Brownie Frühjahr 2013 - 08.10.2017

Dieses Thema im Forum "Regenbogenbrücke" wurde erstellt von Locke, 9. Oktober 2017.

  1. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    9.433
    Vielleicht erinnert ihr euch noch an die Geschichte von Brownie und Donut.

    http://www.nagerforum.ch/threads/zwei-notfallschweinchen.23309/

    Sie kamen beide im Juli 2015 zu mir, da ihre Besitzerin dringend einen Platz gesucht hat, weil sie ins Ausland gegangen ist. Natürlich waren beide wieder mal unkastriert ;) und ich musste sie kastrieren lassen.

    Bei Brownie habe ich dann schnell festgestellt, dass er Zahnprobleme hat (gespaltener Zahn unten). Was ich da aber noch nicht wusste ist, dass er dann später noch eine ganze Reihe mit Erkrankungen mir auftischen würde. So hatte er ständig sehr trockene Haut und musste behandelt werden, da ihm ganze Büschel ausgefallen sind (keine Milben). Mit der Zeit wurden die Zähne immer schlimmer und er hatte ab und zu auch 4 Zähne unten.Was mich aber immer erstaunt hatte, war, dass er die Stockzähne trotzdem immer gut abnutzen konnte und auch die oberen Schneidezähne waren immer schön gerade. Da hatte ich schon ganz andere Schweinchen erlebt, bei denen schon bei einer Kleinigkeit sich hinten alles verändert hat. Er hat auch immer gut gefressen und die Zähne konnten i ihm kaum was anhaben.

    Dann bekam er eine Mittelohrentzündung mit Eiter und auch das wurde behandelt. Zweimal hintereinander hatte er das. Dann hatte er ständig Atemgeräusche, er schnorchelte oftmals umher. Da habe ich mit ihm Kamillendämpfe gemacht, aber darauf geachtet, dass die Augen nicht betroffen waren, denn Kamille trocknet die Augen aus!

    Dann hat er im linken Auge einen weissen Fleck bekommen. Auch damit war ich beim TA. Die Tä hat es untersucht und meinte, es seien wohl Eiweissablagerungen und ich soll es weiterhin gut beobachten. Dann bekam er noch zusätzlich einen Fussballenabszess, den ich ihm auch täglich baden musste. Dieser war nach einem halben Jahr wieder weg.

    Da bei der Kastration wohl auch etwas schief gelaufen war, musste ich ihm auch täglich den Kot hinten rausputzen und alles sauber machen. Er hat hinten den ganzen Kot immer in der Tasche gesammelt und konnte die Bölleli nicht immer richtig entleeren.

    Dann im August dieses Jahres wurde sein Auge immer schlimmer und es ist ihm dann auch die Nase ziemlich gelaufen. Ich habe ihn dann wieder behandelt. Ich wollte ihn aber nicht mehr komplett untersuchen lassen, da er so viele Baustellen hatte und in der Zwischenzeit auch abgebaut hat, dass es keinen Sinn mehr gemacht hätte. Operieren lassen wollte ich ihn nicht mehr, das wäre für ihn zu viel gewesen. Ich habe immer gewusst, dass er wohl eines der nächsten Schweinchen ist, welches sich von mir verabschieden wird und leider war es am Samstag dann auch so weit.

    Als ich misten wollte, habe ich überall im Gehege verteil wässerigen und stinkenden Kot entdeckt und bin dann bei Brownie im Häuschen auch fündig geworden. Er sah auch ziemlich schlecht aus und kneifte die Augen zu. Trotzdem kam er immer noch ganz tapfer zum Grasfressen, was mich gewundert hat.

    Ich habe dann noch versucht, bei ihm den Durchfall zu stoppen, habe dann aber gegen den Abend einfach gesehen, dass er immer mehr abbaut und auch im Häuschen in die Ecke geschaut hat.

    Ich habe mich dann entschieden, ihn von seinen X Erkrankungen zu erlösen. Ich denke mal, er war schwer krank und alles hatte irgendwie einen Zusammenhang.

    Ich habe ihn dann im Garten beerdigt.

    Ich wünsche nun meinem kleine Pflegepatienten alles gute über der Regenbogenbrücke und hoffe, er sieht seinen Kumpel Donut auch wieder dort oben, der ist nämlich schon vor längerer Zeit an einer Lungenentzündung verstorben.

    Gute Reise kleine Mann!

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    Aika, Alex, Prezzi und 11 anderen gefällt das.