Gemüse trocknen?

Dieses Thema im Forum "Ernährung und Pflege" wurde erstellt von Ursula, 20. August 2008.

  1. Ursula

    Ursula Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    30. März 2008
    Beiträge:
    162
    Hallo
    Wollte mal fragen ob man auch Gemüse Trocken könnte wie Karrotten, Sellerie usw?
     
  2. Kaethu

    Kaethu Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Juni 2007
    Beiträge:
    1.064
    Kann man sehr gut!
    Man kanns entweder Lufttrocknen, Backofen oder ganz ideal in einem Dörromat.

    Ich hatte Zeitweise einen Dörromat von meinen Eltern. Da schneidest du z.b. die Karotten in 'Räder' und trocknest sie im Dörromat über Nacht.
    'Feuchtere' Gemüse/Fruchtsorten haben jeweils länger. Natürlich komts auch auf die Dicke drauf an.


    Die Kaninchen habens geliebt!

    Schlussendlich war es mir aber zu aufwändig und nun kauf ich mein Trockengemüse / -Früchte im Kaninchenshop
    www.kaninchenshop.ch
     
  3. Ursula

    Ursula Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    30. März 2008
    Beiträge:
    162
    Wie viel getroknetes Gemüse gibt man denn pro Meerschw?
    Würde das getroknete Gemüse geben lassen wenn ich paar Tage in den Fehrien bin, oder eben gerade kein frisches habe.

    Ach bei welcher Themperatur und wie lange trocknet man es im Backofen?
     
  4. Anabel

    Anabel Moderator Mitarbeiter Admin

    Registriert seit:
    25. Februar 2007
    Beiträge:
    6.669
    Hallo Ursula

    Was ist aus Deiner Sicht denn der Vorteil von getrocknetem Gemüse? Karotten gibt es doch Sommer und Winter. Sellerie und Fenchel gibt es auch im Angebot. Dann gibt es noch die typischen Wintergemüse wie Petersilienwurz.

    Gruss
    Jasmin
     
  5. Grischa

    Grischa Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Mai 2006
    Beiträge:
    1.933
    Hallo Jasmin

    Ich habe ja unter meinen kleinen Pelzlis einige Karottenverweigerer.
    Als ich aber mal solche Karottenchips (besteht nur aus Karotten) aus dem Tierhandel ausprobiert habe...naja, diese mögen sie sehr gerne.
    Aber diese gibts, wenn überhaupt nur als leckerli.

    Liebe Grüsse Susanne
     
  6. Anabel

    Anabel Moderator Mitarbeiter Admin

    Registriert seit:
    25. Februar 2007
    Beiträge:
    6.669
    Hoi Susanne
    Das ist ein Aspekt.
    Gruessli
    Jasmin
     
  7. Kaethu

    Kaethu Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Juni 2007
    Beiträge:
    1.064
    Für mich sind die getrockneten Sachen eher als Leckerli oder wenn ich Dödel mal wieder nichts frisches hab.
    Meiner Meinung nach sollte das getrochnete Gemüse / Früchte nicht als Hauptnahrung gegeben werden. Statt mal ein ungesundest 0815 Leckerli aus der Tierhandlung (die poppigen Farbigen dinger) etc mal getrocknetes geben.
    Dafür würden meine fast morden ;)
     
  8. Ursula

    Ursula Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    30. März 2008
    Beiträge:
    162
    Meine Tante möchte unsere Tiere nicht mehr so oft und aufwändig Füttern wenn wir in die Fehrien oder paar Tage weg sind. Ich habe auch festgestellt das sie nie FriFu oder jetzt im Sommer Gras gegeben hat, nur haufenweise FroFu. So möchte ich eine Mischung mit getrocknetem Gemüse und FroFu 1 zu 3 machen so das sie dann nur noch z.b. 2 oder 3 Hämpfelchen davon geben muss, ohne viel Arbeit und so das meine Meerschw. doch noch etwas anderes haben als nur FroFu.
    Desshalb meine Frage wieviel ich von getrocknetem Gemüse/Früchte geben darf pro Meerschweinchen.
    Diese Art der Fütterung ist nur dann wen wir eben weg sind und sonnst gibt es frisches was es ja wirklich 12 Monate im Jahr gibt.
     
  9. Franziska

    Franziska Guest

    Was ist FroFu?
     
