Das perfekte Meeri Heim

Dieses Thema im Forum "Haltung" wurde erstellt von Hexe, 27. Januar 2014.

  1. Aika

    Aika Administrator Mitarbeiter Admin

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    11.797
    Dafür musst Du nur unten rechts auf den Knopf "Zitieren" drücken und dann "überflüssigen" Text weglöschen.
    Aufpassen: Die eckigen Klammern müssen stehen bleiben am Anfang und am Ende des zitierten Textes.

    Wenn Du mehrmals zitieren und antworten willst, musst Du halt den Anfang mit dem Usernamen drin komplett kopieren und nochmals an den zu zitierenden Text setzen (vom andern User) und diesen fremden Text dann wieder mit <eckiger Klammer> / quote <eckige Klammer> schliessen (kannst Du ja ganz einfach mit "kopieren - einfügen" machen mit der rechten Maustaste).

    Das solltest Du sowieso regelmässig tun, um Gewichts-Schwankungen rechtzeitig zu merken, entweder nach oben oder nach unten.
    Meerschweinchen sind Weltmeister im Verstecken von Krankheiten... die tun sehr lange so, als ob sie top-fit wären... dabei sind sie bereits todkrank. Herausfinden kannst Du sowas nur, indem Du sie regelmässig wiegst (Neulinge sollten das wöchentlich tun) und darüber Buch führst.
    Wenn man ohne Wiegen plötzlich merkt, dass es einem Schweinchen nicht gut geht, ist es meist zu spät.

    Dann sind es genau 2 m2 Fläche, 4 Schweinchen sind hier das Maximum.

    Oh je, schade... dann bleibt Dir nichts übrig, als ihn selber urindicht zu machen mit PVC, dicker Folie oder mit pipi-fester Lasierung. Da kenne ich mich zu wenig aus, habe das noch nie selber gemacht.

    Im Wohnzimmer-Gehege habe ich eine Decken-Haltung (Inkontinenz-Decken fürs Aufsaugen, oben drüber Fleece-Decken, welche die Feuchtigkeit nach unten leiten).
    Da ich Skinnys habe, die sowieso lieber "textil" wohnen, ist es für mich auch bequemer, weil dadurch weniger Streu herumfliegt (das Heu gibt schon genug Sauerei...).

    Mehr darüber hier
    Sie waren ursprünglich in einem Bodengehege im Wohnzimmer, später dann im gezeigten L-förmigen EB.
    Ich habe 5 Skinnys im Wohnzimmer und 15 haarige im Hobby-Raum, diese in Bodengehegen und normaler Einstreu.
     
  2. Gabi

    Gabi Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    19. März 2010
    Beiträge:
    119
    Meine Innenanlage besteht ebenfalls aus Fichtenholz. Ich habs diesmal mit einer Neoprenfolie ausgekleidet, die ich geschenkt bekommen habe, da fehlt mir noch die Langzeiterfahrung.
    Sonst verwende ich jeweils Lastwagenblache und falte sie in den Ecken. Dann ist nirgends was offen, man muss also auch nicht mit Silikon abdichten. Ich habe damit nur gute Erfahrungen gemacht.

    Bezugsquellen für Blache findest du ganz einfach
    Ich selber kaufe jeweils bei www.blacho-tex.ch

    Hier und hier findest du Bilder vom Bau solcher Anlagen.
    Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, nagelst du über die Oberkante der Blache eine schmale Holzleiste (gibts billig im Baumarkt), damit die Schweinchen da garantiert nicht dran knabbern können.
     
  3. Hexe

    Hexe Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    27. Januar 2014
    Beiträge:
    6
    Ich glaub ich hab eine Lösung gefunden und mich deichsle grad an den Eckdaten mit einem der admins hier ;)
     
  4. SusanneC

    SusanneC Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    226
    Das wichtigste ist eine Wasserfeste Schicht am Boden - PVC-Bodenbelag, Teichfolie etc. eignen sich gut. Die Wände werden meistens nicht so intensiv belastet, wenn man etwas Geschick beim Ausschneiden hat und ggf. mit einem Heißluftfön das Material geschmeidig macht, kann man da auch mit Folie auskleiden, oder lackieren.

    Gute Möglichkeiten sind Lack (für Kinderspielzeug zugelassen), Epoxidharz (muss aushärten, Verarbeitung nur mit Handschuhen, wenn es aber gehärtet ist ungiftig) und für wenig angegriffene Flächen oder Teile die man ggf. irgendwann erneuern kann Öl. Es eignet sich dabei auch ganz normales Speiseöl aus der Küche, das zieht ins Holz ein, und wenn das so richtig getränkt ist, kann dann kein Urin mehr eindringen.