Nur noch zu Zweit in Aussenhaltung, soll ich sie reinnehmen?

Dieses Thema im Forum "Haltung" wurde erstellt von Vendigo, 16. Dezember 2012.

  1. Vendigo

    Vendigo Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    7. April 2009
    Beiträge:
    132
    Hallo Zusammen

    Nach langer Pause, brauche ich aus traurigem Anlass dringend einen Rat. Es geht um meine, jetzt leider nur noch beiden Jungs. Llyr ist in der letzten Nacht gestorben. Jetzt sind sie noch zu zweit in Aussenhaltung.

    Die erste Frage; soll ich sie reinnehmen? (Das ist in dem Fall doch besser, auch wenn ich drinnen nur 2 Quadratmeter Grundfläche bieten kann)

    Und zweiten; wie? Zielort wäre mein Büro, aber das ist ein Beheizter Raum, eine Zwischen station im Keller? Oder die Heizung im Büro abstellen (wobei sie kaum an und es trotzdem relativ warm ist).

    Ich bin grade nicht in der Lage hier einen klaren Gedanken dazu zu fassen.

    Vielen Dank
     
  2. Mira

    Mira VIP-User VIP

    Registriert seit:
    14. Februar 2009
    Beiträge:
    2.486
    Tut mir leid, dass eines deiner Schweinchen gestorben ist ...

    Wenn nur noch zwei übrig sind und du nicht aufstocken willst, solltest du sie hereinnehmen. Zwei Tiere draussen sind zu wenig. Es sollten mindestens drei bis vier Schweinchen sein, um den Winter gut zu überstehen. Der Winter hat ja gerade erst begonnen, und wer weiss, wie viele eisige Tage uns noch bevorstehen.

    Zwei Quadratmeter reichen locker für zwei Schweinchen.

    Wo du sie unterbringen sollst? Meinst du definitiv oder als Übergang, bis sich sich an die Innentemperaturen gewöhnt haben?

    Du könntest sie natürlich für ein paar Stunden in den Keller stellen. Wahrscheinlich ist das aber nicht nötig, da es im Moment ja relativ mild ist und wenn du mässig heizt oder die Heizung sogar abstellst, sollte die Umstellung kein Problem für deine Jungs sein, sofern sie gesund sind.

    Liebe Grüsse

    Claudia
     
  3. Aika

    Aika Administrator Mitarbeiter Admin

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    11.797
    Oh je, das tut mir sehr leid, dass einer Deiner Jungs gestorben ist. ::11

    Ich schliesse mich Claudia an, nimm sie bitte rein. Nur zu zweit ist zu wenig für Aussenhaltung. Erstens ist das "todlangweilig", sie bewegen sich zu wenig und zweitens erzeugen sie zu wenig Wärme.

    Jetzt ist es die Gelegenheit, um sie reinzunehmen, denn die Temperaturen sind ja recht mild.

    2 Quadratmeter reichen für 2 Böcke(Kastraten?), wenn es gut eingerichtet ist mit vielen durchgängigen Verstecken, also Tunnels, Weidenbrücken und Heubergen.

    Wie alt sind die beiden denn?
     
  4. Vendigo

    Vendigo Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    7. April 2009
    Beiträge:
    132
    Hallo

    Danke für die rasche Antwort. Die beiden sind jetzt bei mir im Büro, Gizmo traut sich auch schon raus zum Futter.
    Gizmo ist am 21.05.2007 geboren, Silfur am 27.6.2010 beide wurden frühkastriert.

    Da ich ja noch eine zweite Schweinchengruppe habe und langfristig nur wieder eine Gruppe möchte, werde ich die Jungsgruppe auch nicht wieder aufstocken.

