Ich wurde adoptiert,

Dieses Thema im Forum "Andere Tiere" wurde erstellt von Elvira B., 7. Februar 2017.

  1. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.679
    Hoi Elvira

    Uih, deine Katze lässt aber auch nichts aus! :( Mein Oskar leider auch nicht. Der hat aktuell eine Bauchspeicheldrüsenentzündung. Kommt leider noch häufig vor bei Katzen. Bin natürlich auch nicht so begeistert, zumal meine Vorgängerkatze, welche 17 Jahre alt geworden ist, an einem Bauchspeicheldrüsentumor verstorben ist und nun dies wieder.

    Jaja, unsere lieben Tierchen. WEnn man Tiere hat, ist immer was los. Hier auf dem Hof haben seit gestern auch zwei Pferde eine Sehnenverletzung und eines hat seit Wochen Pilz, welcher behandelt wird. Ist auch ständig was los da.

    Also Oskar hat leider das Känguruh, Pferde und Wildschweinfleisch auch nicht grad mit Begeisterung gefressen. Musste ja eine Ausschlussdiät machen mit ihm. Dieses Futter ist leider sehr sehr trocken und wurde von ihm auch nur gerade einmal gefressen und dann stehen gelassen.

    Vielleicht probierst du mal Futter mit einem Fettgehalt von höchstens 5 % und eher darunter, also Magen-Darmfutter. Leider hat das hochwertige Futter, welches zwar das Beste ist, auch oftmals einen höheren Fettgehalt von ca. 6 %.
    Ich wollte ja vor Jahren meinem Oskar auch was Gutes tun und ihm Vollwertfutter anbieten. Wahrscheinlich hat er dies gar nie vertragen und ich wäre besser beim alten Futter, welches zwar minderwertiger war und weniger Fett hätte, geblieben. Der Schuss kann evtl. auch mal nach hinten losgehen.

    Bei Zooplus bekommt man ein Magen-Darmfutter von Royal Canin, das Gastro Intestinal Moderate (hat unter 5 % Fett). Ist Saucenfutter hat leider Zucker, wird aber von meinem Oskar gut vertragen.

    Oskar bekommt auch täglich Moorliquid, das ist flüssiges Moor. Ist auch gut für den Magen-Darm. Vielleicht gehst du mal googeln danach.

    Ich würde evtl. eine Auge auf die Gebärmutter und die Bauchspeicheldrüse haben, falls dies nicht schon untersucht worden ist.

    Ich wünsche gute Besserung !!
     
    Cismo, Dazisch und Elvira B. gefällt das.
  2. Elvira B.

    Elvira B. Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.982
    Danke, sie ist heute etwas fitter, hat auch besser gefuttert, allerdings nur frisches Hühnchen und Trofu, aber Hauptsache etwas, ihr Nassfutter rührt sie seit Tagen nicht an.

    @Herzensbrecher, ich hab bei meinen TA nachgefragt, dieses Pulver hatten sie nicht, aber ein gleichwertiges anderes, das hab ich mir jetzt erst mal geholt, da hab ich es gleich da und muß nich warten, bis es geliefert wird.
     
    Cismo, Herzensbrecher und Dazisch gefällt das.
  3. Elvira B.

    Elvira B. Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.982

    ...danke, na bei dir ais ja auch immer was anderes, was man bei den vielen Tieren eher nachvollziehen kann als bei einem Tier.

    Elli bekommt ganz selten mal Futter mit Sauce, ich nehme immer das Pate und mach da noch Wasser drunter, von Royal Canin das Futter rührt sie nicht an, das hatte ich schon mal als man bei ihr auch letztes Jahr ne Bauchspeicheldrüsenentzündung vermutet hatte. Im übrigen hab ich beim Futter immer drauf geachtet, das es nicht zu Gehaltvoll ist, weil sie halt kastriert ist und bei dem Futter für kastrierte Katzen is ja die Auswahl nicht gerade vielfältig.

