Suche guten Tierarzt der sich mit Hamster auskennt. kt. Bern

Dieses Thema im Forum "Krankheiten" wurde erstellt von Quasty, 28. Juni 2015.

  1. Quasty

    Quasty Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    6. Juli 2014
    Beiträge:
    10
    Hallo ihr lieben,

    Ich habe einen 1Jährigen Dsungarischen Zwerghamster namens Bounty, der leider zu lange krallen hat die sich schon biegen.
    Es ist so: vor 2 Monaten war ich beim TA da ich den verdacht hatte das Bounty Diabetes hat.
    ( urin riecht streng, lange krallen, übergewicht 70g wiegt Bounty) Der TA konnte zwar Diabetes nicht ausschliessen, aber meinte ich solle mir keine sorgen um ihn machen er wirke fit. Ich habe schon da angesprochen das er lange krallen hatte, doch der TA meinte er könne die krallen nicht schneiden, er könnte ihn verletzten, doch die krallen stören ihn ja nicht. Doch jetzt sind sie länger geworden und möchte wirklich einen guten TA finden der das kann.
    Selber getraue ich es mir nicht zuschneiden.
    Der TA sollte im kt. BERN sein zwischen Thun und Bern ungebung.
    Lg Bettina
     
  2. Aika

    Aika Administrator Mitarbeiter Admin

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    11.673
    Hoi Bettina

    Probiere es doch mal bei Katuna.

    Oder schreib eine Mail an die Hamsterhilfe Schweiz.
    Der Verein hat sich zwar aufgelöst, aber die Mail-Adresse wird noch immer betreut, soviel ich weiss. Da findest Du vielleicht auch Hilfe.
     
  3. Anna

    Anna Moderator Mitarbeiter Admin

    Registriert seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    6.392
    Wen ich dir auch sehr empfehlen kann, ist mein Tierarzt, Artur Frey, Kleintierpraxis in Steffisburg.
    Du darfst mich diesbezüglich auch gerne direkt noch via PN anfragen.
    Ich sehe grad, wir (Nagerforum) sind auf seiner HP verlinkt! :e025:
     
  4. Oursoula

    Oursoula VIP-User VIP

    Registriert seit:
    25. Juli 2011
    Beiträge:
    1.150
    Ort:
    Rheinfelden
    Hallo Bettina

    Ich hatte auch mal einen Hamster mit sehr langen Krallen. Bei mir half ein grosser ganz flacher und rauer Stein (ca. 20 cm Durchmesser), den ich ihm so hingelegt habe, dass er möglichst viel darüber läuft. Es hat bestens zur Kürzung seiner Krällchen geholfen und ich musste ihm die Krallen nie schneiden. Bei Deinem Hamster ist es vielleicht zu spät da sie noch länger sind, aber wenigstens als Prophylaxe könntest Du einen rauen Stein nutzen.

    Gutes Gelingen und lieber Gruss,
    Ursula