  10. sarahca

    sarahca Guest

    Frischfutter kann man doch auch vorbereiten und in Tupperware im Kühlschrank aufbewahren oder? Wenns nur ein paar Tage sind. Also frischfutter vorbereiten ist ja nicht besonders aufwändig finde ich.
     
  11. Ursula

    Ursula Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    30. März 2008
    Beiträge:
    162
    Nein sicher nicht, habe ich auch schon gemacht vor paar Jahren und extra angeschriben. Nützte aber nix wurde nicht verfüttert trotz das ich es gesagt hatte.

    Franziska Was ist FroFu?

    TroFu Trocken Futter (falsch geschriben habe)
     
  12. Ursula

    Ursula Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    30. März 2008
    Beiträge:
    162
    Hab vergessen zu erwähnen das meine Tanze sonst gut zu unseren Tieren schaut einfach das FriFu wird nicht gefüttert. Desshalb will ich ja wissen wieviel getrocknetes Gemüse gegeben werden darf.
    Sollst auch nocht mehr als 2 mal im Jahr für einige Tage der fall sein.
     
  13. Ursula

    Ursula Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    30. März 2008
    Beiträge:
    162
    Neuer Versuch :fff:

    Leider habt ihr mir noch immer kein Antwort auf meine Frage gegeben.

    Desshalt jetzt nochmal meine Frage und erklährung Meine Urlaubsaufpasserin will keine Zeit haben Gemüse zurecht zu machen und darum will ich es vorbereiten und halt getrocknet geben lassen.

    Aber ich MUSS ja wissen wieviel davon gegeben werden darf und das ist ja mein Problem.

    Trockenfutter gebe ich eine fertigmischung mit Körner, Heupelets, wenig Trockengemüse usw. Davon gebe ich pro Tag und Meerschweinchen 1 Esslöffel ca. 20g pro Meerschweinchen.
    Dazu gibt es den ganzen Tag Heu und 100g Frischfutter mit dem was ich so da habe.

    Das Frischfutter fällt jedoch bei der Urlaubsbetreuung aus und dann bleibt nur noch das Heu und Trockenfutter und das ist doch von der Menge her zuwenig oder?

    Desshalb will ich Gemüse trocknen und so geben lassen.

    ABER VIEVIEL???????????????

    Ich würde das Trockengemüse auch nicht kaufen sondern selber machen so hat es keine Zusätze drin sonder nur Karrotten, Selerie, Fenchel, Paprika usw. halt was ich so habe und was mir geeignet erscheint zum trocknen.
     
  14. Lakritze

    Lakritze Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    4.738
    Guten Morgen Ursula

    Bestimmt gibt es eine ganz einfache Erklärung darauf, WIESO dir noch niemand eine Antwort auf deine Frage geschieben hat. :a015:
    Es liegt wahrscheinlich daran, dass niemand von uns eine Ferienbetreuung hat die kein Frifu füttern will oder kann :e025:
    Ich denke, es sollte doch keine Hexerei sein, den Tieren jeden Tag etwas Salat, Gurke oder sonstwas zu geben.......:lapf: Und falls doch, werden deine Tiere wohl oder übel diese wöchige "Heudiät" überleben :bl3:

    Gruss Barbara
     
  15. Lizzy

    Lizzy Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    3. September 2006
    Beiträge:
    807
    Liebe Ursula
    Ich würde nicht mehr davon geben als von Körnlifutter. Nur weil's etwas "gstabiger" ist 1-2 EL pro Meeri, pro Tag. Sprich: ich würde bei 4 Meeris einmal mit der Hand zupacken und das verteilt an verschiedenen Orten im Käfig geben.

    Liebe Grüsse
     
  16. Na hoffentlich wechselt diese Urlaubsbetreuung dann wenigstens die Trinkflaschen oder Näpfe.

    Und wie sieht es damit aus, dass sie im Notfall mit den Tieren zum TA geht?

    Auch einige wenige Tage ohne Behandlung im Krankheitsfall, können für ein Meerschweinchen den Tod bedeuten, in krassen Fällen, schon einige Stunden.

    Sorry, ich könnte noch nicht mal einen halben Tag wegfahren mit dem Wissen, dieser unzuverlässigen Urlaubsbetreuung!

    Gibt es denn keine gescheitere Urlaubsbetreuung? Eine mit Herz und wenigstens etwas Kenntnissen von Meerschweinchen?