    Mitte April hat man ja bei ihr ein großes BB gemacht, weil sie da schon so schlecht gefuttert hat, das hätte besser nicht sein können und als letztes Jahr die Bauspeichedrüsenentzündung vermutet wurde, da war ich unserer Ersatzpraxis, wurde ein geriatrisches Profil gemacht, weil man ihr genaues alter nicht kennt, sie ist um die 10 Jahre und mit die Werte damals waren alle top, gut, das kann sich ändern, aber wie gesagt, im April waren alle Werte bestens.

    GB entfällt, Elli war schon kastriert, als sie hier einzog.

    Nach Moorliquid habe ich gerade mal gegoogelt und mir die Seite angenagelt, ab heute bekommt sie erst mal das Flora complet, das brauchte ich mir nur beim TA holen, es ist für die Darmflora und das Immunsystem.

    Sie futtert derzeit gar kein Nassfutter nur frisches Hühnchen und etwas Trofu, ich lass sie machen, damit sie überhaupt was futtert.

    Heute hat sie schon "besser" gefuttert, also nich nur morgens und abends, sondern auch mal zwischendurch, wenn auch nur keine Häppchen, aber besser wie nix.

    Sie schleimt auch nich mehr so aus dem After und sie leckt ihn nicht mehr ständig ab, der kleine Popo sah schon zum fürchten aus.
     
    Cismo und Dazisch gefällt das.
  4. Elvira B.

    Elvira B. Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.982
    Gestern hab ich ja noch das Flora complex, für die Darmflora und das Immunsystem, geholt und sie hat es anstandslos genommen.
    Heute Morgen hat sie ihr Futter inhaliert und auch noch einen Nachschlag verputzt[​IMG] auch war das bissel Trofu, was ich ihr nachts rausgestellt habe, fast alle.
     
    Jeberino, Dazisch und Herzensbrecher gefällt das.
  5. Herzensbrecher

    Herzensbrecher VIP-User VIP

    Registriert seit:
    15. August 2010
    Beiträge:
    2.072
    Super, ich freue mich mit Dir! Na das war aber jetzt eine Sofortwirkung!:daumen:

    Ich habe gerade gesehen, dass Du das Forti Flora auch bei Zoop*** bestellen könntest, falls Flora complex auf Dauer plötzlich nicht mehr schmeckt.

    Ich hatte ja bei meinem Hund diese Darmentzündung schon als ich ihn bekam. Kein Wunder bei einem Strassenhund. Ich habe zig Futter probiert, bis hin zu fast 3 Jahren Barf.

    Die schönsten und auch teuersten Dosenfutter hat er gerade mal 3 Tage gefressen, immer und immer wieder abgelehnt. Trockenfutter wollte ich nie geben, weil er auch kein guter Trinker ist. Barf vertrug er immerhin fast 3 Jahre gut. Im November letzten Jahres eskalierte die Darmentzündung total und der Kot bestand fast nur noch aus Schleim, dazu erbrach er.

    Weder TA noch Ernährungsberaterin fiel noch etwas ein.

    Im Januar nahm ich Kontakt zu einer homöopathischen Firma auf.
    https://www.waldkraft.bio/

    Mein Plan war eigentlich, es mit EM-Mikro-Organismen zu versuchen. Dort bekam ich dann den Tipp, es mal mit Trockenfutter zu probieren, weil manche Tiere einfach zuviel Wasser im Darm hätten.

    Mir war inzwischen alles egal, Hauptsache der Kot wird besser und der Hund frisst. Sie nannten mir auch eine Marke mit der sie gute Erfahrungen gemacht hatten.

    Ich also 2 Sorten bestellt und oh Wunder....der Hund frass, ohne Rumzickerei! Der Kot wurde besser und besser, nach 2 Wochen waren wir schleimfrei.

    Was mir an dem Futter nicht gefiel, war, dass es aus mehreren Fleischsorten bestand, also kein Monoprotein enthielt.

