eigentlich ein trauriges Thema

Dieses Thema im Forum "Andere Tiere" wurde erstellt von Oursoula, 1. Juli 2018.

  1. Oursoula

    Oursoula VIP-User VIP

    Registriert seit:
    25. Juli 2011
    Beiträge:
    1.131
    Ort:
    Rheinfelden
    Hallo zusammen

    Ich bin gerade an einem kleinen Näh-Projekt. Obwohl...nähen ist übertrieben, ich schneide bloss Jersey-Stoffe zu und nähe einen Klettverschluss dran. Für die kältere Jahreszeit werde ich dafür Fleece nehmen. Jetzt im Sommer braucht es feinen Baumwollstoff.

    Ratet mal, für welche Tiere dieses "Kleidungsstück" entworfen wurde.
    Hinweis: ich beginne keine Nackthundezucht und nehme auch keine Skinnies auf. :p

    image.jpeg

    Bin gespannt, wer das errät.:)

    Liebe Grüsse
    Ursula
     
  2. Cismo

    Cismo Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    27. August 2015
    Beiträge:
    614
    Sind es für Haustiere oder Wildtiere?
     
  3. Aika

    Aika Administrator Mitarbeiter Admin

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    11.537
    :a015::a015::a015:
    Ist das oben der Halsausschnitt?
     
  4. Rakete

    Rakete Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    13. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.304
    Traurig? Und das braucht es sogar im Sommer?

    ...mit der Kombi ist das echt eine harte Knacknuss. Vielleicht für Pinguine in der Arktis ;), würde zumindest figurentechnisch passen :D
     
  5. Elvira B.

    Elvira B. Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.296
    Ja leider, hier öäuft auch ein Nackthund rum, wenn die im Sommer nix anhaben, bekommen sie einen Sonnenbrand:(
     
  6. Priska

    Priska Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    3.634
    Hühner??
     
  7. Dazisch

    Dazisch Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    10. Januar 2010
    Beiträge:
    520
    Ist das die Rückenansicht, gibt es da "unten" noch Beinausschnitte, dann für Nackthunde, wenn nicht, schliesse ich mich Moni an, für Pinguine :a015:
     
  8. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.063
    Für irgendein Albinotier welches die Sonne nicht vertragen kann?

    Masse?
     
  9. Oursoula

    Oursoula VIP-User VIP

    Registriert seit:
    25. Juli 2011
    Beiträge:
    1.131
    Ort:
    Rheinfelden
    Priska hat es auf Anhieb erraten! Ob Du wohl vom Verein "Rettet das Huhn" und den Hühnerpullis gehört hast?

    Leider benötigen ausgestallte Hühner in der Freilandhaltung Schutz am fast nackten Körper. Viele haben noch nie Tageslicht und Gras gesehen.
    Ausgestallt bedeutet: nach etwa 16-17 Monaten, bei Beginn der ersten Mauser, werden die ausgelaugten Legehennen zum schlachten entsorgt. Sie haben ausgedient.

    image.jpg

    Hier ein kleines Video dazu:
    https://www.ardmediathek.de/tv/natürlich/Rettet-das-Huhn/SWR-Rheinland-Pfalz/Video?bcastId=1026394&documentId=32106710

    Liebe Grüsse
    Ursula
     
    Dazisch und Aika gefällt das.
  10. Locke

    Locke Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    10.063
    :eeek::eeek::eeek::eeek: auf Hühner wäre ich echt nie gekommen!
     
  11. Priska

    Priska Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    3.634
    Das aktuelle Projekt kenne ich nicht, aber ich habe auch schon gelesen von Hühnern, die Mänteli bekommen haben....
    Traurig - denn normal gehaltene Hühner sind gar nie derart nackig....
     
  12. Aika

    Aika Administrator Mitarbeiter Admin

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    11.537
    Genial!:dank:
    Das hatte ich auch mal im Fernsehen gesehen, kam aber jetzt grad nicht drauf. Freunde von mir holen regelmässig "ausrangierte" Leghühner, aber dass sie dann Mäntelchen hätten, habe ich noch nicht gesehen. Finde ich aber sinnvoll, die sind ja kalte Temperaturen überhaupt nicht gewohnt.
     
  13. Mira

    Mira VIP-User VIP

    Registriert seit:
    14. Februar 2009
    Beiträge:
    2.226
    Ursula, das ist sehr lieb von dir, dass du den armen, fast nackten Hühnern Mäntelchen nähst.

    Aber eines verstehe ich nicht: Ich dachte, diese barbarische Art der Hühnerhaltung sei bei uns verboten? (Gut, das Video stammt aus Deutschland ...)

