Mizza und ihre Seniorenprobleme

Dieses Thema im Forum "Krankheiten" wurde erstellt von Chalu, 4. August 2016.

  1. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.679
    Ich würde dann aber nicht mehr höher gehen mit dem Metacam. Bei 0,3 ml müsste man dann schon eine leichte Besserung sehen. Nur alleine mit dem erhöhen des Metacams ist es dann auch nicht gesagt, dass es besser wird. Ich würde nicht höher gehen. Zumal das Metacam auch die Organe belastet.

    Du musst schon ein bisschen Geduld haben. Das kann manchmal bis zu mehreren TAgen gehen bis es besser wird.

    Einfach schauen, dass sie immer trocken liegt, Füsschen evtl. nachschauen und einschmieren. Sie bekommen manchmal wunde Füsse vom Herumliegen. Was ich mit meinen mache ist ein bisschen gymnastik, damit sie die Beine auch mal ein wenig bewegen können. Liegt sie hinten den ganz auf der Seite oder läuft sie noch aber mit Schlagseite?
     
  2. Chalu

    Chalu Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    31. März 2015
    Beiträge:
    240
    Gut dann werde ich eifach mal etwas abwarten.

    Was meinst du genau mit "liegt sie denn hinten ganz auf der Seite oder läuft sie noch aber mit Schlagseite"?

    Also sie läuft schon noch ein wenig mit den Hinterbeinen aber zieht sie auch so halb nach. Schwierig zu erklären...
     
  3. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.679
    es gibt dann Schweinchen, die können gar nicht mehr aufstehen und liegen dann halt so seitlich auf einer Seite und bleiben dann auch so. Schlagseite ist, wenn ein Schweinchen zwar noch laufen kann, aber immer auf die einte Seite weg- oder einknicken tut und nach rechts oder links Schlagseite bekommt. Meine Sunny hat Schlagseite nach rechts. Sie läuft zwar, aber hängt rechts durch, hat Schlagseite. Das würde dann heissen, wenn sie nicht mehr laufen kann oder die Kraft rechts fehlt, sie dann wohl flach auf der rechten Hinterseite liegen bleibt.
     
  4. Chalu

    Chalu Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    31. März 2015
    Beiträge:
    240
    Mizza ist heute über die Regenbogenbrücke getippelt. Sie hatte Zystenwasser im Bauch und konnte gar nicht mehr laufen. Es war nun an der Zeit.
     
  5. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.679
  6. Chalu

    Chalu Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    31. März 2015
    Beiträge:
    240
    Ihre beiden Zysten sind gewachsen und waren ziemlich gross.

    Danke für eure Hilfe, besonders dir Jeannette.
     
  7. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.679
    war der Meinung Zystenwasser könne wieder vom Körper abgebaut werden. Früher hat man nämlich die Zysten zerdrückt.
     
  8. Chalu

    Chalu Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    31. März 2015
    Beiträge:
    240
    Schon möglich. Die Tierärztin konnte kaum eine Stelle finden, um die Narkose zu setzten, ohne in Zystenwasser zu stechen. Auch möglich, dass die grossen Zysten ebenfalls Probleme mit den Hinterbeinen verursacht haben. Also ein Zusammenspiel zwischen Zysten und Arthrose. Weitere Behandlungsversuche wären für Mizza wohl nur noch Leiden gewesen. Mit 7 Jahren hat sie ein tolles Alter erreicht.
     
  9. Chalu

    Chalu Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    31. März 2015
    Beiträge:
    240
    Machs gut

    [​IMG]

    Liebe Mizza

    Vor 1 Jahr und 20 Tagen kamst du zu uns, warst zuvor einige Monate allein. Bei uns bist du wieder aufgeblüht. Du warst so ein zutrauliches Meerschweinchen mit riesigem Appetit. Doch heute war es an der Zeit, dich gehen zu lassen. Die Kombination aus schwerer Arthrose und grossen Zysten war dir nicht mehr zumutbar. Alles weitere hätte keinen Sinn mehr gemacht. Mit deinen 7 Jahren hast du ein stolzes Alter erreicht.

