Hamschti hat ein verklebtes Auge

Dieses Thema im Forum "Krankheiten" wurde erstellt von Locke, 22. April 2012.

  1. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.365
    Hamschti hat ein verklebtes Auge. Darf ich ihm Floxalsalbe reintun? Ich benutze sie ja für meine Meerschweinchen. Dass ich keine Kamille benutzen darf weiss ich.

    Ich kuck mir dann das Auge mal an, wenn er ganz wach ist. Es ist ein bisschen verklebt. Vielleicht ist es ja nicht mal entzündet. Keine Ahnung. Tatsache ist, dass er es nur halb öffnen kann weil es verklebt ist.

    Durchzug hatte er keinen.
     
  2. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.365
    Habe ihm das Auge mal mit Similasan Augentropfen geputzt. Sieht nicht schlimm aus oder entzündet. Vielleicht noch vom Schlafen? Ich schaue jetzt mal, ob es wieder kommt. Ich hoffe es nicht. Es ist auch nicht geschwollen oder so. Er hat es einfach eine halbe Stunde nur halb öffnen können.

    Bin grad bei Ricarda. Sie rutscht herum und wälzt sich heute wieder überall :D

    Dann ist sie heute wieder auf dem Zerstörungstrip.
     
  3. Andrina

    Andrina Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    21. April 2012
    Beiträge:
    263
    Mein erster Hamster der das auch hatte behandelte ich auch mit etwas....

    Nur meine frage mit was. Ist ja auch schon über 10 Jahre her...hmmm...Es war von der Zoohandlung das weis ich noch...So eine Milchige creme... Das heilte sehr schnell....

     
  4. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.365
    Hallo Andrina

    Keine Ahnung welches Mittel du aus der Zoohandlung meinst.

    Aber bei kranken Tieren hole ich nie etwas aus der Zoohandlung. In Zoohandlungen wird leider oft sehr schlecht beraten und bei Augenerkrankungen will ich lieber auf Nummer sicher gehen.

    In der Zoohandlung verkaufen sie manchmal auch völligen Mist. Unter anderem auch Produkte mit Teebaumöl, welches falsch angewendet sehr gefährlich sein kann oder zu Allergien führen kann.
    Bei Katzen kann Teebaumöl sogar tödlich sein.

    Ich warte mal ab. Bisher ist es ja noch offen. Und sonst rufe ich meine Tä an und frage nach.
     
  5. Schloss Krauerstein

    Schloss Krauerstein Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    23. Oktober 2006
    Beiträge:
    412
    bei verklebten Augen nehme ich immer zuerst Milchwasser zum öffnen, da das Milchfett schmierend wirkt und so die Augen nicht gleich wieder zukleben und auch nicht reizen.
     
  6. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.365
    Mal eine andere Frage an Hamsterhalter.

    Was mache ich eigentlich mit einem Hamster, nur eine rein theoretische Frage, die ich mir aber schon oft gestellt habe, der beissst, sich nicht halten lässt und Augensalbe benötigt. Jedes Mal zum TA gehen, damit er dann diese beissen kann :D
     
  7. Line

    Line Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    11. September 2010
    Beiträge:
    154
    Hallo Jeannette

    Ich ködere die Hamster mit Babybrei (vor allem das Gemüseallerlei von Hipp ist sehr beliebt). Den nehme ich mit einer Spritze auf (gibt's in jeder Apotheke) und halte ihn hin. Meistens sind sie dann so mit schlabbern beschäftigt, dass man ihnen die Augentropfen relativ gut geben kann. Unser Opa, der sonst vor allem und jedem davon gesprungen ist, hat nach ein paar Tagen sogar ganz ruhig und geduldig hingehalten. Wir konnten die Hamster dazu sogar im Käfig lassen. Ansonsten eine Schüssel, Transportbox... nehmen, in der sie sich möglichst wenig bewegen können (das ist dann aber auch mit grossem Stress verbunden und sollte möglichst schnell gehen).
    Damit der Babybrei nicht nur mit etwas Schlechtem verbunden wird, gibts nacher noch etwas ins Frischfutterschälchen.
    Extra zum Tierarzt fahren würde ich deswegen auf keinen Fall (zum täglichen Augentropfen geben, nicht zur Diagnose!). Das ist für die Tiere enorm stressig: Tägliches wecken, Fahrt hin und zurück, von fremden Leuten betatscht werden, Augentropfen... Das schadet der Gesundheit insgesamt wahrscheinlich mehr als dass es nützt.

    Liebe Grüsse
    Line
     
  8. Andrina

    Andrina Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    21. April 2012
    Beiträge:
    263
    Hehe ganz lustig ich habe meinen Hamster der sehr agresiv war mit Gumihandschuhe angefasst... Mein Hamster hat dan 2-3 rein gebissen und dan nie wieder...