    Ich habe mich inzwischen also durch mehrere Trockenfutter probiert und bin bei einem Halbfeucht-Futter (semi-moist) gelandet.

    Es stinkt fürchterlich, aber der Hund findet es toll. Nicht immer, darum habe ich noch ein zweites, gebackenes laut Bewertungen absolut hochwertiges Trockenfutter beschafft, was er auch gerne mag.

    Wir haben weiterhin fantastischen, schleimfreien Kot und ich hoffe, dass das nun für immer so bleibt.

    Das Halbfeuchtfutter würde der ehemaligen Ernährungsberaterin, ob der Zusammensetzung die Tränen in die Augen treiben. Die TÄ meint, wenn er es frisst und der Kot gut ist, soll ich es bloss weitergeben. Sie findet es gut.

    Barf-Beraterinnen lehnen Trockenfutter meist völlig ab.

    Ich habe mir die Gedanken an besonders hochwertig usw. inzwischen abgeschminkt. Sein Fell ist wieder schön geworden, er frisst (zumindest meistens),hält sein Gewicht und ist munter und agil.

    Was will ich mehr?

    Warum ich das schreibe? Vielleicht solltest Du bei Elli auch einfach mal nur Trockenfutter probieren? Vielleicht möchte sie das lieber essen und es bekommt ihr besser. Da sie ja anscheinend gut trinkt, sehe ich da jetzt nicht so ein Problem.

    Mein Hund möchte eigentlich ausschliesslich gekochtes oder gebratenes Fleisch. Würde er kriegen, wenn das dann nicht Mangelernährung wäre.

    In den letzten Tagen habe ich ihm etwas Poulet gekocht oder gebraten und ganz wenig dazu gegeben. Ich weiss, ich muss vorsichtig sein, sonst wird er mich erpressen und nur noch das wollen*grmpf Ich kann es also nur in Belohnungsportionen geben.

    Mittlerweile kann er sogar in kleinen Mengen wieder Kauartikel vertragen, ein Wunder.

    Ich habe ihn zudem homöopathisch behandeln lassen. Aber mit der Futterumstellung auf Trocken-bzw. semi-moist hatte sich der Darm schon vorher beruhigt.

    Ich wünsche Elli weiterhin gute Besserung und allzeit guten Appetit!
     
    Cismo, Elvira B. und Dazisch gefällt das.
  6. Herzensbrecher

    Herzensbrecher VIP-User VIP

    Registriert seit:
    15. August 2010
    Beiträge:
    2.072
    @jeanette

    Oskar ist aber ein tapferes Kerlchen, dass er dieses Moorliquid nimmt!

    Es gäbe eine Alternative, Sobamin, ein Pulver, dass Du nur ins Futter rührst.

    https://www.pharmawerk-weinboehla.de/produkt/sobamin/

    Es enthält Huminsäuren, wie auch Dysticum, was bei Meerschweinchen so fantastisch wirkt. Es ist derselbe Hersteller. Erhältlich ist Sobamin auch in der Schweiz, Suchmaschine verrät mehrere Quellen.

    Mein Hund hat es, als er noch Barf frass, anstandslos genommen. Bei ihm hat es allerdings keinen durchschlagenden Erfolg gehabt.

    Bei den Meerschweinchen hatte ich mit Dysticum Supererfolge.

    Diesen Bauchspeicheldrüsenwert "Pankreatische Elastase" kann man übrigens als Anhaltspunkt auch im Kot bestimmen lassen. Das ist zwar nicht genau, aber ein Anhaltspunkt.

    Weicht der Wert zu sehr vom Normwert ab, muss man natürlich im Blut die genaue Bestimmung machen lassen.

    Ich lasse den Wert zwischendurch immer mal wieder im Kot bestimmen. Es ist einfach stressfrei für das Tier und ich kann bei Auffälligkeiten rechtzeitig einschreiten.

    Alles Gute für Oskar!
     
    Cismo, Elvira B. und Dazisch gefällt das.
  7. Elvira B.

