Hausmittel bei Bronchitis

Dieses Thema im Forum "Krankheiten" wurde erstellt von Varana, 12. November 2017.

  1. Varana

    Varana Benutzer

    Registriert seit:
    21. Mai 2006
    Beiträge:
    43
    Halllo miteinander,



    ich möchte heute kurz über meine ca 6 Jahre alte Meerie Dame „Zenobia“ schreiben.

    Sie schläft ihrem Alter entsprechend viel, wenn dann oft aber eher in kauernder, nicht ausgestreckter (gesunder) Haltung. Heute kamen nun auch noch Atemgeräusche hinzu, aber wirklich nur leise und eher selten (nicht ständig).

    Da ich leider einen Tierarzt habe, der bei Untersuchungen nicht viel macht und meist Antibiotika auf Verdacht verschreibt, stell ich heute mal die Frage:

    Wie kann ich eine Bronchitis erkennen und welche Hausmittel oder hömöopathischen Mittel könnt ihr empfehlen?

    Zenobia wog immer so ca. 1 kg die letzte Zeit. So auch vor zwei Wochen, da hatte ich sie zuletzt gewogen. Heute waren es nur noch 0,9 kg. Sie frisst, trinkt und wühlt wie ein gesundes Schweinchen, putzt sich auch, aber hin und wieder fällt eben auf, was ich oben beschrieben habe…



    Danke für Eure Tipps und liebe Grüsse



    von Varana (Martina)
     
  2. Varana

    Varana Benutzer

    Registriert seit:
    21. Mai 2006
    Beiträge:
    43
    PS
    Zenobia ist übrigens die Dame auf meinem Profilbild :)
     
  3. Mira

    Mira VIP-User VIP

    Registriert seit:
    14. Februar 2009
    Beiträge:
    2.101
    Hallo Martina

    Ich würde Zenobia röntgen lassen, dann sieht man, wie es mit der Lunge ausschaut. Atemgeräusche können verschiedene Ursachen haben, von harmlos bis schwerwiegend.

    Bei Verdacht auf einen (schweren) Atemwegsinfekt geht es nicht ohne AB, ist es mehr etwas in Richtung Verschleimung, kann Inhalieren (z.B. mit Salzwasser) helfen oder auch ein Schleimlöser (z.B. Bisolvon).

    Das solltest du aber mit deinem TA besprechen, falls deiner nicht röntgen mag, suchst du dir besser einen anderen TA.

    Gute Besserung für Zenobia!

    Liebe Grüsse

    Claudia
     
  4. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    9.604
    Bisolvon ist sehr gut. habe ich immer in der Apotheke.

    Da ich selber schon 4 Tiere hatte, die aus heiterem Himmel an einer Lungenentzündung verstorben sind, würde ich dir auch raten bei einem TA mal die Lunge abhören zu lassen. meistens ist es dann so, dass wenn sie mal eine Lungenentzündung haben, es dann schon zu spät sein könnte und ein AB auch nicht mehr hilft. Und AB wird sie auch bei anderen Tierärzten auf Verdacht bekommen. Bei Meerschweinche ist das meistens so, dass ihnen AB gegeben wird, auch wenn die Diagnose nicht 100 % ist. Das macht man deshalb, weil wenn sie es dann schlimm erwischt hat, es oftmals auch zu spät ist für AB. Deshalb gibt man lieber einmal mehr AB als zu wenig. Ist nicht so toll, ist aber bei den Meeris oftmals von Vorteil.
     
  5. Herzensbrecher

    Herzensbrecher VIP-User VIP

    Registriert seit:
    15. August 2010
    Beiträge:
    1.659
    Hallo Martina,
    bei Atemgeräuschen sollte man auch immer das Herz mit betrachten. Gerade bei älteren Tieren kann eine Herzmuskelvergrösserung vorliegen. Gerät das Herz kurz aus dem Takt, kann sich die Lunge mit Wasser füllen, es kommt zum Lungenemphysem und zu Atemgeräuschen. Auch ein nicht normal funktionierendes Herz kann Geräusche machen.
    Unsere TÄ behandelte dann doppelt mit einem ACE-Hemmer fürs Herz, selbiger senkt den Blutdruck und erleichtert damit Herz und Niere die Arbeit. Und einem Antibiotikum um einen eventuellen Infekt zu behandeln.
    Evtl noch einen Schleimlöser und Inhalationen.

    Eine Röntgenaufnahme sollte in jedem Fall gemacht werden.

    Es gibt hier im Forum eine Tierarztliste. Vielleicht findest Du dort noch einen anderen TA, der etwas diagnostikfreudiger ist.
    Tierarztliste | Nagerforum Schweiz

    Das Herz eines MS abzuhören ist nicht ganz einfach, da es in der Stresssituation des TA-Besuches ziemlich rast.

    Gute Besserung für die alte Dame!
     
  6. Herzensbrecher

    Herzensbrecher VIP-User VIP

    Registriert seit:
    15. August 2010
    Beiträge:
    1.659
    Ich vergass in meinem Beitrag zu erwähnen, dass bei der Diagnose eines Lungenemphysems dann auch ein Entwässerungsmittel gegeben wird.
    Sollte bei Zenobia eine Herzmuskelhypertrophie mit Lungenemphysem vorliegen kann sie mit ACE-Hemmer und Entwässerungsmittel noch eine schöne Zeit haben.

    Du solltest jetzt bald einen kompetenten TA aufsuchen, der eine Röntgenaufnahme anfertigt.

    Meerschweinchen, die so "kurz" zusammengezogen sitzen, fühlen sich nicht wohl und haben auch evtl. Schmerzen.

    Alles Gute! Ich drücke die Daumen.
     
  7. Varana

    Varana Benutzer

    Registriert seit:
    21. Mai 2006
    Beiträge:
    43
    Danke für die Antworten und die hilfreichen Tipps!

    Auch die Tierarztliste kannte ich noch nicht und werde ich mir gleich mal ansehen, danke auch dafür!

    Habe noch einen wertvollen Tipp einer Tierhomöopathin bekommen, wie man Thymianwasser selbst herstellen kann, um Schlafstätten und andere Einrichtungsgegenstände einsprühen kann. Nach nur wenigen Anwendungen waren die Atemgeräusche verschwunden.... das freut mich natürlich sehr....

    Zenobia geht es wieder gut und ich werde alles weiter aufmerksam beobachten...

    Herzliche Grüsse von Martina
     
    Herzensbrecher und Mira gefällt das.