Daisy und ihre Zysten

Dieses Thema im Forum "Krankheiten" wurde erstellt von Locke, 14. Dezember 2020.

  1. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.569
    Mir ist seit einiger Zeit aufgefallen, dass Daysi irgendwie kleiner aussieht als sonst. Dazu muss man sagen, dass sie eine wirklich grosse Meeridame ist und einmal 1400 Grämmchen:D wog, heute sind es nur noch 1290! Stand Ende Oktober 1400 g und heute 1290g.

    Zuerst dachte ich an die Zähne, konnte aber beim Beobachten nicht viel Negatives beim Kauen erkennen, was aber bei Meerschweinchen noch nicht viel heissen muss.

    100g sind natürlich zuviel und deshalb bin ich heute mit ihr in die Tierklinik gefahren.

    Die Zähne waren nicht ganz ok, aber aus Sicht der Tierärztin wohl eher nicht das eigentliche Problem. Beim Abtasten wurde eine grössere Masse im Bauch festgestellt und daraufhin geröngt. Sie hat grosse Zysten. Da wir nun noch nicht wissen, ob die Zysten eher aktiv oder inaktiv sind, auch grosse Zysten können aktiv sein, aber eher selten, hat sie heute mal eine Hormonspritze bekommen. Wir müssen nun schauen, ob sich mit den Zysten bald was tut. In 10 Tagen geht es nochmals hin zur zweiten Spritze oder früher, wenn es sich bei ihr mit dem Gewicht verschlechtert.

    Viele sagen ja, dass Meeridamen nicht ohne Kastrat gehalten werden sollten, da Zysten dadurch vermehrt auftreten. Von dieser Auffassung war ich noch nie so gebeistert und habe auch noch nie richtig daran geglaubt.

    Die Daysi ist nämlich prombt die einzige Dame bei mir, die schon mal Junge hatte und bei mir zur Welt gekommen sind. Gut, ich hsbe jetzt einen Kastraten, aber man sieht ja nun hier, dass auch solche Damen Zysten bekommen können.

    Ich hatte auch schon mal 9 Monate keinen Kastraten und damit gsr keine Probleme, auch war kein Gezicke oder ähnliches.

    Eine Totaloperation möchte ich ihr ehrlich gesagt nicht zumuten, eine Punktion ist eher gefährlich, würde ich aber, wenn es nicht besser wird, einer Totaloperation vorziehen.

    Mal schauen. Ich behalte sie gut im Auge, auch mit dem Fressen.
     
    Cismo, Jeberino und Dazisch gefällt das.
  2. Elvira B.

    Elvira B. Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.844
    Autsch, das tut mir leid, ich hatte auch fast immer Kastraten bei den Mädels, die haben leider nie vor Zysten geschützt.

    Ganz schlimm waren die Zysten bei Esmeralda, die haben sich immer schneller gefüllt, so das ich aller 14 Tage hätte punktieren lassen müssen, auch damit habe ich nie schlechte Erfahrungen gemacht, aber ich hab sie dann kastrieren lassen, mit über 5 Jahren, alternative wäre einschläfern gewesen und ich war der Meinung, das hätte ich dann noch immer tun können. Sie war das einzigste Mädel das ich in über 40 Jahren MS-Haltung hab kastrieren lassen und sie hat das wunderbar weggesteckt, selbst die TÄ waren davon überrascht.

    Ich drück die Daysi alle Daumen das die Hormone anschlagen, bei Pepper haben sie gut geholfen, aber denk dran, auch Hormone sind nicht ohne, Anni bekam davon Tumore.
     
    Cismo und Dazisch gefällt das.
  3. Löwenzahn

    Löwenzahn Benutzer

    Registriert seit:
    22. November 2020
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Kolkwitz
    Warum sollte eine Punktion gefährlich sein. Unsere Elsa hatte vor gut einer Woche das bei unserem Tierarzt erledigt bekommen und es sind keine Auswirkungen zu spüren. Sie hat etwa 80g Flüssigkeit gelassen. Es hat bei ihr aber auch schon die Hormonspritze vor einem Jahr geholfen. Damals gab es im Abstand von 10-14 Tagen je eine Ovogest-Spritze. Unsere Elsa ist auch aus der schwereren Fraktion mit 1.300-1.350g.

    Andreas
     
    Dazisch gefällt das.
  4. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.569
    Eine Punktion ist gefährlich, da immer die Möglichkeit besteht, etwas im Innern mit der spitzen Nadel zu treffen oder zu verletzen. Das sagen alle Tierärzte, die ich schon gefragt habe, sogar die Nagerspezialisten.

    Hormonspritzen helfen nur bei aktiven Zysten. Die grossen Zysten sind leider meist inaktiv, verdrängen aber Organe.
     
