Brownie schlägt einfach jedes Schweinchen

Dieses Thema im Forum "Krankheiten" wurde erstellt von Locke, 12. März 2017.

  1. Jeberino

    Jeberino Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    16. April 2015
    Beiträge:
    1.171
    Oh, wenn das so ist, verstehe ich das "Problem". Solange es so zu händeln ist, gehts ja, aber ich denke wenn man da anfängt zu operieren, hängt ein grosser Rattenschwanz dran, wenn er ja noch Ohrenprobleme und die "vielen" Zähne hat...

    Und das alles an einem Schweinchen :le: und dann ist er noch so ein herziger Flauschi.Herzaugen
     
  2. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    9.539
    also Brownie lebt nun schon 2 Jahre bei mir und schnufelt und macht eigentlich ständig. Ich habe ihn immer im Rudel belassen. Wo soll er sonst auch hin? Man kann ihn ja kaum alleine herumlaufen lassen. Ich belasse auch meine Pilz und LUngenentzündungsschweinchen immer in der Gruppe. Grundsätzlich besteht immer eine Ansteckungsgefahr, aber ich denke mal, dass ein gesundes Schweinchen sich auch nicht von allem anstecken lässt. Ich mach das schon jahrelang so und mir ist noch nie aufgefallen, dass sich nun ein anderes irgendwie angesteckt haben könnte oder ähnliches. Ich hatte ja auch schon eine Gruppe, da hatte keines was und trotzdem bekam eines eine Lungenentzündung.

    Grundsätzlich weiss man ja nie, wenn ein Erreger in der Gruppe ist, nur ausbrechen muss er ja nicht. Meerschweinchen sind halt vielen Erregern und Bakterien ausgesetzt und wirklich verhindern kann man das wohl nie.

    Bei mir gab es die Option separieren also nie. Dazu muss man vielleicht auch sagen, gehöre ich auch nicht zu den Personen, die vor solchen Sachen Panik bekommen und ich es vielleicht auch lockerer nehme als andere Leute. Ist halt auch eine Einstellungssache. Es gibt ja auch Menschen, die drehen schon am Rad, wenn sie nur das Wort Bakterien und Pilz hören. Ich habe auch vor Pilz keine Bedenken. Ich hatte auch schon einige Schweinchen und habe mich nie damit selber angesteckt. Wahrscheinlich ist meine Abwehr auch sehr gut, das kann auch sein.
     
  3. Renate

    Renate VIP-User VIP

    Registriert seit:
    16. November 2014
    Beiträge:
    672
    Das mit der Abwehr hat schon was. Das sagt man ja auch von Kindern. Bauernkinder oder auch Kinder die mit Tieren aufwachsen oder auch mal schmutzig sein dürfen, sind in der Regel weniger anfällig auf Krankheiten und Allergien als andere Kinder.

    Mit den Meerschweinchen separieren habe ich es auch nicht so. Würde das glaub nur im alleräussersten Notfall machen wenn es gar nicht mehr anders geht.
     
  4. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    9.539
    tja, ich war früher auch immer schmutzig und hab im Dreck gespielt. Beim Nachbarn bin ich mal in den Schlamm gefallen, als er den Teich gereinigt hat. Mache auch nie eine Grippeimpfung und hatte noch nie Grippe, höchstens alle 2-3 Jahre mal eine etwas stärkere Erkältung. Aber so richtige Grippe hatte ich noch nie in meinem Leben. Und wahrscheinlich bin ich auch nicht so empfindlich, weil mein Nachbarsbub und ich so mit 12 uns ständig die Eishockeyschläger um die Ohren gehauen haben, da war nicht mit Puppen bei mir :)
     
    Renate gefällt das.
  5. Jeberino

    Jeberino Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    16. April 2015
    Beiträge:
    1.171
    Hi,hi, also ich bin auch heute oft schmutzig. :D: Bin da nicht so empfindlich, wenn ich im Garten bin mit den Hunden oder in der Hundeschule, beim Säuli misten und "Dreck" entsorgen, tja da komme ich immer mit "Reck" in Berührung. ;) ich habe viiiiel mehr Alltagskleidung, die dreckig werden darf, als schöne Ausgangskleider. Und- ich fühle mich wohl.:203:

    Mjt Puppen habe ich oft gespielt, aber auch draussen im Garten. Die durften mit mir sändelen, baden und sonst so das, was Kinder alles anstellen. War auch toll.
     
