Herbstzeitlose im Heu

Dieses Thema im Forum "Ernährung und Pflege" wurde erstellt von Reni, 9. Mai 2014.

  1. Joggi

    Joggi Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    21. Juni 2017
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Bubendorf
    Hallo Silvia

    Ja, ich finde es auch gefährlich :confused:.

    Ich hatte früher jahrelang das Juraheu von Schweizer verfüttert. Allerdings liess die Qualität mit der Zeit nach, finde ich. Manchmal war es feucht, dann roch es seltsam nach Ammoniak und oft war es zu kurz geschnitten. Vielleicht hatte ich einfach nur Pech. Ja, das "Real Nature" von F******** habe ich auch gesehen. Ich wollte aus dieser Reihe das Timothy-Heu kaufen, aber das hatten sie leider nicht in der Filiale.

    Gruss - Susanne
     
  2. Silvia

    Silvia Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    5. August 2012
    Beiträge:
    289
    Ich hatte bis jetzt nur gute qualität im Jura Heu.
    Das Timothy gibt es hier leider auch nicht.

    Meine mögen auch das Migroheu aus der Region für die Region, nur muss man dort
    Ein wenig schauen das es schön halmig ist, aber sonst richt es immer sehr gut, und ist leker.
     
  3. Cismo

    Cismo Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    27. August 2015
    Beiträge:
    407
    Hallo,ui habe grad neulich in der Landi Heu gekauft.Werde es in demfall wegschmeissen zur sicherheit.
    Ich bin kein kenner was Herbstzeitlose betrifft,wie die genau aussieht.
    Wo schmeisst Ihr das Heu weg?
    Danke für die Wahrnung!!!
    Liebe Grüsse Fiona
     
  4. Silvia

    Silvia Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    5. August 2012
    Beiträge:
    289
    Hoi, mit dem Mist in den Kompost. Lg
     
  5. Rakete

    Rakete Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    13. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.220
    Kein HZL- Heu in den Kompost!:eek:
    Das Thema hatten wir hier schon genügend... Das Gift baut sich nicht ab und landet dann irgendwo in den Mägen von anderen Tieren etc...(oder auf dem Teller). HZL gehört zwingend verbrannt, also in den Kehricht! Das lässt sich auch so überall googlen...

    Das Problem ist, das vieles abgepacktes Heu irgendwo aus dem Ausland stammt. Auch das 'deutsche' Heu wird oft aus Billig- Ländern importiert, wo sicherlich kein Bauer irgendwelche hochgiftige Pflanzen von seinem Land im mühsamer Handarbeit entfernt. Inzwischen wissen ja nicht mal die Einheimischen Bauern, wie HZL überhaupt aussieht, geschweige man hat nicht mal Zeit und Geld, das zu entfernen, selbst wenn man es wüsste...

    Timothy Heu habe ich hier in der Schweiz auch schon vergeblich gesucht. Ich glaube, das erhält man nur über Import. Wobei ich gesehen habe, dass Mike in seinem Shop kleine Säcke anbietet.
     
    Cismo gefällt das.
  6. Cismo

    Cismo Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    27. August 2015
    Beiträge:
    407
    Ok,dann schmeiss ich es in denn Kehricht,so ein Mist ist das.Gottseidank habe ich noch reserve vom anderrn Heu.
    Timotey Heu ist das beste oder was könnt mir noch empfehlen?
    Ich habe das Heu von Fellnasen Shop,aber Sie hat ja Babypause.Könnte man das Heu auch bei Mike Shop bestellen?
    Liebe Grüsse Fiona
     
  7. Reni

    Reni Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    3. August 2006
    Beiträge:
    1.201
    Kaufe auch die Schweizer Ballen im Qu...
     
  8. Jeberino

    Jeberino Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    16. April 2015
    Beiträge:
    1.237
    Fiona, schau mal eine Seite zurück (Seite 19), scroll 4,5 Beiträge nach unten, da hat es gute Fotos von der HZL. Es muss nicht unbedingt in allen Säcken von L*** HZL drin haben.

    Ich hab manchmal HZL im Heu von C*** Bau u H****. Kann es meist gut zerpflücken und trotzdem verfüttern. Das Heu selbst ist meist sehr schön und wohlriechend.
     
    Cismo gefällt das.
  9. Rakete

    Rakete Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    13. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.220
    Das Problem bei HZL im Heu ist, dass es auch zerbröselt. Das kann man nicht komplett heraus pflücken. Und das mit Abstand am Giftigsten, sind die schwarzen Samen, die sieht man verhaust nicht...

    Super Heu hat ein Bauer in Dübendorf (bei Zürich). Inzwischen hat er auch schon lange kein HZL im Heu mehr, nachdem wir mit ihm gesprochen hatten und zusammen mit ihm heraus gefunden hatten, welche seiner Wiese von HZL verseucht war...
     
    Jeberino und Cismo gefällt das.
  10. Joggi

    Joggi Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    21. Juni 2017
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Bubendorf
    Genau! Ich denke, man darf jetzt nicht einfach nur die L**** verteufeln. Den ganzen Sommer über habe ich im L****-Heu keine einzige HZL gefunden, dafür aber jede Menge Klappertopf. Die Herbstzeitlose wächst eher auf nährstoffreichen, feuchten Böden, während der Klappertopf vor allem auf trockenen Magerwiesen vorkommt.

    Ich habe auch schon oft ganze Säcke verschiedener Anbieter in mühevollster Kleinarbeit sortiert, denn grundsätzlich rechne ich immer damit, HZL darin zu finden. Und ja, oft ist das Heu selber dann von sehr guter Qualität, das kann ich - wie jetzt im Fall des Heus aus der L**** - bestätigen. Mit diesen vielen Ökowiesen heutzutage bleibt sicher immer ein Restrisiko.
     
    Jeberino gefällt das.