    Komm gut an im Regenbogenland meine kleine Mizza.
     
    Mira und Herzensbrecher gefällt das.
  10. Jeberino

    Jeberino Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    16. April 2015
    Beiträge:
    2.223
    @Locke
    Hallo Jeannette, ich hoffe, es geht dir und deinen Tieren gut.

    Frage zu Traumeel: Kann man Tieren das „normale“ Traumeel von der Apotheke geben?

    Im deutschen Onlineversand habe ich was von Traumeel vet. gesehen, hier nicht.

    Welches hast du gegeben/gibst du?
     
  11. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.679
    Also ich habe lange Zeit das für Menschen gegeben, da man das Vet früher fast nirgendwo bekommen hat. Der Inhalt ist schon anders, aber ich denke die Wirkung wird die gleiche sein.

    https://www.tiergesund.de/medizin/hund/traumeel/

    Für was eine Erkrankung wäre es denn genau? Eher was Chronisches oder Akutes? Für Chronisches würde man eher das Zeel geben. Da hätte ich noch eine Dose für Tiere, die ich dir sonst senden könnte.

    In der Bio Apotheke Lörrach kann man die Vet Produkte kaufen. Ich habe dort schon einiges bestellt. Einzahlung auf Schweizer Konto und Versand mit der Post und das Porto ist auch nicht teuer. Solche Mittel habe ich bisher ohne Probleme bekommen. Es gibt natürlich auch Mittel, die unter Arzneimittel laufen und da müsste man schauen .

    https://www.bio-apo.com/search/result.html?term=Traumeel+vet
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. August 2022
    Cismo und Jeberino gefällt das.
  12. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.679
    Ja, alles tiptop. Habe viel um die Ohren. Viel Viechereien :)

    Meine Nachbarin ist im Militär und da muss ich über Mittag die Hühner, die Katze und die Perde füttern und meine Tiere auch grad noch..

    Ich komm schon ins Schwitzen, wenn ich daran denke :cool:

    Über den Mittag sollte man mir nicht in die Quere kommen, dann bin ich am Laufen :D
     
    Cismo und Jeberino gefällt das.
  13. Jeberino

    Jeberino Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    16. April 2015
    Beiträge:
    2.223
    Danke Jeannette für deine ausführliche Antwort. Deutschland ist für uns ja sehr nahe. Wir können dort mal in Apotheken danach fragen oder versuchen, ob man es bestellen kann.

    Ich kannte bis dato nur das Menschen Traumeel und hatte dies damals auch für Meerschweinchen (und mich selber) verwendet.

    Jetzt dachte ich an Traumeel, weil ein junges Degumädchen (meiner Tochter) sich ein Beinchen/Pfötchen angeschlagen/gezerrt hat beim rumrennen (also Akutfall). Sie belastet das Bein/Pfötchen nicht immer; manchmal zieht sie es hoch. Dran „rumdrücken“ konnte meine Tochter problemlos, da hat s Degüli brav hergehalten (sie ist schon handzahm) und es hat ihr scheinbar nicht weh getan. Schlimm scheint es nicht zu sein; Traumeel soll den Heilungsprozess unterstützen. Sie hat jetzt von den Menschentabletten bekommen. (Wenig Tablette in Wasser gelöst und davon 2,3 Tröpfli, da sie noch wenig an Gewicht hat)

    Wir werden sie gut im Auge behalten!


    Da hast du ja auch viel um die Ohren (wie eigentlich immer :D) mit deinen und fremden Tieren. Jedenfalls habe ich mich gefreut von dir zu hören und wünsche dir einen schönen Restsommer und einen schönen Herbst.

    Danke nochmals und alles Gute. :4:
     
    Cismo und Locke gefällt das.