    Viele Grüsse
     
  5. Vendigo

    Vendigo Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    7. April 2009
    Beiträge:
    132
    Hallo

    Hier seht ihr noch das Winterquartier der beiden Herren. Leider ist der Übergang von Käfig 1 zu Käfig 2 erhöht. Ich habe zwar extra Rampen gebaut, aber die wollen die beiden Kerle nicht benutzten und springen lieber ohne hoch (die meinen bestimmt ich will sie ärgern und habe deshalb eine Seite der Ebene verbaut :D )
    Jendefalls werden beide Seiten rege benutzt, ich verteile auch immer regelmässig diverse leckereien, damit die Herren sich etwas bewegen müssen.
    Auf dem Bild sind übrigens auch zwei der drei Gründe warum ich einen Käfig einem offenen Eigenbau vorziehe. Zwar dürfen die Katzen nur in meiner Anwesenheit ins Zimmer, aber das Risiko ist mir trotzdem zu gross.

    [​IMG]
     
  6. ZENKIS

    ZENKIS Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    20. September 2010
    Beiträge:
    755
    Hi Vendigo

    Ich hatte ja auch 4 aneinandergereihte Käfige bis vor kurzem. Als Übergänge habe ich Weidenbrücken eingesetzt, welche auf beiden Seiten des Gitters auf Holzstücken oder grossen flachen Steinen auflagen. Damit verlierst Du weniger Platz. Man sieht es leider schlecht:

    [​IMG]

    hier hab ich das mal gezeigt:
    http://www.meerschweinchenplattform.ch/forum/showthread.php?t=1068&highlight=K%E4fighaltung

    LG Moni
     
  7. Fray

    Fray VIP-User VIP

    Registriert seit:
    1. Dezember 2007
    Beiträge:
    4.988
    Dein Winterquartier geht doch gut für deine zwei Buben. :)

    Schöne Gründe! Herzaugen Die Asiaten sind einfach zum Niederknien!

    Sie bedanken sich sicher bei dir fürs Katzen-TV. :D :D :D

    Liebi Grüess,
    Gabriela
     
  8. SusanneC

    SusanneC Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    226
    Hallo!

    Ich habe ja seit Jahren Katzen und Meerschweinchen zusammen, ohne Probleme. ich fürchte, meine alten Stubentiger sind viel zu bequem um sich für Schweinchen zu interessieren. Sogar bei Farbmäusen ist das Interesse schnell abgeebbt, nur Kanarienvögel fanden sie total spannend.
     
  9. Vendigo

    Vendigo Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    7. April 2009
    Beiträge:
    132
    Hallo

    Danke für die Anmerkungen, die Schale des "langen" Käfigs ist relativ hoch, da würde es mit der Steine/Weidenbrücke Lösung wohl trotzdem etwas steil. Wie gesagt der übergang wird trotzdem genutzt und so haben sie eine "zusammenhängende" erhöhte Fläche.

    Von der aus kann man auch die beiden Katzentiere so gut ärgern ;-).
    Die Schweinchen lassen sich kaum von den Katzen stören.
    Die Katzen hingegen sind kriegen fast eine Kriese wenn Gizmo wieder seelenruhig auf der Ebene sitzt und Heu mümmelt. Ist schon lustig zum zuschauen.
    Trotzdem alleine würde ich die Katzen mit den Schweinchen nicht lassen, dazu sind die mir viel zu interessiert.

    Grüssli
     
  10. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.641
    JA, also so vom Bild her würde ich deine beiden Katzentiere wohl eher auch nicht alleine mit den Schweinchen lassen. Die Beiden sehen schon sehr interessiert aus ::3

    Ich weiss nicht, ob das nun auch noch mit der Katzenrasse zusammenhängt, aber Asiaten habe ich immer als gute und sehr scharfsinnige Jäger kennengelernt und sind doch ein bisschen anders als ein normaler Stubentiger. Oder täusch ich mich da?
    Sind deine beiden Asiaten gesprächig?

    Bengalen sind auch so scharfsinnige Jäger, aber auch mein Somalikater ist nicht ganz ohne, lässt aber wenigstens meine Schweinchen in Ruhe. Meine Nymphensittiche hat er aber auch schon längere Zeit auf dem Speiseplan :) WEnn sie herumsitzen lässt er sie in Ruhe, aber sobald sie fliegen oder flattern dreht er durch :)