    Ich gebe nur kranken Tieren getrocknetes Gemüse als besonderen Anreiz. Ca. 1 Esslöffel pro Tag.

    Heu bis zum Abwinken, gemischtes FriFu und zweimal die Woche ein paar wenige Pellets, damit fahre ich seit fast 8 Jahren am besten. Nur die Oldies bekommen täglich Pellets oder auch mal Trockengemüse, Erbsenflocken oder Maisflocken.
     
  17. linchen

    linchen Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    706
    Hallo Ursula

    Leider weiss ich nicht wie ich einen Link zu einem anderen Forum reinstellen kann.
    Im "erienbetreuung-Teil", macht Daniela (schweinehirtin) Ferienbetreuung. Sie ist in Wiedlisbach zu Hause. 4900 ist glaub ich Region Langenthal, also nicht so weit weg. Vielleicht könntet ihr mal zusammen kontakt aufnehmen.
    Ich würde auf eine solche Ferienbetreuung verzichten. Dann geh ich lieber nicht weg, als dass ich meine Schweinchen nicht in guten Händen weiss.

    Ich hoffe du wirst jemand anderes finden.
     
  18. Priska

    Priska Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    3.632
    Doch, du hast mehrere Antworten bekommen: Alle haben geschrieben, dass man solch getrocknetes Gemüse höchstens in kleinen Mengen anbietet - anders macht es schlicht keinen Sinn.
    Wir geben den Meeris doch Frischfutter, um ihnen das nötige Vitamin C zu geben (wie viel davon ist noch drin, wenn es getrocknet ist??), und um ihnen genug Flüssigkeit zuzuführen, da Meeris sonst eher wenig trinken. Es macht also Null Sinn, ihnen das Frischfutter getrocknet zu geben.
    Im Gegenteil: Da das Wasser fehlt, ist der Zuckergehalt noch viel höher, die Belastung für den Darm (dessen Bakterien eigentlich keinen Zucker wollen) noch viel höher.

    Ich würde dir auch empfehlen, dir eine Betreuerin zu suchen, die die Tiere so füttert, wie du es tust - eine so krasse Futterumstellung (Weglassen von sämtlichem Frischfutter) würde ich meinen Tieren jedenfalls nicht zumuten.

    Gruss
    Priska
     
  19. Letti

    Letti VIP-User VIP

    Registriert seit:
    12. Juli 2007
    Beiträge:
    2.946
    Tut mir leid, aber eine Urlaubsbetreuung, die nicht imstande ist, den Tieren ein Schnäffäli Fenchel, ein Rädli Gurke, ein Rugeli Rüebli oder ein Blättli Salat zu reichen, verursacht bei mir heftigstes Kopfschütteln und ich bezweifle, dass die Person auch für die notwendige Hygiene im Gehege sorgen würde, von vielleicht notwendig werdenden Tierarztbesuchen mal ganz zu schweigen.

    Entweder eine perfekte Vertretung mit Wille und Kenntnissen, oder dann halt auf den Urlaub verzichten (sollte eigentlich leicht fallen, wenn man seine Tiere wirklich liebt).
     
  20. Marie

    Marie Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    3. Oktober 2007
    Beiträge:
    127
    Hallo Ursula
    Also ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es Sinn macht, getrocknetes Gemüse zu geben anstelle von Frischfutter. Wenn wir in die Ferien gehen, dann bereite ich für meine Nachbarin alles gut vor. Auf dem Balkon steht eine Vase mit Haselästen und im Kühlschrank hat es frische Karrotten, Pepperoni, Gurke und Lattich- oder Eisbergsalat. Das bleibt eine Woche lang frisch genug, dass davon gefüttert werden kann. Wenn wir zwei Wochen weg sind, dann gibt die Nachbarin nachher Frischfutter aus ihrem Haushalt, was ja auch kein allzu grosser Aufwand ist.
    Du kannst ja auf einem Zettel genau notieren, was jeden Tag gefüttert werden soll.
    Wenn du dich nicht darauf verlassen kannst, dass deine Anweisungen auch befolgt werden, dann würde ich mir auch eine andere Betreuung suchen. Frag doch mal etwas herum in der Nachbarschaft. Sehr viele Leute haben auch schon Meerschweinchen gehabt und freuen sich sogar, wenn sie mal eine Woche lang Tierchen betreuen dürfen, und machen das auch sehr gewissenhaft.
    Viel Glück!