Und das ist meine Pepsi

Dieses Thema im Forum "Satin-Statistik" wurde erstellt von Locke, 20. Juli 2012.

  1. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.747
    [​IMG]

    [​IMG]

    Sie ist letztes Jahr gegen den Herbst bei mir eingezogen mit ihrer Schester Fanta (Nichtsatin). Sie sind nun beide fast jährig. Anfangs waren beide gewichtsmässig gleichauf, nun nach einem jahr haben sie 100g Differenz. Pepsi schwirrt so um die 950 - 1000 g herum wobei Fanta doch schon mehr Speck auf den Rippen hat mit 1150g. Sie ist schon wesentlich grösser. Man sieht es. Ich habe sie von Mike und Claudia aus der eigenen Zucht übernommen. Claudia hat mir aber schon von Anfang an her gesagt, dass sie wohl die Kleinere werden wird.

    Klein aber zickig :):)

    Hier noch von oben. Eine kleine Schönheit!
    [​IMG]

    Und hier waren noch beide gleichauf von der Grösse her
    [​IMG]


    Ich probiere dann noch ein Foto von Beiden zu machen zum Grössenvergleich. Weiss aber nicht, ob man es dann auf dem Foto wirklich sehen kann.
     
  2. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.747
    Und nun muss ich mit meiner Pepsi zum TA. Seit letzten Donnerstag Abend liegt sie linkseitig und hebt das rechte Hinterfüsschen beim liegen ständig in die Höhe zum entlasten. Das Füsschen steht dabei kerzengerade nach oben? Mit Metacam ist es viel besser geworden. Ohne Metacam macht sie es aber sofort wieder. Sie ist nun 1 Jahr und ca. 3 Monate alt. Rennen kann sie jedoch noch damit, entlastet es aber dann beim liegen wieder.

    Ich werde sie röntgen lassen.
     
  3. Mira

    Mira VIP-User VIP

    Registriert seit:
    14. Februar 2009
    Beiträge:
    2.538
    Oh je, Pepsi ist ein Satinchen, gell? Vom Alter her würde es passen ... Hoffen wir, dass es etwas anderes, Harmloseres ist, eine Zerrung zum Beispiel. Nun, das Röntgenbild wird es zeigen.

    Alles Gute!

    Liebe Grüsse

    Claudia
     
  4. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.747
    Ja, Pepsi ist ein Satinschweinchen. Deswegen möchte ich es auch so schnell wie möglich abklären lassen. Sie hat nun seit letzter Woche DO Probleme und wenn es eine Zerrung wäre, müsste es schon langsam besser sein oder werden bin ich der Meinung. Ich habe dann noch nach Bissen nachgeschaut, da sie und ihre Schwester (nicht Satin) ab und zu mal einander jagen oder herumzicken. Momentan ist es aber eher ihre Schwester, die sie anzickt. Ihre Schwester hat auch gemerkt, dass mit ihr etwas ist und sie mehr herumliegt als sonst. Leider zickt sie sie auch mehr an und will natürlich immer ins gleiche Haus wie Pepsi. Diese muss dann das Haus wieder verlassen. Ich habe oft das Gefühl, ihre Schwester macht das extra, weil sie weiss, dass sie nicht gut im "Schuss" ist momentan und nutzt es voll aus :(

    Rennen tut sie, wenn sie aber längere Zeit am gleichen Ort steht hebt sie ganz leicht das Füsschen an oder eben im Liegen, da sieht man ganz deutlich wie sie mehr linksseitig liegt und den Fuss pfeilgerade nach oben streckt. Sie entlastet die rechte Seite.
     
  5. Aika

    Aika Administrator Mitarbeiter Admin

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    11.842
    Sie ist wunderschön!

    Ja, das ist sicher eine gute Idee!

    Ich drücke die Daumen, dass es eine harmlosere Erklärung gibt...

    Kennst Du ihre Vorgeschichte, Abstammung?
     
  6. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.747
    Ja, sie ist aus einer seriösen Zucht :D Sie stammt aus der Hauensteinhorde (Eigenzucht) und es sind in ihrer Linie keine Fälle bekannt. Ich habe Claudia und Mike bereits mitgeteilt, dass ich sie untersuchen lassen werde.