  6. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    9.539
    Ich hatte mal ein "Neger Bäbi", ja, dem durfte man früher noch so sagen ohne dass einem an die Gurgel gesprungen ist. Das hatte ich bis ich in den Kindergarten kam und dann zog die Familie Schulz neben uns mit 12 Kindern und dann war die Puppe Geschichte ;) Da ich ein Nachzügler war und meine Brüder alle schon weg waren, bin ich dann immer zu dieser Familie rüber gegangen und habe ab und zu mal Znacht mit ihnen gegessen :) Ist gar nicht aufgefallen! War immer ein Erlebnis! Dann kamen sie noch aus Deutschland und die Mutter ging immer nach D Süssigkeiten einkaufen. Wir haben dann manchmals stibitzt :) Da gab es hier noch nicht alle Täfeli und Lakritzsachen wie heute. Da war der Schrank mit den Täfeli aus Deutschland noch ein wahrer Wunderschrankt :9
     
    Renate und Jeberino gefällt das.
  7. OhLaLa

    OhLaLa VIP-User VIP

    Registriert seit:
    10. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.172
    Augengeschichten können verschiedene Ursachen haben. Von einer einfachen Bindehautentzündung oder Verletzung durch Heuhalm, über Erkältung, ansteckende "Seuchen" wie bspw. Chlamydien oder ein Geschehen hinter dem Auge (Tumor, entartete Zahnwurzel ...) kann es alles sein.. Mit einer guten diagnostischen Abklärung (Verletzungen im Auge, Abstrich, Röntgen) sollte man herausfinden können, was die Ursache ist und dann entsprechend behandeln können. Ohne genaue diagnostische Abklärung kann man leider auch nichts bezüglich Gefahr der Ansteckung für die anderen Säuli sagen.
     
    Anabel und Lakritze gefällt das.
  8. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    9.539
    und dann wieder mal kurz zu Brownie, der ja ein blutunterlaufenes Auge hatte (zusätzlich zu seinen anderen Krankheiten). Ich mache mit ihm seither täglich einmal ein Kamillendampf durch die Nase. Das schnorcheln hat merklich nachgelassen und ist fast weg. Ins Auge hat er AB Salbe bekommen und auch Vit. A Salbe. Das Auge hat sich dann rasch und gut erholt, hat er immer noch einen rotstich. Wir schauen mal und so lange es gut geht, belassen wir es mal dabei. Er ist fit und munter, Schmerzen scheint er keine zu haben. Frisst und rennt herum. Die Vit. A Augensalbe habe ich übrigens auch für sein e intes Vorderfüsschen gebraucht. Er hatte da ja einen Fussballenabzess. Die Augensalbe hat auch da sehr gut geholfen :) Der Ballen ist fast wieder ganz abgeschwollen
     
  9. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    9.539
    Brownies Füsschen momentan. Es sieht immer mal etwas anders aus, aber richtig gut war es noch nie.

    [​IMG]

    Dann die Zähne. Naja. Kein Kommentar. Er frisst aber ganz normal und wie man sieht, kann er die Oberen auch normal abnutzen. Er hat das nun schon fast 2 Jahre.

    [​IMG]

    Und das Auge auch naja. Das hat er nun auch schon fast 3/4 Jahre. Schmerzen hat er anscheinend keine. Was es genau ist, weiss ich nicht, ich möchte es aufgrund dessen, dass er sonst schon so angeschlagen ist, auch nicht herausnehmen lassen. So lange es gut geht, ist gut.

    [​IMG]

    Da er ständig herumschnorchelt beim Atmen, habe ich nun seit 6 Monaten begonnen, mit ihm täglich 1mal Kamillendämpfe zu machen und das hat tatsächlich geholfen. Das Schnorcheln ist weg.
     
  10. Rakete

    Rakete Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    13. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.202
    oh je...
    Sieht man jetzt etwas schlecht auf der Aufnahme (Reflektion vom Blitz?), aber wenn das Auge trüb ist und verschleiert, dann wird er wohl darauf blind sein.
     
