Bergwiesenheu von Fres**apf

Dieses Thema im Forum "Ernährung und Pflege" wurde erstellt von Jeberino, 28. Dezember 2017.

  1. Silvia

    Silvia Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    5. August 2012
    Beiträge:
    506
    Wau Claudia dann bist du jetzt wohl auch für die nächste Zeit mit Heu eingedeckt.
    Ist schon erstaundlich wie gross der Heuhaufen wird wenn man die Schnüre durchschneidet.
    Ja das lagern ist so ne Sache, bin auch am studieren wo ich es am besten verstaue,
    Trocken muss es sein, bei mir im Gartenhaus muss ich immer aufpassen das die luftfeuchtigkeit
    Nicht zu hoch ist, wir haben noch ein Magazien das schön trocken und ungeheitzt ist, ich versuche es mal da.
    Mal sehen wie lang 30 kg Heu für acht Meersi reichen :bl3:
     
    Cismo, Mira und Dazisch gefällt das.
  2. Jeberino

    Jeberino Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    16. April 2015
    Beiträge:
    2.045
    Also ich brauche für meine 3 ::1 Bubis 8 bis 10 kg Heu in den Wintermonaten. Im Sommer so ca. 6 kg.:D
     
    Dazisch gefällt das.
  3. Silvia

    Silvia Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    5. August 2012
    Beiträge:
    506
    Pro Monat ?
     
    Dazisch gefällt das.
  4. Silvia

    Silvia Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    5. August 2012
    Beiträge:
    506
    Bei mir reicht so ne 1kg Jura Heutütte, so knapp 3-4 Tage, gut ich habe keine Heuraufen
    Und meine legen sich sehr gerne ins Heu, das gibt dan schon auch viel für dem Mist
    Ist eigentlich schade, aber meine fressen einfach viel wenigef Heu wenn ich es in Raufen fühle.
     
    Dazisch gefällt das.
  5. Jeberino

    Jeberino Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    16. April 2015
    Beiträge:
    2.045
    Ja, pro Monat.

    Du hast 8 ::1, Heu, 1 kg -Pack, reicht 3-4 Tage. Ich hab 3 ::1, 1 Pack Juraheu, 1 kg, in Heuraufe, reicht 1 Woche, evt. 8 oder 9 Tage. Soooo genau weiss ich es nicht. Dann haben meine ::1 jeden Tag frische Heuhaufen im Schlafhaus. Dafür nehme ich Bergwiesenheu oder vergleichbares. Die Heuhaufen im Aussengehe wechsle ich alle 3-4 Tage je nach dem. Sie sind aber alle im Trockenen und werden nicht immer gleich "benutzt". Für diese Heuhaufen nehme ich auch kein Juraheu. Ist mir zu teuer zum verpieseln, da es ja immer in den beiden grossen Heuraufen vorhanden ist. :D Für diese Schlaf- und Ruheplatzheustellen brauche ich dann 6 kg Heu, vllt auch 8 kg. Dann wären es ca. 12 kg im Monat. Soooo ganz genau hab ich es noch nicht "gezählt". Ich weiss einfach, dass es im Winter, da kalt, viel mehr Heu ist, als im Sommer. Aber ich denke in etwas stimmen diese Mengenangaben. :sonne: Braucht ihr viel mehr Heu? Also ich mein, runtergerechnet auf 3 Tiere :D:?

    Übrigens, bei meinen Angaben schmeisse ich täglich viel Heu weg. Ich denke, die Hälfte landet in der Grünabfalltonne, soviel stopfe ich immer rein. Und meine Bubis sind immer noch kugelrund und gfrässig :keks:
     
    Cismo und Dazisch gefällt das.
  6. Dazisch

    Dazisch Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    10. Januar 2010
    Beiträge:
    788
    Ich habe mir jetzt auch mal das Datum aufgeschrieben, wann ich den Heuballen angebraucht habe. Denn wirklich weiss ich meinen Verbrauch für meine 5er-Bande auch nicht. Mein Heuverschleiss ist eher hoch (ev. 1 Ballen in 4-5 Wochen:nixweiss:). Da es bei uns keine Heuraufen gibt, wechsle ich jeden Tag das nasse Heu aus und ergänze es mit frischem.
     
    Jeberino gefällt das.
  7. Jeberino

    Jeberino Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    16. April 2015
    Beiträge:
    2.045
    Will noch was dazu fügen: A propos Heuraufen.