    Elvira B. Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.982
    Autsch, da hast du ja schon einiges hinter dir und ich finde es immer beruhigend, wenns dann doch irgendwie wieder besser geht.

    Das es das FortiFlora auch bei Zoo+ gibt, hat mir ja Google rausgesucht, aber das wäre frühestens am Mittwoch gekommen, von daher hab ich bei meinen TA nachgefragt und mir dann erstmal das Flora complex geholt, da konnte ich schon gestern mit der Eingabe beginnen.

    Elli liebt ja die Abwechslung beim Futter, von daher hab ich auch verschiedene Futtersorten gefüttert, wenn ich ihr zweimal hintereinander das Gleiche anbiete, guckt sie mich vorwurfsvoll an und läßt es stehen, aber sie bekommt hauptsächlich Geflügel, weil sie andere Futtersorten nicht mag, kein Fisch, kein Rind ect. da geb ich eben nur Geflügel, halt von verschiedenen Firmen, damits mal bissel anders schmeckt.

    Trofu hab ich immer ein wenig stehen, aber sie zieht das Nassfutter vor, bis jetzt, denn seit Mittwoch futtert sie nur Trofu und Hühnchen, Pute hab ich zur Abwechslung noch gegeben. Auch nachts und wenn wir unterwegs sind, steht für sie nur Trofu draußen, Nassfutter kippt ja bei solchen Temperaturen sofort, ich hab zwar einen Futterautomaten, für solche Gelegenheiten, der hat auch einen Kühlakku drinne, aber bei 30 Grad und mehr, kocht das Futter in dem Automaten.

    Da Katzen im Allgemeinen wenig trinken, mach ich ihr immer etwas Wasser ins Nassfutter, gut, das is ja im Moment nich möglich, aber seitdem sie nut das Trofu und das Hühnchen nimmt, hab ich sie sehr oft am Wassernapf trinken sehen.

    Bei Katzen scheint die Auswahl an Trofu größer zu sein, es gibt viele Sorten die nur ein Protein haben, ich hab dann immer bissel gemixt, Hühnchen, Pute, also auch nur Geflügel.

    Barfen ist bei Katzen ja viel komplizierter als bei Hunden, ich wollte das mal machen, hab mich da aber nich rangetraut, da kann man so viel falsch machen. Da sie aber derzeit gar kein Nassfutter nimmt, habs gestern Abend wieder probiert, geschuppert und ignoriert hat sie es, hab ich mir wenigstens Supplemente bestellt, damit sie keine Mangelerscheinung bekommt, denn ich hab nur pures Taurin da.

    Ich bin jetzt erstmal heilfroh, das es ihr besser geht, der After sieht schon wieder etwas besser aus, sie leckt da nich mehr ununterbrochen und sie is auch schon wieder Flotter unterwegs:)
     
    Cismo, Herzensbrecher und Dazisch gefällt das.
  8. Herzensbrecher

    Herzensbrecher VIP-User VIP

    Registriert seit:
    15. August 2010
    Beiträge:
    2.072
    Bei Supplementen fällt mir noch so eine Aufbaupate ein "Restorative Care" mit Hühnchen ein. Vielleicht wäre das noch was für sie, als Kräftigung nach Erkrankung. Ich habe das jetzt in einer "Schlechtfressphase" von der TÄ mitbekommen.

    Wobei sie auch sagt, dass etliche Tiere bei der Hitze schlechter fressen. Wir bevorzugen ja auch eher leichte Kost und weniger.

    Ich glaube, Tiere handeln instinktiv, sie wird vielleicht Nassfutter jetzt meiden, weil sie auch zuviel Flüssigkeit im Darm hat. Und jetzt, wo dank AB die Entzündung besser wird, kommt auch der Appetit wieder.

    Ja, Nassfutter bei den Temperaturen ist nun wirklich ein Problem.

    Hauptsache, sie fressen, ist auch meine Devise geworden. Ich habe mich 8 Jahre verrückt gemacht und wollte immer perfekt sein. Die Quittung war dann ein Hund, der frustriert am Napf roch und wieder abzog.