    Ich hoffe natürlich auch nicht, dass es OD ist, bin aber bei ihr, eben weil sie ein Satin ist, lieber vorsichtig und gehe lieber einmal zuviel zum TA.
     
  7. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.747
    bin grad zurück.

    Also Pepsi müsste für einen Totalröntgen nakotisiert werden. Die Dame zabbelt und quiekt und schreit dermassen herum, man kann sie kaum anfassen. Aber ich kenne das ja vom Krallen schneiden her. Die Tä meinte dann, man würde wohl alle 10 Finger von den Angestellten auf dem Röntgen finden, aber nicht die Knochen von Pepsi :)

    Sie hat zum Glück gerade selber gesehen, wie Pepsi die rechte hinter Pfote noch in er Box beim stehen entlastet hat. Gebrochen ist nichts, aber das war mir so oder so schon klar, sonst würde sie wohl auch nicht mehr herumrennen.

    Das rechte Kiegelenkt ist wärmer als das andere. Könnte auch eine Arthritis sein. Sie bekommt nun Metacam und Baytril für 1 Woche, dann muss ich wieder aufhören damit und schauen ob es sich wieder verschlechtert. Wenn ja, muss ich sie morgens um 8 Uhr bringen, damit sie narkotisiert am ganzen Körper geröngt werden kann. Anscheinend haben OD Patienten zuerst am Schädel Anzeichen auf OD. Fanta kam auch gerade mit, damit die Zicke keinen Heimvorteil hat, wenn Pepsi ausser Haus ist :) Die beiden sind meine absolute Zickenweiber. Wenn es bei denen in der Gruppe mal Wechsel geben sollte, na proscht Nägeli.

    Die Beiden sind wirklich sehr aktiv und währenddem Pepsi untersucht worden ist, hat Fanta das ganze Transportkistli durcheinander gescharrt. Was man auch gehört hat :)

    Und dann hatte mein Katerchen vor ca. 4 Wochen einen kleinen Abszess am Kinn, der war gut abgeheilt und tiptop und am Sonntag war er wieder offen und vereitert.

    Fazit meiner total Zusammenfassung:
    1mal Cyrilla Omi hat rote Füsse die gepflegt werden müssen
    1mal Caramello hat Bickel an der Nase mit Talg gefüllt will nie aufgehen, wächst aber nicht
    1mal Sunny muss mehr Schilddrüsenmittel nehmen, da ihr wieder die haare ausfallen,
    1mal Pepsi, evtl. Arthritis, OD immer noch nicht ausgeschlossen
    1mal WugiWong, mein Drehschweinchen welches Sauerstoffmangel hatte bei der Geburt, hat immer Krusten an den Ohren. Wurde schon einige Male behandelt. Ohrenschmalz ist derart trocken, dass wenn man ihn entfernen will, alles wund ist danach. Ohren müssen mit speziellen Tropfen eingeschmiert werden.
    so ungefähr sieht es in meinem Hospital momentan aus :)

    Ach ja und eben mein kater mit dem Miniabszess, der nie weggehen möchte. Muss gereinigt werden und Tabletten eingegeben werden 2mal täglich. Wenn es nicht besser wird, muss er genauer in Narkose untersucht und die Wunde gereinigt werden.
     
  8. Gandalf

    Gandalf Administrator Mitarbeiter Admin

    Registriert seit:
    23. November 2006
    Beiträge:
    3.925
    hallo zusammen

    wir haben extra bei den eltern einen gen test machen um auszuschliessen dass wir od in der linie haben

    aber man weiss es wohl nie zu 100%

    ich wünsche gute besserung und halt uns auf dem laufenden.

    od kann man glaub ich am besten beim hinteren becken bestimmen
     
  9. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.747
    ja, ist schon klar, dass man es halt nie ganz ausschliessen kann.

    Frau T* meinte man könne schon nur das Hinterbein röntgen, was aber nicht wirklichen Aufschluss bringen müsse. An der Schädeldecke sehe man es zuerst. Deshalb hat sie mir empfohlen sie dann gerade komplett untersuchen zu lassen.
     