    Dazisch gefällt das.
  5. Löwenzahn

    Löwenzahn Benutzer

    Registriert seit:
    22. November 2020
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Kolkwitz
    Kann natürlich jeder machen wie er möchte und meist gibt es verschiedene Meinungen dazu. Einzig das erhöhte Kastrationsrisiko besonders im Alter ist wohl unstrittig.
    Nur zur Erklärung meiner Aussage, wir sind nicht beim Wald- und Wiesen-Tierarzt. Wer mich schon mehrere Jahre aus einem deutschen Meerschweinchenforum kennt (Mira und Jeberino) weiß das unsere wichtigste Tierärztin (immerhin 130km einfache Strecke entfernt) wohl eine der größten Nagerspezialistin in Deutschland ist. Sie hatte bei aktiven Zysten die Hormonmethode angewendet mit Ovogest und sonst auch mal, je nach Situation eben die Punktion. Letzte Woche wurde das allerdings in einer anderen Praxis in unserer Nähe gemacht.
    Vor etwa 1,5 Jahre sind in besagtem Forum einige Schweinchen bei oder nach einer Blasenstein-OP gestorben, die natürlich auch nicht ohne ist. Das sowohl in Deutschland als auch in Österreich, selbst in Tierkliniken. Bei unserer Bella wurden genau diese Blasensteine, nicht Blasengrieß, mit der Schlingenmethode durch die Harnröhre entfernt. Anschließend die Blase gespült. Das Tier hatte ich um 9Uhr abgegeben, bin dann einige Stunden in den Berlin Zoo gefahren und um 15Uhr durfte ich Bella gesund und munter abholen. Kein Bauchaufschneiden durch die schonende Methode und sofort wieder fit das Schweinchen.
    Der lange Text diente nur zur Erklärung das da wirklich eine Spezialistin am Werk war die auch nur Kleintiere behandelt (Kaninchen, Meerschweinchen, Degus, Frettchen, Ratten ...).

    Andreas
     
    Dazisch gefällt das.
  6. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.569
    Lieber Andreas, ich habe es dir nur erklären wollen. Auch ich habe schon über 20 Jahre Erfahrungen mit Meerschweinchen und habe schon fast alle Erkrankungen durch. Man muss sich ja nicht grad bei jeder anderer Meinung irgendwie angegriffen fühlen. Auch ich war bei einer Nagerspezialistin.
     
    Dazisch und Elvira B. gefällt das.
  7. Löwenzahn

    Löwenzahn Benutzer

    Registriert seit:
    22. November 2020
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Kolkwitz
    Wußte garnicht das ich angegriffen werden sollte, hatte ich nicht so empfunden nur meine Meinung vertreten. War auch erst der zweite Beitrag der nicht von mir erstellt war in dem ich etwas geschrieben hatte. Werde mich aber damit zurückhalten, versprochen.

    Andreas
     
    Dazisch gefällt das.
  8. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.569
    ich muss heute Nachmittag wahrscheinlich die Daisy erlösen lassen :777 Ich war noch mit ihr als letzte Chance die Zysten punktieren und die Stockzähne begradigen lassen vor Weihnachten. Seither war ich immer am Päppeln und hatte die HOffnung, dass es vielleicht noch etwas werden würde. Ich habe ihr sogar noch Homöopatische Mittel aus Deutschland kommen lassen gegen die Zystenprobleme.

    Heute glaube ich, waren oder sind die Zysten nur eine Nebenerkrankung, die man bei der Untersuchung zufällig ertastet hat, aber nicht das wirkliche Problem. Zuerst dachte ich, die Zähne waren nicht mehr gut hinten, wegen den Zysten und evtl. Schmerzen die damit verbunden sind. Heute denke ich, das ricchtige Problem sind und waren doch eher die Zähne.

    Seit gestern kaut sie beim Päppeln nicht mehr rund und hakt beim Kauen zwischendurch. Heute hatte sie auch ein bisschen Nasenausfluss. Sie lebt eigentlich seit 3-4 Tagen nur noch von mir und dem Brei. Erstaunlicherweise köttelt sie noch recht normal und gut und bieseln kann sie auch, aber es kann ja nicht sein, dass sie nur noch von mir lebt. Ich habe ihr nun 2 Wochen Zeit gegeben, sehe aber keine ersichtliche Besserung, eher eine Verschlechterung. Ich denke, dass es nicht mehr lange gehen würde und sie den Brei auch nicht mehr schlucken wird, sie spuckt jetzt schon die Hälfte wieder raus.

    Ich habe mich deshalb entschieden, so schwer es mir auch fällt, ist ja nun schon das 5 Säuli, welches dann bei mir dieses Jahr sterben würde, sie nochmals um 15.30 dem TA zeigen zu gehen und sie bei schlechter Diagnose erlösen zu lassen.