    Soviel zum Thema "gesunde Ernährung"
     
    Cismo, Elvira B. und Dazisch gefällt das.
  9. Elvira B.

    Elvira B. Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.982
    Danke, ich habs mir angenagelt, will aber jetzt nich alles auf einmal geben, nich das sie dann wieder streikt, zumal sie Nassfutter derzeit meidet.

    Für Geli hatte ich damals Heilnahrung von Hills, die hat sehr gut geholfen, aber Geli hatte gar nix mehr gefuttert, über ne Woche, Elli hat wenigstens etwas genascht.

    Ja, das gerade Katzen bei Hitze schlecht futtern ist allgemein so, nich nur bei Elli, im herbst legt sie sich dann ihren Winterspeck wieder zu, hoffe ich.

    Ach, du bist auch so einen Perfektionistin:D man steht sich echt manchmal selbst im Weg;)

    Es ist derzeit GsD nicht mehr so heiß und vielleicht jagd sich Elli ja doch mal wieder ein Mäusel:dau:
     
    Dazisch und Herzensbrecher gefällt das.
  10. Herzensbrecher

    Herzensbrecher VIP-User VIP

    Registriert seit:
    15. August 2010
    Beiträge:
    2.072
    Das restorative Care ist kein Hauptfutter, nur so ein Aufbaufutter, wovon Du so ein Teelöffelchen als Zusatz gibst, zur Stärkung.

    Ich habe noch so eine Paste, Complivit von Arovet AG, auch zur Stärkung. Wenn er ein paar Tage schlecht frisst, gebe ich das 1-2 mal als Unterstützung, er ist jetzt mittlerweile auch 10,5 Jahre alt.

    In so manchen Menschen schlummert der lästige Perfektionismus mit dem man sich wirklich oft selbst im Weg steht.:( Ich habe mir einen Kaffeebecher gegönnt mit der Aufschrift "ich bin nicht perfekt, aber mein Hund liebt mich" :)

    Mittlerweile gehe ich mehr nach Aussehen und Verhalten meines Kleinen, als nach Nährwerten. Von einem ausgeglichenen Frauchen hat er auch viel mehr, als von einem, was ständig irgendwelchen Nährwerten hinterher jagd und sich damit verrückt macht.:)
     
    Cismo, Dazisch und Elvira B. gefällt das.
  11. Elvira B.

    Elvira B. Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.982
    Elli ist ja auch Plus minus 10 Jahre alt.

    Bei den Hills futter muß ich mal schauen, ob das meine Praxis hat, Im Netz bekommt man es ja wieder nich einzeln, mir würde erst mal eine Dose reichen, aber die wollen wieder alles auf einmal verkaufen.

    Die Paste hab ich mir angenagelt und komme da bei Gelegenheit drauf zurück, derzeit futtert sie schön, sie hat ja auch einiges nachzuholen.

    Heute hat sie die volle Dosis vom Flora complex bekommen, ging runter wie Öl:)

    Ich manchen Foren wird man ja gleich angeranzt, wenn man nur mal weiter denkt als bis an die Zehenspitzen.
     
    Cismo und Dazisch gefällt das.
  12. Elvira B.

    Elvira B. Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.982
    Hier wache ich upload_2020-8-23_17-56-46.gif :)

    [​IMG]
     
    Cismo, Mira, Dazisch und einer weiteren Person gefällt das.
  13. Dazisch

    Dazisch Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    10. Januar 2010
    Beiträge:
    805
    HerzaugenHerzaugenHerzaugen
     
    Cismo und Elvira B. gefällt das.
  14. Jeberino

    Jeberino Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    16. April 2015
    Beiträge:
    2.223
    :lov: Elli, gute Besserung! :lov:
     
    Cismo, Elvira B. und Dazisch gefällt das.
  15. Elvira B.

