerfeder

    Panzerfeder Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    2. Dezember 2010
    Beiträge:
    384
    Es freut mich sehr, dass es ihm so gut geht ... dank Deiner guten Pflege natürlich :D
     
  5. Dsungi

    Dsungi Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    31. März 2015
    Beiträge:
    433
    Ja der ist ja wirklich sehr flitzig... Ist der im Glasgehege oben auch so? Oder nur wenn was neues im Auslauf zu entdecken gibt?
    Also meine sind nicht so hibbelig drauf. Die suchen in aller Ruhe ihres Futter ab. Zwischendurch ein Schläfchen im Rad. Nur kein Stress..^^ Gut ich habe wahrscheinlich zwei Schlaftabletten..^^ Was mich aber gerade auf eine Idee gebracht habe, ist Dein Maler abdeckflies , das finde ich gut, die ist lang. Bisher hatte ich die Hanf Matte 1m2. Aber bei der haftet ja wirklich alles und beim ausschütteln bringt man das Zeugs auch nicht weg. Leider sind meine im Auslauf sehr unsicher , sind sehr nervös und werfen alles um sich. Es ist halt nur ein 1m2. Und auch nur dann wenn ich was im Gehege reinigen muss. Vielleicht wäre ein grösserer Auslauf besser... Der Gang wäre super von der Länge her...^^ Nur muss ich aber auch durchlaufen, und da habe ich Angst ich passe nicht auf und trete auf ihn... Aber eben ich glaube , das die nicht so auf Auslauf sind und sich besser im Ihren Revier wohl fühlen. Sie gehen auch nicht so ins Rad. Ich denke wenn jetzt einer wirklich extrem viel im Rad säcklet.., dann wäre ein grosser Auslauf sicher nötig wo er dann richtig von rechts nach links und retour säckle kann.
    Meine Campbelldame war heute beim TA und musste dringend die Krallen schneiden. Letzte mal war ich am Oktober gewesen. Und so nach kurzer Zeit schon wieder Krallen schneiden... Und zu dick ist sie auch, sie hat schon ein wenig mit der Hüfte zu kämpfen, der würde auch mal gut tun und mal einige Stunden säckle.. aber die schläft und frisst ja nur,,^^ ins Rad geht sie schon gar nicht mehr. Habe da von der TA eine Spritze bekommen wo man 2 tropfen in Mund geben muss. Und Pulver wo man ins Essen mischt oder so wie ich wo kein Napf hat , einzelne Körner in Pulver einreiben und so verteilen. Na ja ob was nützt ?..
     
  6. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    9.973
    Ja, im Aquarium läuft er auch so flink herum, meistens aber nicht mehr so lange, denn wenn er natürlich von 19 bis 24 Uhr draussen war, ist er nachher müde. Was er nach 24 Uhr macht weiss ich nicht ;)

    Und was für ein Malerabdeckfliess meinst du? Ich habe doch gar keines unterlegt? Also so dünner Plastik um abzudecken, wenn du das meinst, würde ich dann nicht nehmen. Das fressen sie wahrscheinlich an. Da meiner nichts anfrisst, auch kein Holz, lass ich ihn auf dem Teppich laufen. Bieseln tut er eh nicht auf dem Teppich, er hat noch extra eine Schlafecke mit Einstreu im Auslauf dafür, und wenn es schmutzig ist, voller Hobelspäne oder auch mal ein Gageli hat, habe ich ja einen Staubsauger dafür. Ich meine solch kleine Gagelis kann man ja nicht ernst nehmen, oder?!

    Komisch, was du immer für Probleme hast mit den Krallen? Das hatte ich noch nie bei einem Hamster. Ist evtl. seine Leber nicht in Ordnung. Ich weiss nicht, ob das bei Hamstern auch so ist, aber wenn bei Vögeln die Leber kaputt ist, wachsen die Krallen und der Schnabel auch dreimal so schnell nach und dann muss man auch ständig kürzen. Ich weiss aber nicht, ob das bei allen Tieren so ist.
     
  7. Jeberino

    Jeberino Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    16. April 2015
    Beiträge:
    1.466
    Jeannette, kennst du diese, fast immer in Mausform, Spielzeuge, die kannst du aufziehen und dann sausen sie auf dem Boden umher.

    So kommt mir dein süsser Hamster vor. Und sehr herzig wenn er die Rampe rauf und runter geht. Man hat das Gefühl er suche aufgeregt nach was. Holt der Futter und versteckt es oder hat er einfach Bewegungsdrang? Auf jeden Fall süss.
     
  8. Dsungi

    Dsungi Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    31. März 2015
    Beiträge:
    433
    Ach so das ist der Teppich. Im dunkel Video sah es halt aus , als hättest du das Abdeckflies.
    Ja gut mein Boden wäre aus Steinplatten, da könnte ich abwischen wenn Dsungi und Blacki denn Boden verseichen..^^ Aber zum rennen wohl zu glatt.
    Ja ich weiss auch nicht was da los ist, ich habe da wohl nur Problem Hamster..^^
    Leber? keine Ahnung, die TA hat nix gesagt, nur das sie zu Dick ist mit 60gr. Und deswegen schon Probleme mit denn Hinterbeinen hat.
     
  9. Dsungi

    Dsungi Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    31. März 2015
    Beiträge:
    433
    Ja tu doch mal so ne aufziehbare Maus rein. Dann kann der Hamster fangis spiele ....^^ Mal sehen ob Hamsti der Maus hinterher rennt oder umgekehrt ..^^
     
  10. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    9.973
    Ein Hamster ist wohl doch eher keine Katze und wird wohl auch keine Fangis spielen.

    Das ist reiner Bewegungsdrang. Ich gebe ihm auch Futter rein zum Einsammeln. Das hat er natürlich nach 10 Minuten schon gemacht und dann rennt er wieder los.

    Rein ins Rad und kaum drinnen wie eine Feder wieder aus dem Rad, dann ums rad herum und wieder rein und raus......... so geht das die ganze Zeit. Sind schon "nervöse" Tierchen, die Hamsterchen. Er sucht natürlich auch überall, ob es noch weiter geht über die Absprerrungen. Das Ziel eines jeden Hamsters ist wohl, noch weiter zu kommen als man schon war :) Oftmals macht er auch Männchen hinter der Absperrung und hüpft dann um rüber zu kommen, was natürlich nicht geht.
     
  11. Dsungi

    Dsungi Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    31. März 2015
    Beiträge:
    433
    Nein Blacky schläft im Rad, oder auch unter dem Rad. Es hat jetzt feiner chinchillasand wo abfärbt . Aber da ist es sehr kuschelig. Zum fressen geht er wieder ins Rad. Und macht er ein paar runden so das die leeren Körner herum fliegen. Und da es am Blacky so spass macht, das seine leeren Hülsen um sein Kopf fliegen, geht er dann wieder raus und wartet bis der Alte ( ich) das Rad leere.
    Habe jetzt gerade die Spritze für die Campbelldame gegeben. Ich glaube es kam ein Sprutz , war wohl zu viel, sie verschluckte sich glaub, und schnauft so komisch , und hat jetzt sowieso die schnauze voll und ist sofort wieder ins Haus. Ich muss nochmals zur TA gehen und ein Einsatz Röhrchen holen, so das da wirklich nur 1 bis 2 tropfen kommen und nicht wieder ein ganzer Sprutz