Die Schimmel- und Dalmatiner-Problematik

Dieses Thema im Forum "Rassen, Farbschläge, etc." wurde erstellt von Gabi, 6. Juli 2008.

  1. Gabi

    Gabi Guest

    Ich habe dazu vor einiger Zeit auf meiner HP einen längeren Text geschrieben. Statt den nun einfach hier reinzukopieren, erlaube ich mir, einen Link zu setzen: Heisse Themen. Schimmel und Dalmatinerzucht.

    Es handelt sich dabei um meine Erfahrungen und meine Ansicht - es ist mir völlig bewusst, dass Schimmelzüchter meine Meinung total übertrieben finden.

    Man stelle sich aber mal vor, was für eine grauenhafte Erfahrung es für sensible Menschen oder beispielsweise Kinder ist, wenn sie unwissentlich ein trächtiges Tier an einer Ausstellung kaufen (ist ja schon öfter passiert) und die Jungen dann nicht lebensfähig zur Welt kommen... das ist nicht so einfach zu verdauen! Jedenfalls nicht für durchschnittliche Liebhaber.
    Manchmal hab ich das Gefühl, dass Schimmelzüchter wesentlich härter im Nehmen sind. Sonst würde es bestimmt nicht vorkommen, dass ein Schimmelbock mit vollem Wissen bei den eigenen Jungen im Stall gelassen wird und so seine eigenen Töchter deckt... und das bei einer absolut angesehenen Züchterin und ziemlich sicher auch nicht nur ein einziges Mal...


    Bei diesem Thema schwillt mir immer gleich der Hals... sorry.
     
  2. nitjia

    nitjia Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    25. Mai 2008
    Beiträge:
    519
    was ist ein lethalfaktor??
    Sorry ich verstehe nur bahnhof...
    könnte eben auch ein ganz weisses meeri so ein lethalfaktor haben??
     
  3. Gabi

    Gabi Guest

    Letal bedeutet so viel wie tödlich, zum Tode führend, mit tödlichem Verlauf.
    Ein letaler Genfaktor spielt aber erst dann eine Rolle, wenn er von beiden Elterntieren her eingebracht wird, wenn also, im Beispiel von Schimmeln, beide Eltern Schimmel sind.
    Dann sind die Jungen aus einer solchen Verpaarung nicht lebensfähig, evtl. werden sie bereits tot geboren, evtl. auch verkrüppelt - aber man sieht ihnen die Defekte nicht in jedem Fall an.
    Vereinzelt kommen auch solche Tiere vor, die trotz allem überleben - manchmal blind, taub und ohne Zähne. Aber lebend.
    Grauenhaft.

    Weisse Meeris haben eine ganz andere genetische Struktur, weiss hat nicht direkt etwas mit Schimmelung zu tun, das sind zwei verschiedene Sachen.
    Aber weisse Flecken können geschimmelte Stellen überdecken, dann ist nicht mehr zu erkennen, dass es sich eigentlich um einen Schimmel handelt.
    Umgekehrt gibt es Tiere, die eigentlich schwarz-weiss (oder schoko-weiss) gebrindelt sind, die sehen optisch praktisch aus wie Schimmel, aber sie haben das letale Gen nicht.


    Gruss
    Gabi
     
  4. Fröschli

    Fröschli Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    10. Oktober 2007
    Beiträge:
    746
    Hallo

    Ich finde schimmel wunderschön :) Un habe auch einen :)

    Ich kann dir jetzt mal ein Bild von meinem Meles zeigen, er ist ein Schwarzschimmel: [​IMG]
    (Der Name auf dem Bild ist erfunden :p030: Ich habe ihn von Privat, der Name gefiel mir aber darum steht der jetzt drauf, gibt aber keine solche Zucht :203:)

    Und diese Bilder sind aus dem Internet...

    Ein buntschimmel: http://www.lauras-meeribande.de/MeerschweinFotos/buntschimmel.jpg

    Noch ein buntschimmel :):4) http://www.meerschweinchen-paradies.de/Bilder/RasseBilder/Buntschimmel.jpg
    ----------------------------------------------------

    Und ein Dalmatiner Meeri: http://meerschweinchen.pdcgate1.com/Portals/0/DSC03128_Francisco_300.jpg

    Da hats grad schwarz und schoko dalmis: http://images.google.ch/imgres?imgu...+dalmatiner&start=40&gbv=2&ndsp=20&hl=de&sa=N

    Und nochmal ein wunderschöner dalmi: http://www.biancas-wonneproppen.selfhost.tv/texte/farben/dalmatiner.JPG

    Liebe Grüsse Dominique
     
  5. nitjia

    nitjia Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    25. Mai 2008
    Beiträge:
    519
    Wenn ich den ersten bundschimmel ansehe fällt mir ein dass mein chnöpfli auch so was sein könnte: ich stelle sobald ich kann ein bildli rein!! und mümpfli vielleicht auch denn die zwei sind nur oben rot schwarz und mümpli schwarz aber drunter ist auch so farben wie eben bei dem auf dem bild...
     