  10. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.747
    Ja, die Tä kann sich noch gut daran erinnern.
     
  11. Lakritze

    Lakritze Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    4.761
    Sali Mike

    Das finde ich jetzt spannend.
    Wie läuft so ein Gentest ab? Ich habe echt keine Ahnung.
    Und was kostet sowas?

    Interessierte Grüsse
    Barbara

     
  12. Gandalf

    Gandalf Administrator Mitarbeiter Admin

    Registriert seit:
    23. November 2006
    Beiträge:
    3.925
    hoi barbara

    man hat ihr blut entnommen, aber es braucht ziemlich viel blut. wir haben sie erlöst und dann hat man ihr das blut entnommen. das ganze kam etwa auf 300 franken
     
  13. Herzensbrecher

    Herzensbrecher VIP-User VIP

    Registriert seit:
    15. August 2010
    Beiträge:
    2.073
    Ja, das würde ich auch so machen lassen.

    http://www.fraumeier.org/od.htm

    Und wenn die Zappelmaus dann schon mal in Narkose liegt, dann würde ich auch gleich Blut abnehmen lassen und die alkalische Phosphatase bestimmen lassen. Dann hast Du bei normalen Werten und negativem Röntgenbefund sicher eine OD ausgeschlossen.

    Ich drücke die Daumen, dass sich die kleine Maus das Beinchen nur gezerrt oder verstaucht hat!

    Alles Gute!
     
  14. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.747
    Hoi Petra

    Die Tä und ich denken eher nicht, dass es sich "nur" um eine Verstauchung handelt oder eine Prellung. Es ist nun bereits 1 Woche her und eine Verstauchung müsste nach einer Woche Besserung zeigen. Ich hatte schon 2-3 Schweinis mit solchen Verletzungen und die haben nach einer Woche eine erhebliche und auch sichtbare Verbesserung gezeigt. Mein Murphy hatte sogar mal seinen Fuss dummerweise eingeklemmt und der war auch geschwollen. Aber auch dieser Fuss war nach einer Woche deutlich besser.

    Pepsi entlastet ihr Beinchen aber heute Morgen immer noch. Könnte auch eine Arthritis sein. Ich hatte zwar noch nie ein Schweinchen, das so jung war und eine Arthritis gehabt hätte, aber mit dem Alter hat dies ja anscheinend nichts zu tun. Meine Tä hatte schon einige sehr junge Schweinchen mit Arthritis.

    Falls Pepsi geröngt werden muss, wird Knochen für Knochen geröngt und die Werte aufgeschrieben. Es ist also auch keine Sache, die innerhalb von 5-10 Minuten gemacht werden kann. Es hat ziemlich happig getönt muss ich sagen.
     
  15. Anabel

    Anabel Moderator Mitarbeiter Admin

    Registriert seit:
    25. Februar 2007
    Beiträge:
    6.668
    Happy war kein Satin und hatte OD. Nachgewiesen im
    Röntgenbild und anschliessender Genetik.
    Offenbar sieht ein erfahrener Tierarzt die Differenz zwischen Arthrose und OD auf dem
    Röntgenbild. Soviel ich weiss, muss es aber zwingend am Kiefer anfangen, das Becken zeigt es ebenfalls. Bei Happy war es so, dass beide Beine gelähmt waren.
    Im Vorfeld war es auch so, dass sie oft 'bäuchelte', also die Wirbelsäule entlastete.

    Ich hoffe, die schöne Dame hat lediglich eine entzündliche Geschichte.

    Alles Güte
    Jasmin
     
  16. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.747
    Ja, das hoffe ich auch!

    Zum Glück ist sie bei meiner Tä in den besten Händen, da sie sich mit OD auskennt. Ich kann mich zum glück wirklich auf sie verlassen.

    Das Problem ist natürlich, dass ich nicht wirklich weiss wie lange sie es schon hat. Wenn sie natürlich im Haus liegt und das Bein entlastet, seh ich es leider nicht. Ich habe sie per Zufall im Heuhaufen liegen sehen, ausserhalb, und deshalb ist es mir aufgefallen. Eben so rein vom herumlaufen oder rennen sieht man nichts oder nur ganz wenig, aber nur wenn man es weiss.
     
  17. Aika

    Aika Administrator Mitarbeiter Admin

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    11.842
    Aber Satin-Trägerin, soweit ich mich erinnere.

    Ich drücke die Daumen, dass es bei Pepsi wirklich "nur" eine Zerrung ist.
    Da sie nur mit einem Beinchen humpelt, hoffe ich sogar, dass sie sich nur irgendwo verletzt hat. Das kann sehr lange dauern, bis so eine Zerrung verheilt ist.

    Bei OD tun in der Regel beide Hinterbeine gleichzeitig weh, d.h. die Schweinchen liegen sehr viel und hoppeln mit beiden Hinterbeinen wie ein Kaninchen.
    Wenn ein Schweinchen humpelt ("lahmt" wie ein Pferd), belastet es ja das andere Bein mehr, was bei OD kaum möglich ist, weil beide Beine schmerzen.

    Mein Aurelius lag flach wie eine Flunder im Heu und verlagerte somit sein Körpergewicht auf seinen Bauch. Die Beine streckte er möglichst irgendwie weg. Trotzdem frass er noch immer mit Appetit.

    Alles Gute für Pepsi, ich drücke die Daumen!!!
     
  18. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.747
    Da kommt mir grad meine Kenia in den Sinn. Sie hatte ja einen höchst seltenen Tumor auf der Niere und ihr Kreislauf hat ziemlich übel mit ihr mitgespielt. Die lag auch immer wie eine Flunder herum. Deshalb ging ich auch mit ihr zum TA, weil sie vorher nie so herumlag und ich es komisch fand. BINGO!

    Ja, hoffe natürlich auch, dass es "nur" eine Zerrung oä ist.

    Dafür hat mich voll die Grippe erwischt. in der Klinik ging voll die Seuche herum. Die Hälfte der Angestellten hatte Grippe oder Magen DarmSachen und nun hab ich heute einen krass entzündeten Hals ::6

    Die Tä meinte noch so spassehalber ich könne auslesen; entweder Magen Darm oder Hals. Ich habe dann zum Spass gesagt lieber den Hals, denn damit kann ich wenigstens noch misten. Und nun hab ich es im Hals.
     
  19. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.747
    Ich glaube, sie liegt momentan wieder etwas normaler herum und hebt das Beinchen nicht mehr an. Was aber auch am Schmerzmittel liegen kann. Man wird es erst sehen, wenn ich kein Metacam mehr gebe. Ich hoffe dann natürlich niicht, dass sie wieder von vorne anfängt. sonst haben wir dann ein Problem. kann natürlich auch nur Arthtritis sein, aber auch dies ist nicht ohne, da eine Arthritis ja auch Arthrose machen kann und dies für ein erst 1 1/4 jähriges Schweinchen auch nicht grad schön wäre

    Dafür hat ihr das Baytril ein bisschen den Appetit verschlagen. Duchfall hat sie aber keinen und abgenommen auch nicht. Baytril eingeben ist aber zur wahren Kunst geworden. Schon wenn sie es riecht, lässt sie die "Sau" heraus. Das Baytril ist aber besser für sie, da es knochengängig ist.Ob das Chloropal auch knochengängig ist, weiss ich nicht sicher. Ich bekomme aber bei Kiefererkrankungen oder Arthritis oder ähnlichem immer das Baytril. Bei Blasengeschichten ist es dann eher das Chloropal Forte. Es sei denn, das Schweinchen bekommt heftigen Durchfall oder frisst nicht mehr, dann kann ich auch wechseln.
     
  20. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.747
    Kleiner Zwischenbericht.

    Heute bekommt Pepsi noch die Medikamente und ab morgen dann nicht mehr. ich denke, ich werde relativ schnell sehen, ob es besser ist oder ob es wieder schlimmer wird. Ich denke, das wird sich schon nach 2-3 Tagen zeigen, ob es weg ist.

    Momentan belastet sie das Beinchen wieder normal.