    Elvira B. Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.982
    Kleines Update, Elli gehts wieder recht gut, futtern tut sie auch, allerdings nur ein wenig Trofu und rohes Hühnchen und Pute, wenigsten hab ich jetzt einen Weg gefunden, ihr die Supplemente unterzujubeln, bekommt sie in einen Leberwurstsnack verdünnt mit Wasser und das schlappert sie als wäre es das normalste der Welt, dabei hab ich schon mal ne Büchse entsorgt, weil sie das absolut nich genommen hat.

    Versteh einer die Katzen upload_2020-8-25_18-18-17.gif ;)
     
    Cismo, Herzensbrecher und Dazisch gefällt das.
  16. Herzensbrecher

    Herzensbrecher VIP-User VIP

    Registriert seit:
    15. August 2010
    Beiträge:
    2.072
    Oh Elli und mein Hund sind sich sehr ähnlich. Ich habe ein kleines Lager mit allem, was er jemals mochte. Es könnte ihm ja nochmal schmecken*hüstel*

    Ich habe eine Bekannte mit Berner Sennenhund, der ist der reinste Staubsauger. Alles, was meiner nicht möchte, nimmt der freudig schwanzwedelnd. Da brauche ich nie was wegzutun.

    Guten Appetit Ellilein, strapazier Mamis Nerven nicht so!;)
     
    Cismo, Elvira B. und Dazisch gefällt das.
  17. Elvira B.

    Elvira B. Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.982
    Geli wa schon so mäklig, aber das kann auch an der Futterallergie gelegen haben, denn als ich dann selbst für sie gekocht habe, hat sie schön gefuttert, tagein tagaus Pferd..

    Im Sommer futtert das was Elli nich mag die Igel und im Winter spar ich auf den nächsten Sommer und wenns zuviel wird, schaff ich auch gerne was ins TH.
     
    Cismo und Dazisch gefällt das.
  18. Elvira B.

    Elvira B. Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.982
    Zu früh gefreut, seit gestern Abend frißt Elli nich mehr und Druschfall hatte sie auch gerade eben, wir gehen nachher wieder zum TA, Mittwochs ist erst nachmittags Sprechstunde.
     
    Cismo und Dazisch gefällt das.
  19. Herzensbrecher

    Herzensbrecher VIP-User VIP

    Registriert seit:
    15. August 2010
    Beiträge:
    2.072
    Oh je, ich drücke die Daumen. Frag den TA mal, ob Dysticum helfen könnte. Das ist ja nicht nur für Meerschweinchen.

    Würde sie in Hühnerbrühe eingeweichtes TroFu essen? Ich gebe ja kein rohes Huhn, nur gekocht, bei der Wärme wäre mir roh zu riskant.

    Diese Darmentzündungen sind heimtückisch, die flackern immer mal wieder auf.

    Vielleicht hat sie auch doch eine Maus gefangen und sich irgendeinen Wurm damit zugelegt?

    Gute Besserung!
     
    Dazisch gefällt das.
  20. Elvira B.

    Elvira B. Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.982
    Danke, ich hab dein Post erst jetzt gelesen, mußte ja ständig Elli bei Laune halten;)

    Ich hab ihr schon öfters mal Hühnchen gekocht, das futtert sie leider nicht.

    Sie is etwas aufgebläht, hat derzeit zu viel Luft im Bäuchlein und die TÄ meine, es könnten auch Giardien sein, leider war die Kotprobe nicht zu gebrauchen, zum einem war ja dünn und zum anderen auch noch paniert.

    Sie muß jetzt täglich 2 mal Diarsanyl + bekommen und vom Hills gabs PRESCRIPTION DIET Digestive Care. Sollte ich doch irgendwann ne ordentliche Kotprobe bekommen, schaff ich die hin.

    Sie hat jetzt etwas von den Hill's Futter gefuttert, auch etwas Trofu, jetzt ist sie wieder unterwegs und ich versuche sie später wieder einzufangen, damit sie wenigstens einen Teil der Nacht im Haus verbringt.
     
    Cismo und Dazisch gefällt das.