  6. Aika

    Aika Administrator Mitarbeiter Admin

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    11.561
    Es ist häufig schwierig, Schimmel richtig zu erkennen, obwohl es enorm wichtig ist, dass man niemals Schimmel mal Schimmel (oder Dalmi) verpaart.

    Deshalb habe ich hier noch ein paar Bilder, um schwierig zu erkennende Schimmel zu zeigen:

    Bei diesem hübschen weissen Meerie würde man nicht auf die Idee kommen, dass es ein Schimmel ist:
    [​IMG]

    Bei näheren Zusehen sind jedoch einige eingefärbte Härchen zu erkennen:
    [​IMG]

    Es handelt sich also um einen Bunt-Schimmel mit sehr viel Weiss-Scheckung, so dass die Schimmelhaare im übrigen Weiss beinahe untergehen.
    Die Kleine wurde in einem Zoogeschäft gekauft von jemandem, welche die Schimmel-Problematik kennt (zum Glück!).
    Das Bild wurde im DE-Forum gezeigt. Ich habe mir die Erlaubnis geholt, es auch hier zeigen zu dürfen.

    Das andere Extrem sind dunkle Tiere, bei denen man auch nicht unbedingt darauf kommen könnte, dass es Schimmel sind:

    Hier meine Vicky im Alter von 1 Tag:
    [​IMG]
    und dann mit 3 Jahren:
    [​IMG]
    Auf den ersten Blick wirkt sie wie ein rotes Meerie. Erst beim zweiten Blick bemerkt man, dass sie ein Rot-Schimmel ist.

    Und schliesslich noch Matilda, mein Schoggi-Bölleli:
    [​IMG]
    Sie ist ein dunkler Schoko-Schimmel, ebenfalls nur schwer als Schimmel zu erkennen.
     
  7. nitjia

    nitjia Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    25. Mai 2008
    Beiträge:
    519
    das sind einfach die weisslichen grauen haare im fell? so wie ein brot schimmel bekommt?
     
  8. Aika

    Aika Administrator Mitarbeiter Admin

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    11.561
    Dann habe ich noch die anderen Erscheinungs-Bilder, die Dalmatiner, welche genetisch dasselbe sind wie die Schimmel, nur wird bei ihnen gezielt noch auf Tupfung gezüchtet:

    Hier Romilda, ein "buntgeschimmelter Dalmatiner" (Ridgeback). Sie ist kaum als Dalmatiner und noch weniger als Schimmel zu erkennen, weil sie sehr viel Weiss und kaum Tupfen hat.
    [​IMG]

    Ihr Bruder Tamino ist ebenfalls ein Dalmatiner, jedoch auch schwierig zu erkennen, da er nur am Hinterteil ein bisschen Tupfung hat:
    [​IMG]

    Alle diese gezeigten Tiere gehören in den Bereich von Schimmel und Dalmatiner und sind bei mir in Liebhaber-Hand sozusagen "sichergestellt" und aus dem Verkehr gezogen, so dass niemand mit ihnen züchten kann;)
     
  9. Aika

    Aika Administrator Mitarbeiter Admin

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    11.561
    Ja, bei einem Schimmel sind weisse Haare in die farbigen eingesprenkelt, bzw. farbige in die weissen.

    Es gibt also keine klaren Abgrenzungen zwischen den einzelnen Farbfeldern.
     
  10. engel1988

    engel1988 Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    627
    könnte sie auch schimmel drin haben? von der mutter kenne ich die vorfahren nicht sie ist ein silberagouti mit weiss. der vater hat kein schimmel auch in den vorfahren nicht. kann es trozdem sein das es dan junge mit schimmel geben kann?
    [​IMG]
     
  11. Tamara

    Tamara Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    24. November 2006
    Beiträge:
    2.030
    Ich kenne mich mit Schimmel nicht so gut aus, aber bei deinem Meeri sehe ich weisse Haare.
     
