Crazy

Dieses Thema im Forum "Krankheiten" wurde erstellt von Locke, 5. April 2014.

  1. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.365
    Meine Hamsterdame ist leider krank. Sie riecht etwas streng und läuft weniger herum und läuft etwas buckelig.

    Ich muss wohl wieder Mal mit einer Gebärmutterentzündung rechnen :7779

    Scheint wirklich ein grosses Problem bei Hamsterdamen zu sein. Ist nun schon die Zweite.

    Mache mir ehrlich gesagt keine grossen Hoffnungen. Aber ich habs ja gewusst, dass es öfters vorkommt und nun weiss ich es auch.

    Habe heute Nachmittag einen Termin bei TA.

    Eines weiss ich aber jetzt schon; sollte der Verlauf der Gleiche sein wie bei meiner anderen Hamsterdame und sie stellt das Fressen ein, werde ich sie dieses Mal nicht mehr päppeln und sie ziehen lassen. Einen Hamster 5 mal täglich zu päppeln ist wirklich nichts schönes. Vorallem wenn er es nicht freiwillig macht und man ihn jedes Mal packen muss. Die Hamsterchen gehen oftmals dadurch fast zu Grunde. Ich habe das einmal gemacht und mache es nie wieder.

    Meine Tä hat mir mal gesagt dass dies bei Hamsterdamen öfters vorkommt. Sie sind alle 4 Tage ungefähr paarungsbereit und wenn sie dann mit dem Hinterteil überall über den Boden rutschen setzen sich Bakterien fest, die aufsteigen. An diesen Tagen sei der Gebärmutterhals auch offen und die Bakterien dringen dann so ein. Selbst wenn es mi AB und Schmerzmittel weggehen sollte, kommt es oft wieder und es helfe nur noch eine OP.

    Und das noch Bessere ist, dass sie etwas bissig ist und die Medis nicht freiwillig nehmen wird.
     
  2. Roxy

    Roxy VIP-User VIP

    Registriert seit:
    22. Februar 2007
    Beiträge:
    1.221
    Oje arme Crazy.
    Bei mir sind alle Daumen und Pfötchen gedrückt, dass es deiner Dame bald wieder gut geht!

    Betreffend AB und Co. gebe ich meinen Mäusen und Hamstern nur ganz selten die Medis direkt ins Mäulchen.
    Gerade eben, weil die meisten Tiere nicht so zahm sind, dass sie sich vertrauensvoll und stressfrei halten lassen.
    Ich verwende daher meistens den Brei-Trick. Etwas Brei oder Jogurt/Rahmquark in ein Schälchen und dann das Medi drauftropfen oder darunter mischen.
    Bei praktisch allen funktioniert dieser Trick perfekt und es wird alles brav weggeschlabbert.
    Du musst einfach zuerst rausfinden, was dein Hamster am liebsten mag und dann die Menge vom Brei nur ganz knapp halten, damit sie auch sofort alles auffrisst.
    Ich nehme meistens ca. ein gestrichenes Teelöffeli voll.

    Wenn dies gar nicht klappen sollte mit dem Brei (es gibt durchaus Mäuse/Hamster die partout keinen Brei fressen wollen), dann greife ich auf den Mehlwurmtrick zurück.
    Hierfür nehme ich einen getrockneten Mehlwurm und präpariere ihn mit dem Medi. Du brauchst einfach eine dünne Kanüle und spritzt dann das AB in den Wurm rein.
    Mit der Mehlwurm-Methode habe ich gerade kürzlich alle meine Nagerchen erfolgreich und absolut stressfrei entwurmt.

    Liebe Grüsse
    Roxy
     
  3. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.365
    Der Brei-Trick funktioniert leider gar nicht bei ihr. Sie mag Kürbisbrei und Vollkornbrei sehr gerne und wollte auch davon fressen, hat dann aber gemerkt, dass was drinnen sein muss und ist wieder davon gelaufen.

    Ich bekomme auch viele Tipps von meiner Tierklinik, nur scheinen die bei mir nie richtig zu klappen. Auch bei meinem kranken Kater war es so. Jaja, wurde mir gesagt, bei den Meisten klappt das so wunderbar. Ja, nur eben bei meinen klappt es so nie :rolleyes:

    Sie mag Löwenzahnblätter sehr gerne. Das BeneBac Pulver kann ich ihr gut darauf mit ein wenig Wasser streichen und das nimmt sie dann auch so. BeneBac hat ja auch keinen Eigengeschmack.

    Gestern habe ich sie mal mit einem Tuch eingefangen, da man bei ihr einfach nie weiss, ob sie beisst oder nicht. Hatte sie schon mal am Finger über Weihnachten/Neuhjahr. Man muss dann immer aufpassen, dass man sie nicht abschüttelt und sie dann wegfliegen. Macht man halt automatisch :7779

    Gestern ging es so eigentlich ganz gut. Gebissen hat sie auch nicht. Bin schon froh, wenn sie noch selber frisst und die Medis mussten einfach irgendwie ins Maul.