    Wirklich wieder mal kein gutes Jahr bei mir und den Schweinchen! Aber solche Jahre kenne ich ja schon. Das wäre dann Schweinchen Nummer 43, welches bei mir gestorben ist.

    Wenn ich bedenke, dass ich vor rund 10 Jahren noch 17 Schweinchen hatte, weiss ich heute ehrlich gesagt nicht, wie ich das dazumal gemacht habe, es gab ja früher schon ständig kranke Tiere. Heute ist es mir ja nicht einmal möglich, 7 SChweinchen zu halten und alle sind gesund.

    Die Daisy ist dann wieder mal im verflixten 5. Jahr krank geworden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Dezember 2020
    Elvira B. und Dazisch gefällt das.
  9. Jeberino

    Jeberino Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    16. April 2015
    Beiträge:
    1.948
    Das tut mir sehr leid, Jeannette ::11
     
    Locke und Dazisch gefällt das.
  10. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.569
    R.I.P kleine Daisy.

    Ich hoffe du bist gut über die Regenbogenbrücke gekommen und hast dort deine Kinder, die leider schon vor dir gegangen sind, wieder getroffen.
     
    Jeberino und Dazisch gefällt das.
  11. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.569
    Sie war übrigens das Mami von meinem Pokemon, der dir immer so gut gefallen hat. Leider sind ja beide Kinder im Alter von ca. 2 Jahren bereits verstorben. Weiss der Kuckuck weshalb :(
     
    Dazisch gefällt das.
  12. Mira

    Mira VIP-User VIP

    Registriert seit:
    14. Februar 2009
    Beiträge:
    2.410
    Das tut mir sehr leid, Jeannette. ::11

    Machs gut, liebe Daisy.

    Tröstende Grüsse

    Claudia
     
    Locke und Dazisch gefällt das.
  13. Jeberino

    Jeberino Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    16. April 2015
    Beiträge:
    1.948
    Jetzt wo du das sagst, kann ich mich sehr gut an die Geschichte mit der Stöckelischuh-Tussi im Flitzeauto erinnern. Ja Pokemönli war ein Schnuggi ::8.
     
    Dazisch gefällt das.
  14. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.569
    au ja, an die kann ich mich auch noch gut erinnern als sie mit ihren Stöckelischuhen angedackelt kam. Sie meinte die Daisy habe mit einem Kaninchen gelebt, alleine, und erst zwei Tage bei mir und plötzlich hatte ich als ich vom Einkaufen Heim kam, zwei Babyschwrinchen unter einem Häuschen. Sie waren wirklich süss die beiden, aber eigentlich wollte ich ja dazumal nicht unbedingt vergrössern.
     
    Jeberino und Dazisch gefällt das.
  15. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.569
    Wie man so schön sagt, Freud und Leid liegen oftmals nahe zusammen.

    Da bei mir wegen Daisy wieder ein Plätzchen frei geworden ist, darf ich mir dieses Wochenende wieder eines meiner Traumschweinchen, nämlich ein 6 Wochen altes Alpakaschweinchen holen gehen. Da man diese Rasse kaum noch bekommt und ich sie grad im Nachbarsdorf holen kann, musste ich natürlich grad zusagen :)Herzaugen
     
  16. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.569
    so, mein 5 wochenaltes Schnüggeli ist heute eingezogen. Sind halt immer wieder süss die Kleinen ::4::4 Ich werde sie, glaube ich, Philomena nennen.
     
    Letti und Dazisch gefällt das.
  17. Mira

    Mira VIP-User VIP

    Registriert seit:
    14. Februar 2009
    Beiträge:
    2.410
    Ein toller Name, Jeannette, bin schon gespannt, wie die Kleine sich in der Gruppe macht - und natürlich auch, wie sie aussieht. ;)

    Dir wünsche ich viel Freude mit dem neuen Säuli.

    Liebe Grüsse

    Claudia
     
    Locke und Dazisch gefällt das.
  18. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.569
    Liebe Claudia, wird wohl noch ein wenig dauern, bis ich sie fotografieren kann. Sie ist dermassen schnell unterwegs, dass mein Auge nicht mal richtig mitkommt :bl3::203:
     
    Dazisch und Mira gefällt das.
  19. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.569
    Das wäre sie dann, aber halt noch ganz klein. Hier kann man noch nicht so gut sehen, dass es ein Alpaka wird. Jetzt sieht sie aus wie eine Wattekugel. Ich mach dann später aber einen separaten Thread auf. Gehört ja nicht hierher.

    [​IMG]
     
    Cismo und Dazisch gefällt das.
  20. Mira

    Mira VIP-User VIP

    Registriert seit:
    14. Februar 2009
    Beiträge:
    2.410
    HerzaugenHerzaugenHerzaugen
     
    Cismo und Dazisch gefällt das.