  12. kingguineapig

    kingguineapig Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    5. Juni 2007
    Beiträge:
    3
    Grundsätzlich können alle Tiere die nur 1 einziges Weisses Haar haben, Schimmel sein!!!
    Daher sollte man wirklich gut darauf achten, wenn man Zuchttiere für die Schimmel - bzw. Dalmatinerzucht wählt.

    Grüsslis
    Darina
     
  13. Sunbeam

    Sunbeam Benutzer

    Registriert seit:
    9. August 2007
    Beiträge:
    79
    Genetikvererbungen

    Daher finde ich die Rasse Hausmeerschweinchen immer heikler für eine Zucht weil man heutzutage kaum mer weiss was alles dirn ist durch die vielen verpaarungen kontrolliert und/ oder unkontrolliert etc... und die original Rasse Hausmeerschweinchen geht immer mehr zu nichte. :3:

    E schöne heissä Tag allnä :e025:
     
  14. Jontani

    Jontani Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.336
    was genau verstehst du unter "original rasse hausmeerschweinchen" ?
     
  15. Gabi

    Gabi Guest

    Liebe Samira

    "Hausmeerschweinchen" waren nie eine Rasse - das sind seit eh und je diejenigen, die eben NICHT einer Rasse klar zugeordnet werden können.
    Also kann die "Rasse" auch gar nicht zugrundegehen.

    Du hast aber recht, wenn du sagst, es ist heikel, "Hausmeerschweinchen" zu züchten, wenn man nicht weiss, welche Abstammung die Tiere haben. Ein Schecke mit Weiss kann ja ohne weiteres aus einer Schimmellinie stammen, ohne dass man das sieht. Und ohne Abstammungsangaben kann man praktisch nie sicher sein, dass garantiert kein Schimmel in den Vorfahren drin war.



    Gruss
    Gabi
     
  16. karin66

    karin66 Guest

    Ich züchte auch seit mehreren Jahren gezielt Schimmel, da ich sie wunderschön finde. Ich hatte in all diesen Würfen noch nie ein lethales Baby. Ich bin auch nach wie vor der Meinung, dass die Schimmelzucht nichts verwerfliches ist, solange sie seriös betrieben wird. So geht bei mir kein Schimmelbock unkastriert weg (ausser allenfalls in eine mir bekannte Zucht, wo der Züchter auch das nötige Wissen hat). Jedes Weibchen aus einem Schimmelwurf - auch wenn nicht optisch als Schimmel erkennbar - wird vorsorglich als möglicher Schimmel deklariert. Dazu erhält der Käufer das Schimmelmerkblatt und die Auflage, das Weibchen nur als Liebhabertier zu halten. Natürlich kann ich diese nicht immer überprüfen aber ich denke, so meine Pflicht nach bestem Wissen zu erfüllen.
     
  17. schneestern

    schneestern Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    7. Juni 2007
    Beiträge:
    116
    [​IMG][/url][/IMG]

    Hab hier ein interesantes bild. Er sit doch aus wie ein schimmel oder?
    Habe fon beiden Elternteilen einen stambaum und es hat 100% keinen schimel gegeben.

    Das finde ich immer das interesanteste an der zucht wass es alles für Farb wariationen gibt.

    Jezt wo er älter ist ist das wis noch deutlicher und ziet sich über den ganzen Körper:)
     
  18. Gabi

    Gabi Guest

    Hallo Schneestern

    Die weissen Haare bei diesem Meerschweinchen stammen von einem anderen Gen, es handelt sich hier um die sogenannte "Versilberung".
    Die Züchterin der "Naturburschen" hat sich damit schon recht intensiv auseinandergesetzt.
    Und es gibt sogar ein spezielles Forum, in dem über ausgefallene Rassen diskutiert wird, natürlich auch über den Versilberungsfaktor.
    Guck mal hier.

    Gruss
    Gabi
     
  19. Jontani

    Jontani Prominenter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.336
    auch bei us-teddys gibt es ab und zu mal fragen: junge teddys (z.b. mit schoko-köpfchen) haben öfters mal das "grizzling" genannte stichelhaar, welches aber nach ca. einem halben jahr definitiv weg ist. wie bin ich erschrocken, als ich meinen toffee bear in den händen hielt und die züchterin fragte, ob der schimmel drin hat ... *gg*
     
  20. schneestern

    schneestern Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    7. Juni 2007
    Beiträge:
    116
    das wuste ich nicht das es noch ein versilberungs gen gibt.
    werde mal bei der Züchterin des Faters(ch-tedy) nachfragen ob sie soetwas schon hate. Das 2 meeri sit gleich aus hat einfach weniger weisse haare.
    Das es gleich 2 in einem wurf gegeben hat.