    Aus den handelsüblichen Heuraufen frassen meine auch schlecht. Oft sind die Stängelizwischenräume so schmal. Desshalb --------> hab ich zwei aus Holz selber gemacht und die Stangenzwischenräume sind seeehr breit, gerade so, dass kein Bubi reinschlüpfen oder sich darin verklemmen könnte. So fressen sie gerne daraus. :D
     
    Cismo und Dazisch gefällt das.
  8. Mira

    Mira VIP-User VIP

    Registriert seit:
    14. Februar 2009
    Beiträge:
    2.453
    Ich rechne so mit 1 bis 1 1/2 kg Heu pro Tier und Woche, aber ich habe noch nie gewogen, wie viel ich wirklich brauche. Da ich immer mehrere Heusorten anbiete, habe ich nicht so den Überblick. :a015:
    Natürlich gibt es da jahreszeitbedingt auch Schwankungen, zudem wird je nach Heuqualität nicht immer gleich viel und gerne Heu gefressen.

    Unsere Schweinchen haben unter allen Unterständen Heu, das täglich durch frisches ersetzt wird. Heuraufe habe ich nur eine, der Rest Heu wird in Heuhaufen angeboten. So wird schon ziemlich viel Heu verbraucht, ich denke auch, dass etwa die Hälfte im Grüngutcontainer landet, aber das ist nur eine Schätzung. Mit Heu sparen möchte ich keinesfalls, die Kleinen fläzen sich darin und wühlen auch sehr gerne herum. Heu ist eben nicht nur Futter, sondern auch ein Teil ihres Lebensraums.

    Ich bin auch sehr gespannt, wie lange "Monsti" reichen wird. ::9

    Liebe Grüsse

    Claudia
     
    Dazisch und Jeberino gefällt das.
  9. Anabel

    Anabel Moderator Mitarbeiter Admin

    Registriert seit:
    25. Februar 2007
    Beiträge:
    6.668
    Hallo
    Eine andere Frage: benutzt ihr kein Stroh für die Liegeplätze?
    Gruss
    Jasmin
     
    Dazisch gefällt das.
  10. Jeberino

    Jeberino Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    16. April 2015
    Beiträge:
    2.045
    Nur wenn es saukalt ist. Also die Nächte bei minus 8 Grad abwärts sind, als zusätzliche Isolationswärme. Sonst nur Einstreu und Heu, aber immer genug davon. ;)
     
    Anabel und Dazisch gefällt das.
  11. Dazisch

    Dazisch Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    10. Januar 2010
    Beiträge:
    788
    Ja doch stimmt, unter der Hängematte und unter einem Unterstand haben sie Strohplätze das ganze Jahr. Sie liegen gerne darin und knabbern/essen auch gern davon. Aber am liebsten fläzen meine im Heu. Davon bekommen sie genügend, damit sie sich so richtig darin sulen können. ;)
     
    Anabel und Jeberino gefällt das.
  12. Silvia

    Silvia Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    5. August 2012
    Beiträge:
    506
    Hallo, jetzt habe ich ja seit einer Woche den Ballen Jura Heu von Fress... am futtern,
    Und ich muss sagen es bleibt sehr viel davon liegen. Meine mögen das Real Natur immer noch lieber :rolleyes:

    Stroh brauche ich fast keines, ich finde einfach es stinkt viel schneller nach Pipi als Heu
    Und ich glaube Heu isoliert besser als Stroh. Ab und zu gebe ich Stroh zum rumknappern
    So als beschäftigung, das finden dan meine Meeri sehr interessant.
     
    Dazisch gefällt das.
  13. Mira

    Mira VIP-User VIP

    Registriert seit:
    14. Februar 2009
    Beiträge:
    2.453

    Oh, so sind die Tierchen unterschiedlich. Unsere Schweinchen mögen das Juraheu sehr gerne, das von real nature wird nicht (mehr) so gerne gefressen - zumindest nicht das Heu vom derzeitigen Sack. Es ist leider feiner und weniger aromatisch als das der letzten Säcke. Ich hoffe, dass die nächsten Säcke wieder eine bessere Qualität haben, ansonsten versuche ich es noch im anderen Fr.-Laden; wir haben ja noch einen zweiten, allerdings am andern Ende der Stadt, aber was tut man nicht alles für das Wohlbefinden der Kleinen! ::9

    Sie erhalten immer noch eine Portion Bunny Heu, das ist ihnen wohl Abwechslung genug.

