Coronet x Coronet = Sheltie - ist das möglich??

Dieses Thema im Forum "Rassen, Farbschläge, etc." wurde erstellt von Anna, 9. April 2012.

  1. Anna

    Anna Moderator Mitarbeiter Admin

    Registriert seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    6.360
    Meine beiden Langhaarmädels - Sheltie Sunshine und Coronet Fata Morgana - Mutter und Tochter - haben mir Ostersamstag und Ostersonntag zusammen ein ganzes Nestchen Osterschweinchen geschenkt :o15:
    Die erste "Überraschung" erlebte ich schon am Samstagabend... da sass ein "Chrüseli" neben der glatthaarigen Mama Sunshine und seinem ebenfalls glatthaarigen Brüderchen. Das ist ja noch möglich, denn die Chrüselis werden ja meines Wissens rezessiv vererbt (und auch als Texelchen keine Überraschung, da die Mama ja Sheltie ist).
    Aaaaber: am Sonntagmorgen wuselte in der ganzen Schar ein weiteres Tierchen ohne Krönchen rum :o1:. Und das müsste eigentlich vom zweiten Wurf sein, d.h. Mutter wäre dann Coronet Fata Morgana. Auch der Papa trägt Krönchen. Grossmama Sunshine (Fata Morganas Mutter) ist ein Sheltie, und weiter zurück hat es sowohl Coronets wie auch Shelties in der Abstammung. Kann es also sein, dass zwei Kröncheneltern ein Baby ohne Krönchen haben (die Krone wird doch dominant vererbt, oder??), oder muss das Sheltie zwingend zu Sunshine gehören :o12:??? Samstagabend war dieses Baby nämlich noch nicht da... :o9:
    Der entsprechende Nachwuchs-Thread folgt, sobald ich die Babys "sortiert" habe... :o14:
     
  2. Priska

    Priska Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    3.615
    Man sagt zwar, dass die Krone dominant sei - aber sie ist nicht vollständig dominant.

    Aus spalterbigen Tieren habe ich schon mehrmals kronenlose bekommen, auch wenn ein Elternteil Crested war.

    Jetzt grad sitzen bei mir in einer Box Jungtiere von einem Glatthaarbock (schoko-buff-weiss) und einer Glatthaardame (lilac-gold-weiss) und einen Crested (schoko-gold-weiss). Keins der Jungen sieht aus, wie wenn es dazu passen würde: Kein einziges mit Krone, und kein einziges in aufgehellten Farben: Sämtliche sind schwarz-rot-weiss oder rot-weiss - und der Hammer ist, dass zwei davon Teddysfell haben, obwohl ich von Teddyträgereigenschaften nichts wusste (und der gleiche Bock mit einem Teddy nur glatthaarige Babys brachte - der hat aber einen Teddy-Elternteil im Stammbaum?!?)

    Gruss
    Priska
     
  3. wundernasen

    wundernasen Benutzer

    Registriert seit:
    8. Januar 2012
    Beiträge:
    48
    kenn mich damit zwar nicht aus aber es klingt richtig witztig wenn man das so liest :D

    also wenn man die grosseltern der schweinchen kannte und gaaanz sicher ist das die vorfahren alle mit krönchen waren weiss ich auch nicht... aber muss ja fast so sein wenn das baby am abend noch nicht da war ;)

    die babys trinken doch manchmal auch bei andern mütter(oder?) aber merkt man denn nicht an irgendetwas wer nun das mami ist? z.B wenn das kleine ruft, kommt dann manchmal auch das gotti vorbeischauen?
     
  4. Anna

    Anna Moderator Mitarbeiter Admin

    Registriert seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    6.360
    Vielen Dank, Priska! :dank: Da bin ich ja schon etwas "beruhigt" . Im Grunde genommen spielt es ja eigentlich gar keine Rolle, auch wenn ich die Mamis oder Babys "verwechsle", sind eh Mama und Tochter mit dem gleichen Vater der Kinderchen, also sind die Babys sowieso Geschwister, bzw. Halbgeschwister. Aber ich habe langsam an meinem Verstand zu zweifeln begonnen :augenreib:. Und habe mich dann sogar gefragt, ob ich Samstagabend schon die Mütter verwechselt habe... nee, Fata Morgana hatte ja noch einen Bauch... aber auch da war ich mir plötzlich im Nachhinein nicht mehr so ganz sicher :o8: :d015:
    Des weiteren waren zwei riesige Babys (die schwersten von allen und logischerweise Mädels... ::10) nicht ausgepackt, eins habe ich am Samstagabend entdeckt, eins erst am Sonntag. Trotzdem ordne ich beide Mama Sunshine zu, denn sie hatte ganz klar die schwerere Geburt, und ihre beiden überlebenden Babys waren trotz ihrer Grösse den ganzen Sonntag über schwächer auf den Beinen als der zweite Wurf. Heute sind alle fit, Babys wie Mamis :dragon_hop:
     