    :-D
     
  9. Suzie

    Suzie Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    14. September 2006
    Beiträge:
    1.088
    Wie alt ist er?
    Und wann hatte er ein verklebtes Auge? Ist es immer noch verklebt?

    Es kommt vor, dass ein Hamster "ein-äugig" aus dem Häuschen kommt - aber das Auge dann nach dem richtigen Aufwachen selber aufputzt. Das ist normal.

    Bei Seniörchen kann es vorkommen, dass sie sich nicht mehr so gut putzen können wie als sie jünger waren, vorallem wenn die Hinterbeinchen nicht mehr so stabil sind und sie sich nicht mehr richtig hinhocken können, so dass die Vorderbeinchen "frei" sind zum Putzen.

    Oder aber - der Hamster hat ein Augenproblem (Entzündung oder an einem spitzigen Streustück oder Heuhalm verletzt) - und gehört in tierärztliche Hände zur Abklärung und Behandlung.

    LG suzie
     
  10. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.365
    Naja, Gummihandschuhe sind wohl auch nicht das Richtige dafür. Da beisst sich jeder Hamster durch. Die Gummihandschuhe haben ihn mit Sicherheit nicht abgeschreckt.

    Ich denke, Hamschti hatte nur ein verklebtes Auge vom langen schlafen :) Er hatte das bisher noch nie, ich habe es auf jeden Fall noch nie gesehen bei ihm. Da ich letzte Woche
    wieder mal eine lange Krankenwoche hatte mit meinen Schweinis, hat mir das Auge von ihm dann natürlich auch gar nicht gefallen.

    naja, wenn mir meine Schweinchen so entgegenkommen, kommt fast immer die Salbe zum Zug.

    Ich schau dann heute nochmals nach wie es aussieht. Gestern war danach auf jeden Fall alle wieder in Ordnung.

    PS: Hamschti ist wohl auch bald ein Opi, er ist nun 1 1/2 Jahre alt. Wahnsinn. Opa mit 1 1/2 Jahren. Da muss ich mich ehrlich gesagt zuerst daran gewöhnen. Mir waren 5-6 jahre schon immer zu kurz, aber ein Hamsterleben vergeht ja noch viel schneller. Er ist nun genau seit einem Jahr und 2 Monaten bei mir.
     
  11. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.365
    Das Auge war seither nicht mehr verklebt. Zum Glück!! :juhui:

    Es war wahrscheinlich der reine Zufall, dass ich ihn kurz nach dem Aufstehen so verschlafen gesehen habe und da war das Auge wohl noch vom Schlafen etwas "lädiert" :D
     
  12. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.365
    :777:777:777

    ich wollte vorher gerade die Hamster misten als ich zwischen dem Heu etwas Haariges gesehen habe. Bei näherem hinschauen, musste ich leider feststellen, dass mein Hamschti heute über die Regenbogenbrücke gegangen ist.

    Muss schon länger her sein. Er war schon kalt.

    Mir bleibt aber auch gar nichts erspart momentan.

    Machs gut meine kleine Maus!
     
  13. flowerpower66

    flowerpower66 Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    19. November 2012
    Beiträge:
    200
    Jeanette es tut mir sehr leid das dich dein Hamschti verlassen hat, ich kann dir gut nachfühlen ! ::11::11

    Hamschti hat aber auch ein sehr schönes Alter erreicht worüber man sich freuen kann und er durfte friedlich in seinem Zuhause einschlafen ! Wenigstens ein kleiner Trost !

    Komm gut drüben an kleiner Hamschti !!
     
  14. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.365
    Hallo Melanie

    Ich habe schon längere Zeit damit gerechnet, dass er nicht mehr lange leben wird. Aber wie es halt so ist, ist man dann trotzdem fassungslos, wenn man den Hamster tot im Aquarium vorfindet. Er hat in letzter Zeit stark an Energie abgebaut und ich habe meiner Tä letzte Woche noch gesagt, dass mein Hamschti wohl auch nicht mehr lange sein wird.

    Ich denke, er musste nicht lange leiden. Ich denke auch nicht, dass er krank war oder Schmerzen hatte. Ein kleiner Trost. Er wollte wohl noch die Rampe hochlaufen aufs Hausdach, denn er lag vor der Rampe im Heu eingerollt :( Er ist also noch aufgestanden.

    Ausgerechnet gestern war ich noch am Haus entrümpeln und bin deshalb eine Stunde später zu den Hamstern gegangen. Ich vermute, er ist während dieser Zeit verstorben :( Ist aber wohl besser, wenn ich ihn vorher nicht mehr gesehen habe.