    Stroh verwende ich keines, habe auch so schon ein Platzproblem betr. Lagerung von Einstreu und Heu, noch mehr Säcke bringe ich einfach nicht unter.

    Einen schönen Tag und liebe Grüsse

    Claudia
     
    Dazisch und Cismo gefällt das.
  14. Jeberino

    Jeberino Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    16. April 2015
    Beiträge:
    2.045
    War heute im Fres***pf und hab zugeschlagen. Es hatte extrem schönes Bergwiesenheu, grün mittelfein und es riecht sau gut. Da hab ich den Kofferraum gefüllt und ein 5 kg Vogelfutter, für die gefrässigen Vögelchen im Garten, hatte auch noch Platz :203:
     
    Joggi, Dazisch, Cismo und 2 anderen gefällt das.
  15. Joggi

    Joggi Benutzer

    Registriert seit:
    21. Juni 2017
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Baselbiet
    Ich war letzte Woche auch im F****n*** und habe einen grossen Sack Bergwiesenheu gekauft. Ich bin begeistert von der guten Qualität und auch meinen wählerischen Schweinchen scheint es zu schmecken :daumen:. Aber wisst ihr, was ich gestern Abend im Heu gefunden habe? Beachtliche Teile eines Kuhfladens :ohnein:. Aber eben, Heusäcke sind auch immer Wundertüten; ich entdeckte schon tote Mäuse und Feuersalamander aber auch Zigarettenpäckli. Bestimmt erging es euch auch schon so.

    Gruss - Susanne
     
    Jeberino gefällt das.
  16. Mira

    Mira VIP-User VIP

    Registriert seit:
    14. Februar 2009
    Beiträge:
    2.453

    Oh, da wurde wohl (von der Kuh) der Unterschied zwischen zu beweidende und zu beheuende Wiese nicht eingehalten. ;)

    Tote Tiere hatte ich glücklicherweise noch nie im Heu, dafür aber öfter mal Schnurstücke (Kunststoff), auch schon mal eine Zigarettenpackung (leer) und sonstigen Abfall, ferner ein grosser Teil eines Thermometers.

    Liebe Grüsse

    Claudia
     
    Joggi gefällt das.
  17. Cismo

    Cismo Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    27. August 2015
    Beiträge:
    875
    Guten Morgen
    Da hatte ich bis jetzt ja Glück ich fand nie solche Sachen in meinem Heu.
    Oder ist es einfach bei grösseren Menge,da ich kleine Säcke kaufe.
    Liebe Grüsse Fiona
     
  18. Joggi

    Joggi Benutzer

    Registriert seit:
    21. Juni 2017
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Baselbiet
    Hallo Fiona!

    Ja, da hattest du bis jetzt einfach Glück :).

    Ich denke nicht, dass dies eher bei grösseren Mengen vorkommt. "Meine" Fremdkörper fand ich nämlich ausschliesslich in kleineren Packungen (1 oder 2 kg).

    Gruss - Susanne
     
    Cismo gefällt das.
  19. Cismo

    Cismo Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    27. August 2015
    Beiträge:
    875
    Hallo Susanne
    Dann habe ich bis jetzt Glück gehabt.
    Steine hatte ich schon im Heu.
    Liebe Grüsse Fiona
     
  20. Jeberino

    Jeberino Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    16. April 2015
    Beiträge:
    2.045
    Hatte ja schon mal berichtet, dass ich Eisenstangen, verdreht, aber sicher 25 cm lang, im Heu drin hatte. Die waren echt schwer. Da hat es dann in einem 5 kg Heusack nicht mehr viel Heu drin , wenn das Eisen schon 1 1/2 - 2 kg wiegt :D

    Anderer "Grümpel" wie Schnur, Plastikteile, Dreck, Unbezifferbares und die doofe HZL hat es immer wieder drin. D.h.: Ich hab ja jetzt Heuwechsel gemacht und bis jetzt hatte es fast nur Heu drin. In der einen Packung hatte es richtiges Holz (5mm dicke Äste) drin, ein halber Baum :girl:da muss beim schneiden was in die Quere gekommen sein. Von welchem Strauch es war, hab ich nicht raus bekommen ::7