  5. Anna

    Anna Moderator Mitarbeiter Admin

    Registriert seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    6.360
    Also hier trinken ganz klar alle Babys ausnahmslos bei beiden Müttern (ich glaube, für sie sind beides die Mamis, da sie ja wirklich innerhalb weniger Stunden fast zeitgleich geboren wurden). Sunshine und Fata Morgana leben seit Fata Morganas Geburt zusammen, waren noch nie getrennt und vertragen sich ausgesprochen gut. Sie haben mehrere Häuser und Unterschlüpfe zur Verfügung, sitzen aber meistens alle zusammen IN EINEM HAUS... ::10 , bzw. ein Mami geht fressen, das andere säugt...
     
  6. Anna

    Anna Moderator Mitarbeiter Admin

    Registriert seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    6.360
    Das hingegen finde ich nun auch äusserst witzig :o14:
    Es gibt eben doch nichts, was es nicht gibt... Mendel lässt grüssen :o14:
     
  7. Aika

    Aika Administrator Mitarbeiter Admin

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    11.444
    Ja, natürlich kann das sein, das ist ein ganz einfaches, Mendelsches Gesetz:

    Da die Krone dominant ist, genügt schon ein einziges Kronen-Gen, damit sich im Erscheinungsbild eine Krone zeigt.

    Dank des Nichtkronen-Babys weisst Du jetzt, dass Du zufälligerweise zwei spalterbige (heterozygote) Elterntiere erwischt hast, d.h. jedes trägt nur ein einziges Kronen-Gen, nicht zwei. Äusserlich sieht man keinen Unterschied, da das Kronengen wie gesagt dominant ist, wenn schon nur in einfacher Ausführung vorhanden, so zeigt sich das Merkmal auch äusserlich.

    Mathematisch sieht das so aus:

    Papa: Kk (Kronen-Gen + Nichtkronen-Gen)
    Mama: Kk dito

    75% der Kinderchen kriegen eine Krone, denn es gibt folgende Möglichkeiten:

    KK = Reinerbiges Crested, kann nur Kronen vererben

    Kk, oder kK = spalterbige Cresteds (d.h. sie tragen eine Krone), können sowohl Krone wie auch Nichtkrone vererben,

    kk = Reinerbiges Nichtkronen-Tier, kann keine Krone vererben, obwohl Mama und Papa Kronen trugen.

    Die Wahrscheinlichkeit ist also nur 25%, dass mal ein "ungekröntes Haupt" entsteht.

    Da diese Paarung von zwei spalterbigen Cresteds wohl eher ein Zufall ist, kommen auch nur selten Glatthaar-Babys von zwei Cresteds zur Welt.
    Aber nach Vererbungsgesetzen völlig normal.
     
  8. Anna

    Anna Moderator Mitarbeiter Admin

    Registriert seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    6.360
    Vielen Dank, liebe Fränzi, das muss ich mir gelegentlich mathematisch genauestens "zu Gemüse" führen, ist ja interessant! :dank:
    Ich werde es ausdrucken und zu meinen Unterlagen legen. Wenn ich es nämlich dann jeweils LESE, "pögge" ich es besser :e015: :D
     
  9. Aika

    Aika Administrator Mitarbeiter Admin

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    11.444
    Es ist im Grunde genommen sehr einfach und logisch.

    Du hast sozusagen eine "Test-Verpaarung" gemacht, um herauszufinden, ob Deine beiden Elterntiere reinerbig oder spalterbig sind.

    Durch das Glatthaar-Baby ist jetzt klar erwiesen, dass beide Eltern spalterbig sein müssen, weil nur so das Baby zwei Nichtkronen-Gene "erwischen" konnte.