  11. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    9.539
    Ich glaub er sieht noch was, aber wohl nur schemenhaft. Angefangen hat das mit kleinen Eiweissflecken, Ablagerungen in der Linse. War auch zweimal mit ihm beim Ta. Augendruck war io. Könnte auch was im Hintergrund sein. Aber er lebt schon lange damit. Er hatte ja auch schon zweimal Mittelohrentzündung mit Eiter im Ohr. Keine Ahnung was mit diesem Kerl so abgeht.
     
  12. Rakete

    Rakete Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    13. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.202
    Mit chron. Schnupfen könnte es ebenso auf den Tränenkanal befallen haben und danach das Auge. Das hätte sich dann aber mit Eiter oder ständig nässendem Auge bemerkbar gemacht. Und dann noch Mittelohrentzündung etc. Zahnwurzel könnten auch die Ursache sein, aber das alles würde ja schon erwähnt.
    Sein Immunsystem muss grottenschlecht sein...

    Wie alt ist er denn? Weißt Du das?
     
  13. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    9.539
    ca 4. Aber müssten nochmals nachsehen. Ich habe ihn vor zwei Jahren übernommen und da hatte er schon einen gespaltenen Zahn.

    sofern er überhaupt eines hat :)
     
  14. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    9.539
    Ichvhabe mit Brownie um 17.15 Termin. Muss ihn erloesen lassen. Er hat heftigen Durchfall..... spaeter mehr.
     
  15. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    9.539
  16. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    9.539
    Brownie ist um 17.20 über die Regenbogenbrücke gegangen. Er hatte so einiges und heute kam der Durchfall noch dazu und der war ziemlich heftig.

    Er war nur noch 650 g schwer. 100 g weniger seit letzter Woche. Machs gut mein Sorgen- und Krankschweinchen!
     
  17. Jeberino

    Jeberino Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    16. April 2015
    Beiträge:
    1.171
    Ohje, Jeannette, das tut mir sehr leid. Der herzige Brownie. ::11

    Brownie, komm gut im RBL an. :bl3:
     
    Locke gefällt das.
  18. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    9.539
    Ja, Brownie war ein meerschweinchen, welches so alles an Erkrankungen sammelte, was man sammeln konnte. Sein eintes Auge war trüb (wahrscheinlich ein Prozess im Hintergrund), hatte er aber auch schon 2 Jahre, dann das ständige geröchle beim Atmen, Mittelohrentzündung mit Eiterauslfuss hatte er auch 3mal, Fussballenabszess (musste täglich gepflegt werden), war jetzt aber wieder gut, dann 4 Schneidezähne unten (die Stockzähne waren aber immer gut), wurde heute auch nochmals überprüft, die Tä hat gestaunt, dann ist bei der Kastration was schiefgelaufen, er hat hinten den Kot immer in der Tasche gesammelt und konnte es nicht mehr Böhnchenweise rauskacken, musste auch gepflegt werden, dann hatte er ständig sehr trockene Haut am Hinterteil und heute Morgen hatte er solchen Durchfall, dass man ihn von weitem her schon riechen konnte, kam wie Wasser raus. Hinzu kam, dass er Schmerzen hatte und die Augen nur noch halb offen waren. Er hatte auch Schmerzen beim Hochheben.

    Was mir in den letzten Tage auch aufgefallen war ist, dass er nicht mehr laut quieken konnte. Er war immer der Lauteste. Seit einigen Tagen kam aber kein Ton mehr raus, Versucht hat er es aber noch.

    Ich habe schon lange damit gerechnet, dass er wohl bald mal der Nächste sein könnte und heute war es dann soweit, leider...........
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Oktober 2017
  19. Cismo

    Cismo Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    27. August 2015
    Beiträge:
    355
    Liebe Jaenette
    Oh das tut mir sehr leid!
    Tröstende Grüsse Fiona
     
    Locke gefällt das.
  20. Renate

    Renate VIP-User VIP

    Registriert seit:
    16. November 2014
    Beiträge:
    672
    Tut mir leid. Es ist immer hart, ein geliebtes Tier gehen zu lassen, auch wenn man weiss, dass es das beste war für das Tierchen.
     
    Locke gefällt das.