Bitte Daumen drücken für Einöhrli!

Dieses Thema im Forum "Krankheiten" wurde erstellt von Monkey, 31. Mai 2015.

  1. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.422
    Meine fahren allesamt auf CCC ab und wenn ich dann noch etwas Gurkenwasser reinmische, sind die ganz aus dem Häuschen. Die kommen dann alle angaloppiert :D und dann gebe ich einem ums andere Flüssigkeit, damit alle gleichviel bekommen. Die stehen dann bei mir Spalier und warten bis sie dran sind.

    Gut, ich mache das schon Jahre so und habe mir eigentlich gar nie viel dabei gedacht und nun ist es einfach so.
     
  2. Monkey

    Monkey Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    14. Juli 2013
    Beiträge:
    411
    Ich glaube, das versuche ich auch mal, einzuführen. Wenn sie krank sind, ist es ja sonst schon genug stressig für sie. Wenn sie sich schon dran gewöhnt sind, macht es vieles leichter. Danke für den Tipp. Wie machst du denn eigentlich Gurkenwasser? Gurke pürieren, oder einfach in Wasser einlegen?

    Einöhrli machte übrigens vorher beim AB verabreichen einen etwas fitteren Eindruck. :juhui:
    Bitte noch weiterhin Daumen drücken, es scheint zu wirken!
    :dank:
     
  3. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.422
    schön :frühl:

    Ja, wenn es eine Blasenentzündung ist, hilft es unter Umständen schnell mal und es wird auch wieder gut. Bei Gebärmutterentzündungen ist dann meistens schon alles voller Eiter und den dann wieder wegzubringen mit AB ist nicht möglich und gespült werden kann auch nicht. Es ist einfach alles zu klein und zu eng. Eiter geht nicht nur weg weil man AB gibt, Eiter muss ausfliessen können und zwar bestenfalls alles. Wenn es drin bleibt, hilft oftmals auch kein AB.

    Bei meinen Hamsterdamen war es so, dass wenn man ihnen auf den Bauch gedrückt hat, hinten stinkender Eiter rauskam. Leider merkt man es auch erst dann, wenn der Eiter rausläuft und dann ist es ein Notfall.

    Bei Hamsterdamen kommt dies anscheinend noch öfters vor mit der Gebärmutter. Das ist weil sie mit dem Hinterteil auf dem Bodenherumrutschen wenn sie, wie sagt man?? brünstig?? keine Ahnung :)sind und sie dann Bakterien vom Boden aufnehmen. Kurzum falscher Ort zur falschen Zeit. Sie haben dann den Gebärmutterhals weiter offen als sonst und deshalb können auch eher Bakterien aufsteigen.