    Ich muss mit ihr morgen dann zur Nachkontrolle. Meine Nagerspezialistin war gestern nicht in der Klinik und bei anderen Tä bin ich immer ein bisschen skeptisch, wenn es um Hamster geht.

    Muss noch schauen, wie ich es weiterhin machen werde mit den Medis.

    Ich probiere dann mal heute ein Blatt Löwenzahn um die Spritze zu wickeln. Vielleicht schnappt sie danach und dann zack, gehen die Medis rein. Muss dann nur schneller sein als sie. Fragt sich dann nur, will sie das Blatt unbedingt oder riechen die Medis dann zu stark und sie lässt dann auch das Blatt sein.

    Kranke Hamsterchen; die wahre Herausforderung!!! Da sind di kranken Meerschweinchen grad noch einfach zu handhaben :) Auch kranke Vögel sind die wahre Herausforderung. Hatte ich auch schon mal. Ist auch ziemlich kompliziert und braucht viel Nerven und Zeit. Aber was rein muss, muss rein.
     
  4. Migge81

    Migge81 Benutzer

    Registriert seit:
    11. Juni 2013
    Beiträge:
    70
    Wünsche dir und deiner Hamsterdame viel kraft und Gesundheit.

    Drück euch die Daumen ✊✊
     
  5. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.365
    Ist leider schon der dritte Hamster, der streng riecht. 2 sind dann leider verstorben.Weiss nicht, aber früher hatte ich auch Hamster, da kam sowas nie vor?

    Hatte schon mal eine Dame mit Gebärmutterentzündung. Da kam der Eiter leider schon hinten raus. Leider war die behandlung zu spät. Nach 2 Tagen sah sie so schlecht aus, dass ich sie ziehen lassen musste. Deshalb zische ich nun früher los zum Ta.

    Also aufpassen! Wenn Hamster plötzlich streng riechen, oder das Nest, lieber zum Ta gehen damit. Hamster riechen normalerweise nicht streng und schon gar keine Woche am Stück. Aber eben. Oft ist man sich auch nicht sicher und überlegt noch. Zu lange sollte man es sich aber besser nicht überlegen, denn wenn sie nicht fressen, sieht es schitter aus.
     
  6. Migge81

    Migge81 Benutzer

    Registriert seit:
    11. Juni 2013
    Beiträge:
    70
    Weiss nicht, aber früher hatte ich auch Hamster, da kam sowas nie vor?



    Hatte vor 15 Jahren auch zwei Goldhamster Damen und die hatten nie Gebärmutterentzündung.
    Meine Migge musste ich ziehen lassen wegen einer Gebärmutterentzündung

    Ich habe immer gedacht wenn Hamster fressen ist alles in Ordnung, dem ist leider nicht immer so.


    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
     
  7. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.365
    Meine Tä sagt, das käme noch öfters vor, nur merken es die Halter nicht oder zu spät.

    Wenn eine Hamsterdame es einmal hatte, kann jederzeit wieder ein Rückfall kommen. Manchmal schon nach Tagen oder Wochen und manchmal erst nach Monaten. Dann ist es ratsam ihnen die Gebärmutter herausoperieren zu lassen.

    Ich frage mich, ob man das schon nach dem ersten Mal machen sollte. 2-3 mal eine Gebärmutterentzündung ist auch nicht grad schön für das kleine Tierchen und auch sehr anstrengend.

    Meine rutsch oft auf dem Boden herum mit dem Hinterteil. Habe deswegen auch schon mal daran gedacht und nun haben wir es auch noch! Aber was will man machen, wenn sie herumrutschen. Man kann es ihnen ja schlecht verbieten :)
     
  8. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.365
    Meiner Hamsterdame geht es wieder besser. sie ist wieder aktiver und frisst zum Glück auch gut. Sie hat aber 25 g abgenommen :augenreib: Sie ist nun noch 140 g, vorher war sie ca. 165 g. Richtig wägen kann man sie nie, denn sie zabbelt immer herum auf der Waage und dann stimmt es wieder nicht. Ich muss mir nun eine kleine Plastikdose organisieren, damit sie sich nicht mehr bewegen kann auf der Waage.

    Meine Tä hat sich heute kurz angeschaut und abgetastet. Es sei alles schön weich und der Hinterteil sei auch nicht nass. Sie riecht n och ein bisschen. Im Grossen und Ganzen hat sich die Sache aber in den letzten beiden Tagen verbessert. Bleiben wir mal optimistisch.

    Die Backentaschen wurden auch gerade ausgestülpt und untersucht.

    Sie bekommt nun noch einige Tage AB und Schmerzmittel und dann müssen wir abwarten. Sollte es sich dann wieder verschlimmern, muss bei ihr ein Ultraschall gemacht werden, aber in Narkose natürlich. Sie ist zu hibbelig.
     
  9. Migge81

    Migge81 Benutzer

    Registriert seit:
    11. Juni 2013
    Beiträge:
    70
    Schön zu hören, das es ihr besser geht. Drücke euch ganz fest die Daumen. Das alles wider gut wird.

    Gib's du ihr auch schüsslersalz Nr. 3?
    Das hilft meinen Hamster, wenn sie kränkeln oder nicht so fit sind.