    Vor 2 Tagen war er auch ziemlich müde und mochte nicht herumlaufen. Vorgestern ist er dann in der Nacht nicht aufgestanden, was er aber auch schon gemacht hat. Deshalb habe ich mir nicht viel dabei gedacht. Ich habe schnell den Kurzcheck gemacht, ob es ihm noch gut geht, da war noch alles im Lot. Er hat auch bis zum letzten Tag Gemüse und Körner jeden Abend eingesammelt, sodass ich davon ausgehen kann, dass er nicht gelitten hat, sonst hätte er wohl auch kein Futter gesammelt.

    Er war wirklich ein lieber Kerl und hat auch nie etwas kaputt gemacht oder zerfressen.

    Hamschti ist mein erstes Tier in den letzten 7 Jahren, welches ich nicht beim TA einschläfern lassen muss, sondern zu Hause sterben durfte. In den letzten 7 Jahren hatte ich 18 Tier, davon 16 Meerschweinchen, die ich alle sammt beim TA über die Regenbogenbrücke ziehen lassen musste.

    Und hier die Geschichte von Hamschti und wie er dazumals bei mir "gelandet" ist:

    http://www.nagerforum.ch/cgi-bin/forum/showthread.php?t=17371&highlight=hamschti
     
  15. Suzie

    Suzie Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    14. September 2006
    Beiträge:
    1.088
    Es tut mir leid, dass dein süsser Seniörchen-Hamstermann gestorben ist.

    Mitfühlende Grüsse
    suzie
     
  16. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.365
    Ja, mir auch :(

    Aber wie es so ist, hat leider alles mal ein Ende.
     
  17. Panzerfeder

    Panzerfeder Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    2. Dezember 2010
    Beiträge:
    398
    Ach Jeannette ... das ist so traurig :o6: Aber Du hast Hamschti ja wirkich lange geniessen können ... nicht jeder Hamster wird so alt und hat so eine gute Gesundheit wie Hamschti sie gehabt hat. Ich kann mich noch gut an die Geschichte erinnern und wie Du Dich am anfang "gesträubt" hast ihn zu behalten ... bis er Dich nach ein paar Wochen um sein Pfötchen gewickelt hatte :o11:

    Lieber Hamschti, komm gut über die Regenbogenbrücke ... und drück alle meine verstorbenen Hamster ganz fest von mir ... ich vermisse jeden einzelnen von ihnen :o11:

    Traurige Grüsse
    Nadja
     
  18. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.365
    Hallo Nadja

    Ja, auch ich kann mich noch gut daran erinnern als du ihn mir gebracht hast.

    Er hatte wirklich noch 2 schöne Jahre bei mir und konnte auch täglich seinen Zimmerauslauf nutzen, was er auch fast bis am Schluss auch gemacht hat, natürlich nur nicht mehr so lange.

    Gestern habe ich noch die ersten Löwenzahnblätter gefunden und wollte die ihm eigentlich am Abend noch geben, weil er die so mochte :(

    Ich denke, er ist wohl an Altersschwäche (Herz) gestorben. Ich habe ihn noch angeschaut, konnte keine Tumore oder sonstiges äusserlich feststellen. Ich muss sagen, er hatte wirklich eine robuste Gesundheit, wenn ich da an Ricarda denke, die mit 1 Jahr bereits an einer Gebärmutterentzündung verstorben ist.

    Er war wirklich ein grosser Schatz! Auch er wird immer in meinem Herzen einen Platz haben. ER hat ein schönes Gräbli in meinem Garten bekommen. Ich mach das zwar auch nicht so gerne, denn es ist auch nicht grad besonders schön, wenn dann Erde auf die Tiere plumpst. Aber eben. Bin in letzter Zeit immer mit der Taschenlampe am Gräber graben :( Letzen Sonntag schon :( Ich mach das immer so schnell wie möglich, denn ich mag es nicht, wenn tote Tiere bei mir einen ganzen Tag herumliegen.
     
  19. Panzerfeder

    Panzerfeder Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    2. Dezember 2010
    Beiträge:
    398
    Bei mir sind schon ganz viele Grabsteinchen in verschiedenen Sorten überall verstreut ... ist schon traurig. Das bereitet mir auch Mühe wenn die Erde so traufkommt :missu:

    Leider leben sie nicht ewig ...

    Traurige Grüsse
    Nadja
     
  20. Oursoula

    Oursoula VIP-User VIP

    Registriert seit:
    25. Juli 2011
    Beiträge:
    1.150
    Ort:
    Rheinfelden
    Oh nein, der süsse Hamstermann ist nicht mehr da! Das tut mir aufrichtig leid, ich habe ihn ganz besonders gemocht, obwohl ich ihn nur vom Video her kannte. So ein sympathischer kleiner Kerl!

    Schön durfte er bei Dir leben und so individuell betreut werden, er hat ja immer angepassten Auslauf an jede Lebensphase bekommen.

    Mein herzliches Beileid,
    Ursula