Alternative zur Zeitung?

Dieses Thema im Forum "Haltung" wurde erstellt von MAG1976, 27. Januar 2012.

  1. MAG1976

    MAG1976 Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    14. November 2011
    Beiträge:
    10
    hallo zusammen

    Was verwendet ihr zum Aufsaugen vom Urin der Säuli? Wir haben immer Zeitung genommen. Jedoch ist es seit gestern sehr auffällig, dass unser Milo Zeitung zerrupft. Ich denke, er frisst sie auch teilweise. Das ist sicher nicht so gut für die Säuli, mit der Druckerschwärze, oder? Was habt ihr, wenn ihr keine Zeitung verwendet? Wir haben natürlich noch Einstreu in Form von Sägemehl, Stroh und Schnitzel. Es geht übrigens um Innenhaltung.

    Vielen Dank!
    Gruss
    MAG
     
  2. SusanneC

    SusanneC Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    226
    Hallo!

    Ich verwende in Innenhaltung seit Jahren nur noch Kleintierstreu. Zeitung hat sich nicht bewährt und bei 10m² Gehege wäre das auch einfach etwas arg viel Müll. Dann lieber ein bisschen mehr Streu oder da auf bessere Qualität achten.
     
  3. Oursoula

    Oursoula VIP-User VIP

    Registriert seit:
    25. Juli 2011
    Beiträge:
    1.150
    Ort:
    Rheinfelden
    Hallo Mag

    Auch ich benutze keine Zeitung. Ich gebe eine dicke Schicht Weichholzspäne (Jeluflock) direkt auf den Novilonboden, fertig. Entferne täglich die nassen Stellen und ab und zu wasche ich den Novilonboden mit Essigwasser ab. Was bekommen Deine Tiere zur Beschäftigung ausser Heu? Gibst Du ihnen Äste? Ich denke auch, dass es nicht gut ist, wenn Milo Zeitung mit Druckerschwärze zu sich nimmt.
    Hoffe, Du findest bald eine gesunde Alternative und kannst vielleicht von der Zeitung wegkommen.

    Liebe Grüsse,
    Ursula
     
  4. Anna

    Anna Moderator Mitarbeiter Admin

    Registriert seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    6.420
    Hallo zusammen!

    Also ich gehöre zu denjenigen, welche in den Ställen unter dem Peer Span mit Zeitungen auslegt. Ganz besonders in Aussenhaltung und vor allem im Winter, und da auch nicht zu knapp. Zeitung isoliert wunderbar. Und auch meine Schweinchen zernagen die Zeitungen zum Teil völlig (ich denke aber, dass sie die Papierschnitzel meist liegenlassen). In all' den Jahrzehnten meiner Meerihaltung hatte ich deswegen noch nie ein Problem deswegen!
    Notwendig ist diese Unterlage sicherlich nicht, und schon gar nicht in Innenhaltung. Vor allem wird es wohl schwierig, eine grössere Fläche so abzudecken (ich setze Zeitung ja auch nur in den Schlafställen ein, die Gehege sind mit Pinienschnitzel eingestreut). Wenn Du eine Alternative findest, wo Dir wohler dabei ist, umso besser. Aber dass Zeitungspapier für Meeris schädlich ist, kann ich mir bezüglich meiner Erfahrung kaum vorstellen.
     
  5. Mira

    Mira VIP-User VIP

    Registriert seit:
    14. Februar 2009
    Beiträge:
    2.486
    Hallo

    Bezüglich Unterlage für die Schweinchen (Innenhaltung) habe ich so ziemlich alle Möglichkeiten durch, früher auch Zeitung. Je nach Breite/Länge des Geheges finde ich Zeitungen eher unpraktisch, weil man die dann nicht einfach einrollen kann und es zudem noch viel mehr Abfall gibt.

    Druckerschwärze ist sicher nicht mehr so ungesund wie früher, weil ja längst nicht mehr mit Bleisatz gearbeitet wird. Wenn ein Schweinchen grössere Mengen Zeitung frisst, ist das aber vermutlich auch heute nicht bekömmlich. Die meisten Pelzlis zerreissen die Zeitung wohl zum Zeitvertreib, evtl. könntest du die Ecken so umschlagen, dass die Schweinchen nicht so gut ans Papier kommen, wenn du weiterhin Zeitung als Unterlage benutzen möchtest.

    Seit mehreren Jahren verwende ich nur noch eine dicke Schicht Einstreu (Weichholzgranulat) als Unterlage, dazu verteile ich Heuhaufen und Heu unter den Unterständen, das natürlich verpinkelt wird und täglich ausgetauscht werden muss. Das ergibt einen ziemlich grossen Heuverbrauch, aber den Schweinchen gefällts! Die Einstreu wird übrigens einmal wöchentlich ersetzt, das reicht nach meinem Dafürhalten, aber das kommt halt auf die Anzahl Tiere, die Grösse des Geheges und die Geruchsempfindlichkeit der jeweiligen Halterin an.

    Liebe Grüsse

    Claudia
     
  6. SusanneC

    SusanneC Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    226
    Hallo!

    Bei der Haltung von Farbratten ist Zeitung ja durchaus üblich als großflächige Streu, wegen der starken Neigung zu Atemwegsproblemen bei allem was auch nur leicht staubt. entsprechend giftig ist das nicht, aber wenn wirklich etwas gefressen wird auch nicht gesund. man sollte aber drauf achten, nur Schwarz gedruckte Seiten zu verwenden, keine farbigen, weil in den Farben krebserregende Stoffe enthalten sein können.

    aber nachdem es in Innenhaltung keinen Vorteil gibt ist es nicht sinnvoll.

    Nageprobleme liegen oft an Langeweile, also hilft da oft ein richtig großes Gehege, Auslauf, eine Wohlfühl-Gruppengröße ab 4 Tieren, besser mehr, häufig kleine Mahlzeiten die Abwechslung bringen (5x Frischfutter und Heu jedes mal ne Hand voll nachlegen wenn man nur kann), frische Zweige aus dem Garten...

    ist ein Schweinchen dann immer noch nicht ausgelastet würde ich clickertraining empfehlen. Manche sind total begeistert von der Möglichkeit, ihr Gehirn mal zu benutzen, andere finden es auch doof, aber wenn eines drauf steht, dann lernt es schneller und besser als mancher Hund.