    Wenn ich jetzt Bio-Eier kaufe, was ich seit vielen Jahren mache, muss ich dann auch damit rechnen, dass die "ausrangierten" Legehennen am Ende so aussehen?
    Ich war ja wirklich der Meinung, dass dies eben bei Bio-Eiern nicht vorkommt bzw. die Hühner Auslauf und mehr Platz haben. Deshalb bezahle ich auch gerne etwas mehr für die Eier, damit - hoffentlich - die Hühner artgerecht gehalten werden. Oder bin ich da zu naiv? :a015:

    Wenn jede(r) bereit ist, ein wenig mehr für ein Hühnerei zu bezahlen, sollte es doch solche Auswüchse nicht mehr geben, oder?

    Klärt mich bitte auf, von Hühnern und deren Haltung habe ich leider nur sehr wenig Ahnung ...

    Liebe Grüsse

    Claudia
     
    Jeberino gefällt das.
  14. Oursoula

    Oursoula VIP-User VIP

    Registriert seit:
    25. Juli 2011
    Beiträge:
    1.131
    Ort:
    Rheinfelden
    Liebe Mira

    Ja, leider, da bist Du zu gutgläubig.
    Die Werbung gaukelt uns allerlei vor, damit wir gewillt sind, etwas mehr zu bezahlen und uns in gutem Gewissen wähnen. Die Bilder sind auf den Eierpackungen meist idyllisch. Bio-Label ist da leider kein Schutz vor Tierausbeutung.
    Das Thema ist so umfangreich, dass ich lieber direkt einen Link anbringe, damit Du die ganze Wahrheit darüber lesen kannst, wenn Du magst.

    Die wenigen Eier, die ich überhaupt noch konsumiere, Kosten 1 Fr. das Stück, bei meinem Biohändler des Vertrauens. Und auch dort werde ich, so bald wie möglich, die Gelegenheit nutzen und mir selber die Haltung vor Ort anschauen gehen. Ich bin früher schon persönlich einen Hof besuchen gegangen, da ich den Bildern auf dem Plakat nicht getraut habe. Aber Hochleistungshennen sind auch diese und werden am Ende ihres kurzen Lebens ausgelaugt sein.

    Bitte, alle die glauben, die Tierhaltung bei den Nutztieren sei in der Schweiz gut, nehmt Euch Zeit und lest euch hier mal durch.
    https://www.vgt.ch/doc/huehner/index.html

    Und auch in der Schweit gibt es den Ableger von "Rettet das Huhn", da es ihn leider hier genau so braucht. https://www.rettetdashuhn.ch

    Liebe Grüsse
    Ursula
     
  15. Jeberino

    Jeberino Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    16. April 2015
    Beiträge:
    1.599
    Boah, krass. Jetzt hab ich doch tatsächlich geglaubt, dass wenn ich wie Mira, Bioeier aus Freilandhaltung kaufe, etwas Gutes tue. Muss man echt alles überprüfen und kann niemandem mehr trauen?!?

    Das ist doch echter Betrug, was die Grossverteiler uns vorgaukeln.

    Ab und zu hole ich Eier auf dem Spazierweg beim Bauernhof. Wenigstens sehe ich diese Hühner auf der Wiese picken. Bio ist es zwar nicht, aber die haben täglich Weidegang und Federn.

    Bin immer noch entsetzt über diese Berichte aus Ursula's Link.
     
    Cismo und Oursoula gefällt das.
  16. Oursoula

    Oursoula VIP-User VIP

    Registriert seit:
    25. Juli 2011
    Beiträge:
    1.131
    Ort:
    Rheinfelden
    Liebe Isabelle, liebe Mira

    Das ist in der Tat Betrug, aber so läuft das. Es scheint mir aber auch, als gäbe es wenige, die die Wahrheit wirklich wissen wollen. Es wird aber auch alles dafür getan, das Elend zu vertuschen.

    Hier ein neuer Bericht über Massentierhaltung vom VgT-Facebook (mit Erlaubnis)kopiert:

    Verein gegen Tierfabriken Schweiz VgT hat 2 neue Fotoshinzugefügt.
    17. Juni um 00:09 ·
    WARUM DER VGT DIE MASSENTIERHALTUNGS-INITIATIVE NICHT UNTERSTÜTZT

    Die Initiative „Keine Massentierhaltung in der Schweiz (Massentierhaltungsinitiative)“ schafft die Masssentierhaltung nicht ab. Die Initative fordert nur, dass die Würde der Tiere mindestens so geschützt wird wie in den Bio-Suisse-Richtlinien. Was viele Konsumenten und Tierschutzorganisationen nicht wissen: Auch die Bio-Vorschriften erlauben Massentierhaltung und krasse Verletzungen der Tierwürde!

    Hier einige Beispiele:

    In Bio-Betrieben dürfen pro Stall bis zu 2000 Legehennen oder 4000 Aufzuchthennen gehalten werden. Bei der Voraufzucht von Legehennenküken für den eigenen Junghennenstall dürfen in den ersten 6 Wochen sogar 8000 Tiere gehalten werden. Es macht für ein Huhn keinen Unterschied, ob es mit 2000 anderen Tieren im Stall lebt oder mit einigen Tausend mehr.

