4 Böcke, Unruhe im Gehege

Dieses Thema im Forum "Verhalten" wurde erstellt von klecks, 23. Februar 2016.

  1. klecks

    klecks Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    11. Februar 2016
    Beiträge:
    7
    Hi,

    das hört sich ja krass an mit deinen Kleinen!.Ich habe ähnliches Problem, nur ist bei die die Konstellation eine andere. Habe 4 Böcke und nach einigem Durcheinander, sitzen sie seit gestern wieder zusammen.Sie waren ganz am Anfang auch zusammen, ohne Probleme.Jetzt sind die beiden kleineren (ca. 12 Wochen) total die Unruhestifter.Der eine von denen (mittlerweile mein "kleiner schwarzer Teufel") ist am heftigsten.Er ist der Einzige, der den anderen Kleinen richtig verdrischt und ihm auch manchmal nach geht.Nach der ersten Nacht hat der kleinere jetzt leichte, kleine Verkrustungen am Po.Er popcornt hier aber munter rum, sitzt also nicht apathisch in einer Ecke.Habe für den Anfang sogar noch einen großen Auslauf vor meinen Stall gebaut (beides Eigenbau) damit sie noch mehr Platz haben sich aus dem Weg zu gehen.Allerdings muss der auch irgendwann mal wieder weg, da unser halbes Wohnzimmer blockiert ist.Mein Freund ist Gott sei Dank sehr geduldig obwohl er mit Tieren nix am Hut hat.Soll ich sie noch weiter probieren zusammen zu lassen, oder soll ich sie 2 zu 2 trennen??Kann eine Kastra bei den beiden kleinen Helfen? Die beiden Größeren machen bei weitem nicht so einen Aufstand...
     
  2. Aika

    Aika Administrator Mitarbeiter Admin

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    11.793
    Hallo Klecks

    und nachträglich herzlich willkommen im Forum! :blumenmund:
    Wie heisst Du denn?

    Wenn ich Deine Frage richtig interpretiere, so hast Du 4 unkastrierte Böcke, richtig? Dann hattest Du sie zusammen, dann getrennt, dann wieder zusammen? Verstehe ich das auch richtig? Weshalb hattest Du sie denn getrennt?

    Ausschlaggebend in dieser Frage ist erstmal der Platz und das Alter sowie Herkunft der vier. Kannst Du etwas mehr erzählen darüber?

    Der zweite Punkt ist die Kastration, wozu ich Dir sehr ernsthaft raten möchte, nicht nur die "Kleinen", sondern gleich alle.

    Du weisst nicht, wie sich diese Truppe weiter entwickelt, ob Du nochmals trennen musst, ob Du sie evtl. mal abgeben möchtest oder musst.
    In jedem Fall bleibt irgendwann mal ein Bock alleine zurück, wenn die andern gestorben sind. Ein alter, unkastrierter Bock hat so gut wie Null Chancen, überhaupt wieder einen artgerechten Platz zu finden.
    Deshalb vertrete ich die Meinung, Boy-Group ja, gerne (hatte ich früher auch, 6 Kastraten), aber bitte immer Kastraten-Gruppen, keine Bock-Gruppen, um alle Optionen offen zu halten für spätere Neu-Gruppierungen.
     
  3. Anabel

    Anabel Moderator Mitarbeiter Admin

    Registriert seit:
    25. Februar 2007
    Beiträge:
    6.668
    Hallo

    Willkommen im Forum.
    Also zuerst einmal solltest du alle 4 kastrieren lassen. Die Gründe dafür sind, dass Kastraten-Gruppen sich untereinander gut verstehen. Bock-Gruppen haben eigentlich kaum eine Chance. Dazu kommt eben, dass ein Kastrat mehr Optionen hat, wenn er mal vermittelt werden muss.
    Die Böcke aber auch Kastraten erleben 3mal ein Flegelalter. Da wird getestet, gemopst, gegurrt, Grenzen gesucht. Das Alter ist typischerweise mit 12 Wochen, 6 Monaten und dann nochmals mit 9 Monaten. In meiner Kastratengruppe (8 Kastraten) sind jetzt auch Tiere in diesem Alter. Trennen würde ich nicht, aber eben zwingend kastrieren. Die Kosten würde ich gerne ansprechen. Wenn du kastrieren lässt und die Kosten verteilen möchtest, dann würde ich zuerst die beiden Jungtiere kastrieren lassen.
    Ich könnte mir aber vorstellen, dass du bereits Kastraten hast. Einfach mal prüfen.

    Wenn die sich zu heftig fetzen und es blutig wird, nehme ich in der Regel den Angreifer für 2-3 Stunden raus. Ansonsten mische ich mich nicht ein.

    Als Rat: die Flegelphasen / Rappelphasen ausleben. Die Jungtiere lernen so ihre Grenzen. Aus meinen Erfahrungen muss ich sagen, dass gut sozialisierte Kastraten, das heisst, aufgewachsen im Rudel oder in der Kastratengruppe, noch nie Probleme bereiteten. Bei uns ist kürzlich ein Kastrat eingezogen. Alter unbekannt, angekündigt als Bock, der dann doch kastriert war und die Vergesellschaftung war problemlos. Es wurde schon gezetert und geschnattert, aber keine Angriffe oder so.

    Kennst du die Herkunft der Boys?

    Gruss
    Jasmin