    Du kannst Dir das ja bei Deinen Zucht-Unterlagen notieren und spätere Würfe gut beobachten.
     
  10. Anna

    Anna Moderator Mitarbeiter Admin

    Registriert seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    6.360
    Ja genau, das mache ich! :daumen:

    Ich wurde einfach unsicher, weil ja die Mama (bzw. eben Grossmama - läck isch das kompliziert... :d015:) Sunshine kein Krönchen trägt... aber eigentlich ja schon geboren hatte... und das wiederum hat mich masslos irritiert... zumal meine Kronentiere bis heute noch nie krönchenlose Babys geboren haben (nicht mal, wenn nur ein Elternteil ein Krönchen trug...)
    Ist echt mehr als interessant!!
    Für den neuen Thread sind wir noch auf der Suche nach den passenden Babynamen (und Larissa und ich einmal mehr nicht gleicher Meinung... :e025:)
     
  11. Aika

    Aika Administrator Mitarbeiter Admin

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    11.444
    Ja, eben, nochmals ein Hinweis, dass die Mama eben spalterbig Coronet ist, nicht reinerbig. Sie hat von ihrer Mama ein "Nichtkronen-Gen" und vom Papa ein Kronen-Gen erhalten, und somit, weil das dominant ist, zeigt sie sich als Coronet.
     
  12. Anna

    Anna Moderator Mitarbeiter Admin

    Registriert seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    6.360
    Ja, langsam, aber sicher, "pögge" auch ich, wie das funzt. Die rezessive Vererbung des Teddy-Gens (bzw. des Lockengens von Texel, Merino und Co.) konnte ich schon lange sozusagen "auswendig" runterleiern :o14:, mit der dominanten Vererbung musste ich mich bei meinen Rassen bis jetzt noch gar nie bewusst auseinandersetzen. Ich dachte immer, irgendwo eine Krone, in dieser Linie immer Krone... aber so aufgeschrieben, wie Du es gemacht hast :dank:, verstehe ich nun die Zusammenhänge. Logisch eigentlich... :d040:
    soooo ein süsser Babyhaufen, kann ich Dir sagen!! :korb:
     
  13. Anna

    Anna Moderator Mitarbeiter Admin

    Registriert seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    6.360
    Hallo Fränzi!

    Jetzt aber noch "der Vollständigkeit" halber... gell, aus Sheltie x Sheltie könnte es aber nie ein Coronet geben??? Bei der dominanten Kronenvererbung MUSS die Krone bei mindestens einem Elternteil SICHTBAR sein?!? Denn KK trägt reinerbig eine Krone, Kk trägt eine Krone, ist aber spalterbig und kann sowohl Krone wie Nichtkrone vererben, ein äusserlich sichtbares Sheltie hingegen ist immer kk (also reinerbiges Nichtkronentier), habe ich das nun richtig verstanden?? :a015:
     
  14. Aika

    Aika Administrator Mitarbeiter Admin

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    11.444
    Genau!!!

    Die Kandidatin hat 100 Punkte! :o15:
     
  15. Anna

    Anna Moderator Mitarbeiter Admin

    Registriert seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    6.360
    :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :o14: :o15:
     
  16. Aika

    Aika Administrator Mitarbeiter Admin

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    11.444
    Aber jetzt genug gefachsimpelt, jetzt möchte ich TATSACHEN sehen, sprich Baby-Gucken!!!:o3: Her mit den Photoooos!
     
  17. Anna

    Anna Moderator Mitarbeiter Admin

    Registriert seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    6.360
    Ja, aber sicher, liebe Fränzi :o14:

    :o17:
    [​IMG]
    guck mal hier mein "Osternestchen" :o4:
    :o17:

    und HIER geht es weiter :o15:
     
  18. Gabi

    Gabi Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    19. März 2010
    Beiträge:
    122
    Gröööhl, Priska - vielleicht hast du ja zwei Rexträgerli, von denen du ebenfalls nichts wusstest?
    Rex und Teddy lässt sich doch optisch nicht wirklich unterscheiden?
    Und ein Rexträger kann ja mit deinem Teddy zwangsläufig nur glatthaarige bringen... (die dann vermutlich nicht bloss Teddyträger sind, sondern eventuell auch noch Rexträger, judihui, dann weiss man bei der nächsten Generation grad überhaupt nicht mehr, was man vor sich hat.)