    Bio Mastpoulets verbringen ihre ersten Lebenswochen mit 2000 Leidensgenossen im Stall. In der Ausmast sind es immer noch 500 Tiere. Hühner sind bereits mit über 100 Artgenossen total überfordert und gestresst.

    Bei den Schweinen, Schafen und Ziegen gibt es nicht einmal eine maximale Haltungsgrösse, sondern nur eine für die Bedürfnisse der Tiere völlig ungenügende Flächenvorschrift.

    Auch für die Erzeugung von Bio-Eiern werden männliche Küken an ihrem ersten Lebenstag bei vollem Bewusstsein geschreddert oder vergast.

    Auch bei der Bio-Milchproduktion werden Kühe künstlich zwangsgeschwängert und es werden ihnen die Kälber kurz nach der Geburt weggenommen.

    Das schmerzhafte Kürzen der Schwänze von Schafen ist gemäss Bio Vorschriften erlaubt.

    Das tierverachtende Enthornen ist auch bei Bio-Kälbern erlaubt.

    Das Schlachten von Bio-Tieren erfolgt genau so brutal und würdelos wie für konventionelle Tiere.

    Diese Initiative schafft also die Massentierhaltung nicht ab, wie sie im täuschenden Titel behauptet, sondern erweckt fatalerweise den völlig falschen Eindruck, dass es in der Schweiz zur Erzeugung von tierischen Bio-Lebensmitteln keine Massentierhaltung gäbe und die Würde des Tieres respektiert werde.

    Würde die Initiative angenommen, könnte die Fleisch-, Milch- und Eierindustrie künftig unter Berufung auf die Tierschutzorganisationen, welche im Initiativkomitee vertreten sind, behaupten, in der Schweiz gäbe es keine Massentierhaltung mehr. Völlig zu unrecht - denn was sind mehrere hundert oder gar tausende Tiere im Stall anderes als Massentierhaltung?

    Der Verein gegen Tierfabriken unterstützt deshalb die Massentierhaltungsinitiative nicht.

    [​IMG]
    [​IMG]
     
    Cismo, Jeberino und Dazisch gefällt das.
  17. Cismo

    Cismo Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    27. August 2015
    Beiträge:
    614
    Ja leider ist es so.Ich habe den Vgt auch und da sind ziemlich krasse Sachen drin.Ich kann es manchmal gar nicht anschauen,den es beschäftigt mich immer sehr.
    Es sind nicht nur Hühner,sondern auch andereTiere.
    Bin bei Instsgram und verfolge Peta.Schlimm,schlimm!
    Die Werbung lügt uns nur an,mich ärgert es immer wieder,da ich schon einiges gesehen habe.
    Ich ernähre mich Vegan und mir gehts gut,somit bin ich nicht für das Tierleid mitverantwortlich.
    Für mich stimmt es.
    Finde es toll das Du was tolles macht für die Hühner!
     
    Oursoula gefällt das.
  18. Rakete

    Rakete Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    13. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.304
    ich habe den Beitrag bei Vgt auch vorher gesehen. Ich finde es auch erschreckend, obwohl ich weder vegetarisch noch vegan bin. Hut ab von Allen, die das durchziehen können! Fleisch esse ich zwar relativ wenig und habe dort zumindest etwas weniger schlechtes Gewissen als bei Milch- und Eierprodukten. Aber selbst wenn man direkt auf alle Bio- oder Freilaufhaltung Schweizer Eier verzichten würde, hat es in vielen Nahrungsmitteln indirekt Eier drin, meist eben noch von Haltungen aus dem Ausland, die sicherlich noch schlimmer dran sind als die CH. Bleibt nur zu hoffen, dass wenigstens die Mehrheit der Bio-Produkten nicht derart schlecht gehalten werden, respektive die Haltung von Nutztieren in Zukunft generell verbessert werden und die Gesetzte irgendwann schärfer werden...
     
  19. Oursoula

    Oursoula VIP-User VIP

    Registriert seit:
    25. Juli 2011
    Beiträge:
    1.131
    Ort:
    Rheinfelden
    Bald geht's zur Post

    So, jetzt bin ich gleich bei 40 Stück angelangt und das vorrätige Klettband geht zu Ende. Alles Sommerbekleidung. Nun sollte für jede Gefiederfarbe und jeden Geschmack etwas Passendes dabei sein.

    Liebe Grüsse
    Ursula
    image.jpeg
     
    Herzensbrecher, Rakete, Aika und 5 anderen gefällt das.
  20. Anna

    Anna Moderator Mitarbeiter Admin

    Registriert seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    6.394
    Super, liebe Ursula!
    Vielen Dank für deine Arbeit!!