Meeris auf Probe

Dieses Thema im Forum "Ferienplatz / Ferienbetreuung" wurde erstellt von Fly, 6. Februar 2017.

  1. Fly

    Fly Benutzer

    Registriert seit:
    26. November 2007
    Beiträge:
    96
    Hallo zusammen

    Ich weiss, meine Frage ist vielleicht etwas absurd, aber ich stelle sie trotzdem :dank:

    Am Samstag habe ich erfahren, dass meine 8-jährige Nichte in den nächsten zwei drei Monaten 2 Meeris bekommt. Sie waren auch schon im ******** und Fressnapf, um Käfige anzuschauen:nix:

    Nun habe ich ihnen einige Bilder geschickt, von tollen selber gebauten Einrichtungen ohne Gitterstäbe und auch meine finanzielle Beteiligung angeboten, da diese Eigenbauten meistens etwas teurer sind.

    Aber nun zu meiner Frage: Hat evt. jemand aus der Region Dübendorf zwei Meeris, welche er / sie "zur Probe" oder Ferienbetreuung abgibt? Inkl. Gehege? Einfach dass meine Nichte mal sieht, wie viel Arbeit das gibt mit Füttern und Misten und Zuwendung? Und die Eltern, was den "Dreck / Staub" anbelangt?

    Oder ist das keine gute Idee?

    Liebs Grüessli
    Sonja
     
  2. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    9.161
    Die Idee find ich an und für sich gut. Wird aber eher schwierig werden das ganze Umzusetzen mit dem ganzen Gehege usw. Und vor allem wird hier wohl keiner Schweinchen empfehlen oder abgeben, die dann evtl. in einem Käfig gehalten werden zum Testen. Es sei denn, man macht es einfach und sagt hier nichts :e025: Man muss aber auch bedenken, dass es für die Tiere stressig ist.

    Aber vielleicht weiss ja jemand anders Rat. Vielleicht kämen ja Leihmeerschweinchen in Frage? Aber das müsste dann die Person entscheiden, die auch Leihmeerschweinchen abgibt.
     
  3. Albinoigel

    Albinoigel VIP-User VIP

    Registriert seit:
    18. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.297
    Hallo Sonja

    Ich finde die Idee sehr gut. Als sich Fiona Ratten gewünscht hat, haben wir das ähnlich gemacht. Zuerst gingen wir Ratten bei jemanden privat anschauen. Haben uns eben von einer erfahrenen Halterin beraten lassen und nicht von Q oder F die die Käfige verkaufen wollen. Danach fanden wir im Rattenforum auch eine liebe Person, die bereit war, uns ihre 6 Ratten für 2 Wochen zu überlassen. Sie zog gerade um und war froh. War aber immer erreichbar. So konnten wir schauen, wie viel Lärm die Tiere machen, wie viel Schmutz und auch wie der Geruch ist. Wir sind froh, dass wir uns so gut im Vorfeld informiert haben und leben heute glücklich mit 3 Ratten-Näschen. Ich denke, dass sie bestimmt Meeris findet, die sie während den Ferien betreuen kann. Leider leben ja auch noch viele Söili zu zweit und in einem Käfig. Arbeit, Lärm, Geruch werden sie auch so merken. Natürlich wäre es toll, wenn du dann schaust, dass die zwei (besser 3) dann nicht in einem Käfig landen. Nur wird das Ganze nicht in ein paar Wochen realisierbar sein und da die meisten Menschen nicht warten können....

    Viel Glück beim Beraten
    Grüessli
    Renate
     
  4. Aika

    Aika Administrator Mitarbeiter Admin

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    11.289
    Hallo Sonja

    Ich finde das "im Prinzip" auch eine gute Idee, nur wird es vermutlich schwierig sein, das umzusetzen.

    Sehr wichtig dabei ist ja, die leider sehr weit verbreitete Grund-Idee von zwei Meerschweinchen im Käfig zu "bekämpfen." Das ist überhaupt nicht tiergerecht, dabei wird keine Rücksicht auf die Bedürfnisse der Tiere genommen, sondern es steht nur das "klein, quadratisch, praktisch, gut" im Vordergrund.

    Viele Eltern neigen dazu, 2 Meerschweinchen zu erlauben, weil sie hoffen, dass das ganz einfach und praktisch zu lösen ist, halt ein Käfig in einer Kinderzimmer-Ecke. Das darf natürlich nicht sein, von dieser Vorstellung sollten sie sich lösen.

    Druck ihnen doch mal die Anfänger-Dokumentation aus. Die kannst Du auch herunterladen oder ich kann sie Dir als PDF per Mail schicken, damit Du sie den Eltern Deiner Nichte geben kannst.

    Ich finde übrigens ein 8-jähriges Mädchen bedenklich jung für die Haltung von Meerschweinchen. Wenn die Eltern nicht mit voller Überzeugung die gesamte Verantwortung übernehmen, ist das Ganze zum Scheitern verurteilt, geht wohl nicht gut aus für die Tiere. :(
     
  5. Fly

    Fly Benutzer

    Registriert seit:
    26. November 2007
    Beiträge:
    96
    Hallo Fränzi

    Könntest du mir die Dokumentation per Mail schicken? Dankeschön

    Meine Schwägerin ist eine ganz tolle Frau und sobald es um das Gehege geht, schauen wir zusammen. Habe ihr auch gesagt, dass es ganz viele herrenlose Meeris gibt, da muss man nicht zum Züchter gehen. Mal schauen, ob ich sie dazu "überreden" kann, drei Meeris zu kaufen anstatt nur zwei.