    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
     
  10. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.365
    Nein, Schüssler Salze habe ich keine. Kann mich aber gerne mal schlau machen.

    Meinem Meiteli geht es wieder besser. Sie war gestern wieder wacker unterwegs und wollte mir alles kaputt machen :D So gefällt mir meine Dame! :rolleyes:

    Ich nehme sie halt nun jeden Abend heraus (in ein Tuch) und gebe ihr die Medis. So bin ich sicher, dass sie es auch einnimmt.

    Das ist ihr eigentlich egal. Ich kann sie danach wieder auf den Boden setzen und dann krabbelt sie mir wieder die Beine hoch als wäre nichts gewesen :D

    Sie ist eine liebe Patientin und auch nicht nachtragend anscheinend.

    Meine Tä meinte noch, dass ich ihr die Medis wohl gerade im richtigen Zeitpunkt gegeben hätte, dass es ihr schon wieder so gut gehe.
     
  11. Migge81

    Migge81 Benutzer

    Registriert seit:
    11. Juni 2013
    Beiträge:
    70
    Beine hoch krabbel kenn ich nur zu gut von meinen Paulchen und von meiner Kiara

    Ich habe bei allen gute Erfahrungen mit schüsslersalz gemacht. Glaub au diebrain findest du das, also bei Hamster Krankheiten.

    Bin sehr froh das es deinem Schatz besser geht, habe die ganze Zeit an euch gedacht


    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
     
  12. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.365
    Bin wirklich dauernd beschäftigt mit Tiere pflegen. Habe ja auch 2-3 Meerschweinchen, die auch beobachtet und gepflegt werden müssen und mein Kater, der kürzlich erst eine Bauchspeichelentzündung hatte. Meine Tä meinte Montag noch, ob es wohl nicht besser wäre, wenn ich grad in der Klinik einziehen würde.

    Ich meinte dann noch, nein, aber sie könne es mir sagen, wenn noch irgendwo ein Ta sei, der nicht schon verheiratet ist :D
     
  13. Migge81

    Migge81 Benutzer

    Registriert seit:
    11. Juni 2013
    Beiträge:
    70
    Oh je du arme

    Ich mache viel auf naturbasis und schüsslersalz,
    Gib deim Kater mal hüttenkäse oder Quark, sein Bäuchlein sagt danke


    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
     
  14. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.365
    Bei den Meerschweinchen mach ich auch vieles mit Homöopathie.

    Da ich nun schon über 8 Jahre immer wieder mit kranken Tieren zu tun hatte, habe ich auch schon Routine darin und bin auch sicherer geworden. Gibt halt immer viel Arbeit und kosten tut es auch viel.

    Bei den Hamsterchen bin ich noch nicht so sattelfest, wenn sie krank sind und frage deshalb auch lieber zweimal nach oder gehe auch lieber einmal zu viel zum Ta, damit ich nichts verpasse.
     
  15. Migge81

    Migge81 Benutzer

    Registriert seit:
    11. Juni 2013
    Beiträge:
    70
    Das ist so lieber einmal zuviel, als einmal zuwenig zum Ta



    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
     
  16. Migge81

    Migge81 Benutzer

    Registriert seit:
    11. Juni 2013
    Beiträge:
    70
    Hey Jeannette
    Wie geht es deinem kleinen Schatz?
    Hoffe ihr habt alles gut überstanden
     
  17. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.365
    :dank:WIR :D haben es glaube ich gut überstanden. Vorallem ich, da ich letzte Woche wieder 3mal in der Klinik war. und mir immer wieder angeboten wird, dort doch einzuziehen.

    Einmal war ich mit der Katze, die wieder einen Rückfall hatte und dann mit einem Meerschweinchen mit Blasenentzündung (eine Omi halt). Der Hamster und die Pflege ist für mich schon längst Geschichte, ihr geht es, so weit ich sehen kann, wieder gut. MIch dünkt es aber, sie sei optisch ein bisschen gealtert? Sie war aber gestern im Auslauf wieder voll im Schuss. Nun hoffe ich, es bleibt auch so. Sonst gehen wir dann halt wieder.

    Dann kann ich mich meinen anderen Patienten wieder voll widmen :rolleyes:
     
  18. Migge81

    Migge81 Benutzer

    Registriert seit:
    11. Juni 2013
    Beiträge:
    70
    Drücke dir ganz fest die Daumen dass du nicht in der Klinik einziehen musst. Wünsche dir eine Zeit ohne Sorgen und krankheiten
    Und deiner kranken Katze und deiner alten Omi wünsche ich gute Besserung


    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
     
  19. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.365
    doch, ich denke schon, dass ich bald einziehen werde...

    Mein Kater hat seit vorher wieder Bauchschmerzen und matschigen Kot. Wenn ich glück habe, kann ich erst morgen gehen, wenn ich Pech habe, muss ich noch heute los. Bis heute Abend war wieder alles Gut und nun ist er wieder angeschlagen. Naja...
     
  20. Migge81

    Migge81 Benutzer

    Registriert seit:
    11. Juni 2013
    Beiträge:
    70
    Ohje
    Drück Daumen


    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk