Augenerkrankung: Chalazion

Dieses Thema im Forum "Krankheiten" wurde erstellt von Rakete, 13. September 2018.

  1. Cismo

    Cismo Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    27. August 2015
    Beiträge:
    801
    Liebe Moni
    Da hast Du eine sehr schwierige Entscheidung zu treffen und nur Du kannst es beurteilen da Du Kasha bei Dir hast und sie erleben kannst.

    Ich kann Dich sehr gut verstehen,denn ein Tier kann einem so am Herzen liegen und man gibt es ungern weg oder lässt auf die Regenbogenbrücke hoppeln.


    Ich wünsche Kasha allses gute ,wie auch Du Dich entscheidest.
    Du wirst sicher die richtige Entscheidung treffen.

    Liebe Grüsse Fiona
     
  2. Rakete

    Rakete Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    13. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.393
    Leider habe ich vorhin bei der Therapie gesehen, dass mir Kasha die Entscheidung betreffend OP schon vorweg genommen hat.... :(

    Die Vorausetzung für die Augenentfernung war (darum dauerte meine Entscheidung auch so lange!), dass das andere Auge gesund blieb und keiner Therapie bedarf. Letztes Jahr wurde eigentlich in beiden Augen Chalazion diagnostiziert, nur hat es sich dieses Jahr nie bemerkbar gemacht.

    Nun ist das rechte Auge leicht gerötet unter dem Lid und ein paar Wimpern sind bereits im Auge.
    Vermutlich war da der Stress mit Sedation (beim CT) vor 3 Tagen Schuld.

    Mal schauen, wie es sich weiter entwickelt. Ansonsten wird das Einschläfern wesentlich rascher sein als gedacht.

    Dann muss leider eine Lösung für das große Partnertier her. Eigentlich hätte ich ihn gerne in Aussenhaltung vermittelt, da er das 1. Kaninchen in 13 Jahren ist, was drinnen nicht so glücklich ist. Nur im Winter unmöglich...
    Ich habe mir auch schon überlegt, nochmals eine VG zu wagen. Aber nachdem es vor 5 Wochen innert 2 Sekunden ein Massaker gab (mit 2 x Nähen), nur weil ich das Türchen nicht richtig einschnappen ließ, lasse ich das.