Fellwechsel?

Dieses Thema im Forum "Ernährung und Pflege" wurde erstellt von Biene, 5. August 2014.

  1. Biene

    Biene VIP-User VIP

    Registriert seit:
    30. März 2008
    Beiträge:
    840
    Hallo, haaren eure Kaninchen auch schon?

    Meine 2, 7 und 8 Jahre alten Kaninchen haaren sicher schon seit 2 Wochen extrem.
    Ich habe sie heute gebürstet und beim einten Kaninchen konnte ich ganze Haarbüschel leicht entfernen, und es gab ein 7 cm grosses Loch im Fell. Die neuen Haare sind schon da, aber ganz kurz und es hat dort Schuppen.

    Sind das evtl. Milben??? Die Kaninchen kratzen sich aber nicht gross.:114:
     
  2. Dawi

    Dawi Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    10. Juni 2009
    Beiträge:
    214
    Hallo

    Mein Holländer hat im Moment auch ganz viele Fellbüschel, die überall abstehen. Sieht lustig aus :D Mein Löwenkopfwidder verfilzt in letzter Zeit extrem, was normalerweise auch nicht der Fall ist. Ob das mit dem Fellwechsel zu tun hat?

    Liebe Grüsse
     
  3. Rakete

    Rakete Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    13. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.384
    Wenn die Haut normal aussieht ( keine Schuppen, Verkrustungen, Rötungen oder Pusteln), dann sind es keine Milben.

    Mein Grosser Jamie haart phasenweise über das ganze Jahr sehr stark. Timmy zwar nicht, der schaute eben gerade an einer Stelle total verrupft aus, so dass ich dachte, Jamie hätte ihn gebissen. Es war aber nur ein massiver Fellwechsel, das ich büschelweise raus reissen konnte. Er haart sonst nur im Herbst und Frühling... Wahrscheinlich ist der dauernde Wetterwechsel Schuld.
     
  4. Biene

    Biene VIP-User VIP

    Registriert seit:
    30. März 2008
    Beiträge:
    840
    Dankeschön für eure Antworten.

    Beim einten Kaninchen sieht die Haut schuppig aus, ich hole beim TA mal Stronghold.
     
  5. Rakete

    Rakete Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    13. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.384
    Das mit den Schuppen habe ich nicht richtig registriert. Schuppt es denn stark und ist auch eine Rötung vorhanden? Im Zweifelsfalle lieber den TA drauf schauen lassen. Ich bezweifle, dass ich bei meiner TÄ Medis ohne anschauen, kriegen würde.
     
  6. Biene

    Biene VIP-User VIP

    Registriert seit:
    30. März 2008
    Beiträge:
    840
    Ich habe das Kaninchen nochmals gebürstet und geschaut wegen der Haut, es hat wenig Schuppen und die Haut ist nicht gerötet.

    Lucy hat jetzt 3 grosse Löcher in ihren Fell, weil ich die Haare büschelweise rausziehen konnte. Die neuen schwarzen Haare sind aber schon am wachsen.

    Ich habe sowas noch nie gesehen und hoffe es ist nicht eine hormonelle Störung. :augenreib:
     
  7. Rakete

    Rakete Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    13. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.384
    Ich kann keine Ferndiagnose stellen. Aber generell sieht man schon, wenn was nicht stimmt. Ich hatte einmal massiven Befall im Vorderen Brustbereich, da waren wirklich deutlich kahle Stellen und die Haut war auch vom Kratzen gerötet ( allerdings ist er nicht überall hingekommen). Dann hatte ich leichten Befall zwischen beiden Ohren, respektive im Nackenbereich. Angeblich kommt es dort recht häufig vor. Nebst minimier Rötung und minimier Schuppung, hatte es 3-4 ganz kleine, aber deutliche Verkrustung ( was ich als Pusteln bezeichnet habe). Die sind eben typisch.

    Ehrlich gesagt, würde ich eher bei Dir auch auf Fellwechsel tippen. Ausser Du magst mal ein scharfes Foto einstellen? Meine beiden Rammler haaren momentan nun beide ganz toll. Bei Jamie kommt es mal vor wie eben, dass ich an einer Stelle riesige Büschel raus reissen kann, während sonst nichts raus kommt. Darunter sieht man keine Haut, sondern das bereits neu gewachsene Fell. Am nächsten Tag ist dann wieder eine andere Stelle dran, darum sieht er oft aus wie ein verrupftes Huhn. Er ist so alles andere als eine Schönheit!