    Den Meeris schauen wird wahrscheinlich vor allem meine Nichte und ihre Mutter. Mein Bruder ist nicht so der "tierische" Typ.

    Und falls es wirklich nicht funktionieren würde, würde ich evt. die Tiere übernehmen, aber eher zur Vermittlung als selber behalten. Meeris sind nicht soooo mein Fall, brauchen viel Platz etc. Da habe ich lieber meine Zwerghamster im 150x 50er Aqua :)

    Jetzt müssen Sie im März zuert einmal umziehen und dann sehen wir mal weiter. Vielleicht finde ich ja noch jemanden, der mir Meeris zur Probe leiht.
     
  6. Fly

    Fly Benutzer

    Registriert seit:
    26. November 2007
    Beiträge:
    96
  7. Rebecca

    Rebecca VIP-User VIP

    Registriert seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Wintertur
    Hallo Sonja

    Ich würde grad zu Anfang zu drei bis vier Meerschweinchen raten. Und am Besten ein Gehege selber bauen. Vier Bretter aneinander Schrauben, oder einen alten ungebrauchten Schrank auf den Rücken legen mit Novilon auslegen und die Kanten mit Silikon ausdichten.

    Ich selbst habe mit drei Tieren begonnen. Nun habe ich acht Meerschweinchen. Aus meiner Sicht kann ich nur sagen, dass je grösser die Gruppe umso spannender ist es den Meerschweinchen zuzuschauen. Und je gösser das Gehege ist umso spannender lässt es sich einrichten. Meerschweinchen sind bewegungsfreudige und soziale Tiere, welche nicht zu zweit gehalten werden sollten.
     
  8. Rakete

    Rakete Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    13. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.179
    Ich denke auch, dass wird wohl eher schwierig, jemanden zu finden, der die Meeris zur Probe abgibt. Ansonsten kenne ich schon jemanden in Dübendorf, der Meeris hält (Käfig). Wenn sich dann gar nichts findet, könnte sie sonst auch zum Probemisten und -füttern sich sowas suchen, auch wenn es eben nicht dasselbe ist. Sonst hätte ich zum Probemisten auch noch meine Kaninchen anzubieten, aber dann kann ich garantiert voraus sagen, dass sie niemals Kaninchen haben will :e025: . Das Putzen ist nämlich wirklich der Horror...
     
  9. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    9.161
    Es müsste aber wohl eher ein mehrmaliges Probemisten sein. Anfangs macht es noch jedem Spass bis es dann in Routine übergeht.
     
  10. Aika

    Aika Administrator Mitarbeiter Admin

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    11.289
    Ok, ist erledigt. :D
     
  11. Fly

    Fly Benutzer

    Registriert seit:
    26. November 2007
    Beiträge:
    96
    Hallo Rebecca, selber bauen ist für mich eh klar. Dachte eher, dass das Gehege im Inserat für die "Probemeeris" sei. Denn wir bauen sicher nicht ein tolles Gehege und danach merken sie, dass Meeris doch nichts für sie sind.

    Daher nochmals meine Frage, ob dieses Gehege für die Probe gehen würde.


    @Fränzi: Danke vielmals für das PDF! Super, dankeschön
     
  12. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    9.161
    Das Einfachste wäre es, 4 Bretter im Baucenter zu holen, zusammen zu nageln, Teichfolie für den Boden und fertig. Wenns dann nicht klappen sollte, kann man alles wieder auseinandernehmen und verstauen.

    Zum Gehege im Inserat kann ich nicht viel sagen, da ich kein Fan bin von solchen Sachen ;) Habe halt immer Bodengehege gehabt und bin mich nichts anderes gewohnt. Vielleicht gibt noch jemand anderes dann einen Kommentar dazu ;) Bei diesem Gehege müssten sie sicherlich auch mal sonst Auslauf bekommen im Zimmer, was aber eine schlechte Idee ist bei Probeschweinchen. Die hätten damit zuviel Stress in der kurzen Zeit. Kann auch sein, dass ich von der Fläche her ein bisschen zu anspruchsvoll bin, aber eben, kenn es nicht anders.
     
  13. Jeberino

    Jeberino Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    16. April 2015
    Beiträge:
    1.019
     
  14. Priska

    Priska Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    3.579
    Bei mir ist sowas grundsätzlich schon möglich.
    Problem ist eher, dass die Leute dann gern Jungtiere hätten, die sie allenfalls grad behalten können - das funktioniert schlecht.
    Aber zwei meiner Tiere, die grad Zuchtpause haben, ein paar Wochen auswärts wohnen lassen, könnte ich schon...

    Gruss
    Priska
     
  15. Aika

    Aika Administrator Mitarbeiter Admin

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    11.289
    Hast gesehen, Sonja, da wird ein Anfänger-Kurs angeboten?

    Da sollten Deine Schwägerin samt Tochter unbedingt hingehen!

    @Priska, da wird doch sicher auch klar dargestellt, dass man nicht mit 2 Babys anfangen sollte, oder?
     
  16. Priska

    Priska Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    3.579
    Weisst du Fränzi, das sehe ich nicht so eng.
    Und wenn wir den Leuten schon nicht 1x selber Babys haben gönnen mögen, müssen wir ihnen doch die Meeris wenigstens klein und herzig anvertrauen, wenn sie anfangen, oder?

    Gruss
    Priska
     
  17. Aika

    Aika Administrator Mitarbeiter Admin

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    11.289
    :pö::pö::pö::e025: